Forderungen von Amnesty übernehmen, ins Grundsatzprogramm

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Forderungen von Amnesty übernehmen, ins Grundsatzprogramm

      Alle haben das Recht, selbst über ihren Körper zu bestimmen!

      Das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper ist zentraler
      Bestandteil der „sexuellen und reproduktiven Rechte“: Mit wem will ich
      Sex haben, wen wann heiraten und wann Kinder bekommen?

      Voraussetzung sind Aufklärung und Zugang zu Mitteln der
      Geburtenkontrolle. Schwangere Frauen haben ein Recht auf bestmögliche
      Gesundheitsversorgung. Viele Staaten kommen ihrer Verpflichtung, diese
      Rechte für alle Menschen ohne Diskriminierung zu gewährleisten, nur
      ungenügend nach - mit oft verheerenden Folgen.

      Vor 20 Jahren verabschiedete die UNO-Weltbevölkerungskonferenz in
      Kairo ein Aktionsprogramm mit sehr fortschrittlichen Forderungen
      bezüglich der Achtung, Förderung und dem Schutz der sexuellen und
      reproduktiven Rechte. Diese Errungenschaften dürfen bei der
      Überprüfungskonferenz «ICPD+ 20» im Jahr 2014 nicht in Frage gestellt
      werden!

      Fordern Sie die Delegierten der UNO-Weltbevölkerungskonferenz 2014
      auf, sich entschieden dafür einzusetzen, dass folgende Forderungen von
      der Überprüfungskonferenz bestätigt werden:


      • Zugang zu qualitativ guten, umfassenden und integrierten
      Gesundheitsdienstleistungen sowie zu Beratung und Information im Bereich
      von Sexualität, Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft muss für alle
      Menschen gewährleistet sein;

      • entsprechende Maßnahmen müssen die Einhaltung der Menschenrechte
      sicherstellen - das Gebot der Gleichberechtigung und der Gleichstellung
      sowie der Respekt vor der Vielfalt persönlicher und sozialer Realitäten
      sind dabei besonders zu betone;

      • umfassende Sexualerziehungs- und andere Massnahmen, die jungen
      Menschen helfen, ihre sexuellen und reproduktiven Rechte wahrzunehmen,
      müssen allen zur Verfügung stehen;

      • junge Frauen sollen auf allen Ebenen und in allen
      Entscheidungsprozessen, die sich direkt auf ihr Leben auswirken, eine
      führende Rolle einnehmen.


      hier kann man eine Petition unterzeichnen: --> action.amnesty.de/l/ger/p/dia/…blic/?action_KEY=9551&d=1
      Mit schwarzgelben Grüßen der Hemshöfer
      ISUV-Mitglied seit 1987

      The post was edited 1 time, last by Hemshöfer ().