Kindesunterhalt: unbefristete Urkunden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kindesunterhalt: unbefristete Urkunden

      Moin,

      toll, dass in einem anderen Thread das ewige Thema Befristung ein gutes Diskussionsende gefunden hat.

      Nun mal ein fiktiver Fall:

      Kind beginnt direkt nach Schulabschluss eine Berufsausbildung und erhält dafür eine Vergütung, deren Höhe ab Eintritt der Volljährigkeit locker über seinem Bedarf liegt. Barunterhaltspflichtiger Papi weiß davon, kann notfalls auch alles nachweisen, stellt Zahlungen ab Volljährigkeit ein. Die unbefristete Urkunde kratzt ihn nicht. Nur rein vorsorglich: es existiert kein gerichtlicher Beschluss zum KU.

      Wie ist die Rechtslage, wenn

      1. das Kind dreist ist und nach kurzer Zeit "aufgelaufene Rückstände" aus der Urkunde zu vollstrecken versucht
      2. das Kind oberdreist ist und nach etlichen Jahren "aufgelaufene Rückstände" zu vollstrecken versucht, obwohl es nach Erstausbildung schon lange eine eigene Lebensstellung inne hat, vielleicht sogar verheiratet ist und Kinder hat

      Das Thema Verjährung ist bekannt und kann vernachlässigt werden.

      Danke für konstruktive Meinungen.
      LG, Clint

      OLG Leitlinien

      Zuständiges Gericht (§ 232 FamFG)

      Düsseldorfer Tabelle

      Leitlinien der OLGe Bei unterschiedlichen OLG-Bezirken hilft evtl. OLG Hamm, 1 WF 2/06
    • Moin Clint,

      ich finde, über fiktive Fälle zu diskutieren immer etwas schwierig.

      Als Laie habe ich dazu aber eine Meinung:

      1. Frechheit vom Kind, aber rechtlich so gewollt/möglich.
      Aus diesem Grund dränge ich Freunde, wenn sie mit mir über das Thema Volljährigkeit, Berufsausbildung und unbefristeten Titel reden, dazu, den Titel heraus zu verlangen und ggf. (vor Vollstreckungsversuchen) auf Herausgabe zu klagen.

      2. Oberfrechheit vom Kind, aber vermutlich rechtlich so gewollt/möglich.

      Bei beiden Punkten hilft dann wohl nur Vollstreckungsgegenklage.
      (Abwehrklage ist wohl nur angezeigt, wenn Vollstreckung erst angekündigt ist).
      So ganz genau kenn ich mich mit diesem Punkt noch nicht aus.

      Gruß Tanja
      Farbe bekennen
    • Users Online 2

      2 Guests