Sammelthema für "Chat"-Beiträge

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Dafür, dass Du nichts mehr schreiben wolltest, schreibst Du ja doch wieder was. ;)
    Mit "jemandem" meinte ich einen Prozessbeteiligten, der den "Spaß" am Ende bezahlen darf. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die finanziellen/personellen Ressourcen der JA so gut wären, den von Dir vorgeschlagenen Weg zu gehen? So realitätsfern habe ich Dich - trotz aller Differenzen - bisher nicht wahrgenommen.
  • Bevor Du mal wieder die Adminkeule schwingst, lass wenigstens den Teil stehen, der inhaltlich ist... unsere persönliche Spielchen kannst Du gerne (dann aber bitte auf beiden Seiten konsequent) rauseditieren.

    edit TanjaW9: die letzten 3 Beiträge von dort verschoben

    The post was edited 1 time, last by TanjaW9: Chats verschoben ().

  • Sammelthema für "Chat"-Beiträge

    Da es ja doch immer mal wieder vorkommt, dass man in den Austausch "frei vom Thema" kommt, eröffne ich dieses Thema zur "Zwischenlagerung".

    Kann man ja regelmäßig entfernen... :whistling:

    Tanja

    Die 4 vorstehenden Beiträge stammden daher
    und, wen wundert es - die ersten 3 Beiträge aus dem gleichen Thema...
    Farbe bekennen
  • Hallo,

    Clint wrote:

    edylein, mich interessiert z.B. deine eigene Meinung zu den hier diskutierten Zeugnissen.

    Und was sagt deine beste Freundin, die Ex-Anwältin, zum Thema Vorlage Zeugnisse durch volljährige Kinder bei Unterhaltsangelegenheiten?
    Wenn du sie kennst, warum fragst du sie nicht selbst?



    edy
    Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe........
  • Und der Einfachheit halber, gehst Du, Edy auf den 1. Teil der Frage nicht ein...
    Ich hätte ja nicht gedacht, dass es in einem zweien der (4) anderen Foren (auch von Dir, edy) noch weiter geht.

    Und ja, hier sind gute Leute...


    P.S. ab der Aufforderung, die Berechnungsgrundlagen offen zu legen, könnte der Abänderungsanspruch bestehen...ob dem Vater dann ein Schadensersatz zustehen könnte, muss an anderer Stelle diskutiert werden (wenn doch dort im Forum weiter zur Vollstreckung geraten wird, uiuiui)...
    Farbe bekennen
  • edy wrote:

    Wenn du sie kennst, warum fragst du sie nicht selbst?
    Moin edylein,

    wie lange kennst du exra? Lt. deinen früheren Angaben liest exra hier ständig mit. Nun hol sie ran. Es geht nicht nur um Zeugnisse, ich werde Folgendes thematisieren:
    1. exra leugnet § 195 BGB (sie hat 2006/2007- als RAin(!) - gedroht, mich beim Vorstand anzuschwärzen)
    2. § 132a StGB
    3. Testament des Lebensgefährten "Achet-Aton", verstorben in 2019
    4. "Aufzucht der Brut"
    5. Chavah (die selbst zu 100 % behindert ist, gefühlte 130 % arbeitet, und ihre Behinderung nie angegeben hat)
    6. exra, die Ratlose, timekeeper, wirdwerden, Chavah
    Alles klar, edylein?



    Möchte jemand von mir wissen, was der Abschaum familienrechtlicher Foren ist?
    LG, Clint

    OLG Leitlinien

    Zuständiges Gericht (§ 232 FamFG)

    Düsseldorfer Tabelle

    Leitlinien der OLGe Bei unterschiedlichen OLG-Bezirken hilft evtl. OLG Hamm, 1 WF 2/06
  • timekeeper wrote:

    Vorab: ich bin keine in Deutschland zugelassene Rechtsanwältin, ich mache also keine SChleichwerbung für mich oder jemanden, der mir nahe steht. Allerdings beobachte ich die Entwicklungen in dieser Branche sehr genau, einfach, weil ich für eine große international tätige Organisation immer noch Empfehlungen ausspreche.
    @edylein: Da bist du Mod. Und machst seit einem Jahr gar nix. Du armseliges Häufchen.

    @ISUV-Pressesprecher JL: Wer hat den edy hier eigentlich mal als Mod engagiert?

    (Und wech bin ich.)

    The post was edited 2 times, last by Clint ().

  • Hi Clint,

    ich empfehle:


    Trauma-Bewältigung: Wege aus der persönlichen Katastrophe (Deutsch) Gebundene Ausgabe – 1. April 2005

    Clint: wenn du dass Forum "Hilfe" meinst, das findet man eigentlich nur wenn man den genauen Link kennt (oder ein Detektiv ist, wie du einer bist). Ja um dieses Forum kümmert sich keiner mehr ( eine eigene Domain wäre nicht kostenlos).




    edy
    Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe........

    The post was edited 2 times, last by edy ().

  • Clint wrote:

    exra leugnet § 195 BGB (sie hat 2006/2007- als RAin(!) - gedroht, mich beim Vorstand anzuschwärzen)

    § 132a StGB

    Testament des Lebensgefährten "Achet-Aton", verstorben in 2019

    "Aufzucht der Brut"

    Chavah (die selbst zu 100 % behindert ist, gefühlte 130 % arbeitet, und ihre Behinderung nie angegeben hat)

    exra, die Ratlose, timekeeper, wirdwerden, Chavah
    [url]https://www.change.org/p/keineleerenworte-f%C3%BCr-mehr-bildung-im-kampf-gegen-antisemitismus-9november-reichspogromnacht-niewieder?source_location=discover_feed[/url]

    edy
    Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe........
  • Hallo,

    ich möchte nicht (weil nicht gewünscht ) verlinken ( man kann aber danach googlen).


    Mein oben aufgeführtes Zitat "aus dem Netz" geht noch etwas weiter:



    nochmals erweitertes Zitat aus dem Netz wrote:

    Wann muss man Betreuungsunterhalt zahlen?

    Trennen sich die Eltern eines Kindes, hat der betreuende Elternteil Anspruch auf Betreuungsunterhalt gemäß § 1570 BGB. Der Unterhalt ist dabei zunächst auf die ersten 3 Jahre nach der Geburt des Kindes befristet. In dieser Zeit kann vom betreuenden Elternteil nicht erwartet werden, dass dieser einer Beschäftigung nachgeht. Eine Ehe der Elternteile ist dafür keine Voraussetzung.
    edy
    Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe........
  • TanjaW9 wrote:

    edit TanjaW9: Verlinkung auf Anwaltsseite entfernt
    Seltsam Tanja, habe schon oft diesen Link benutzt. Bisher gab es nie Beanstandungen.

    In seinem Anwaltsprofil steht:

    Als juristischer Berater und Justitiar von Deutschlands größtem Familienrechtsverband (ISUV/VDU e. V./www.isuv.de) hat RA ... eine Vielzahl von Publikationen (Merkblätter, Urteilsbesprechungen etc.) zu den verschiedensten Teilbereichen des Familienrechts veröffentlicht.
    LG, Clint

    OLG Leitlinien

    Zuständiges Gericht (§ 232 FamFG)

    Düsseldorfer Tabelle

    Leitlinien der OLGe Bei unterschiedlichen OLG-Bezirken hilft evtl. OLG Hamm, 1 WF 2/06