Räumung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Maccie,

      das hast Du hoffentlich durch Zeugenmitnahme und/oder Fotos gut dokumentiert? Und wie geht Dein Anwalt weiter vor? Gibt es denn dort inzwischen was Neues?

      Gruß Tanja
      (Selbsternannte) Botschafterin gegen Perfektionswahn

      Schmerz ist unvermeidlich, leiden optional...
    • Ja Zeugen (unabhängig) und Unmengen Fotos.
      Anwalt habe ich noch Termin.
      Strafrechtliches Vorgehen weiß ich nicht, ob das zusätzlich was bringt.
      Bisher war die Polizei wenig hilfreich. Selbst mit Eigentumsnachweis wurde abgelehnt, tätig zu werden. Ich solle zum Gericht gehen.
    • Hallo @Maccie,

      Maccie wrote:

      Bisher war die Polizei wenig hilfreich. Selbst mit Eigentumsnachweis wurde abgelehnt, tätig zu werden.
      naja, eine Anzeige müssen die schon aufnehmen, da kommen die nicht drumrum.
      Tatsächlich müssen die (so meine Erfahrung) der Angelegeheit auch nachgehen.
      Tatsächlich bekommt man aber auch ganz schnell ein Schreiben mit Einstellung des Verfahrens wegen "fehlenden öffentlichem Interesse"
      Bleibt dann nur eine Anzeige bei Gericht...
      Gruß Kakadu59
      "Die Lüge fliegt, und die Wahrheit hinkt hinterher; so ist es dann, wenn die Menschen die Täuschung erkennen, schon zu spät - der Hieb hat gesessen und die Lüge ihre Wirkung getan." - Jonathan Swift
    • Hallo Kakadu,

      ja, Anzeigen müssen die aufnehmen. Weigern sich aber gern mal oder versuchen, abzuwimmeln - inwzischen hat man dann zumindest die Möglichkeit, das über die Internetwache zu erledigen - und nicht vergessen, den Namen des Verweigerers geben zu lassen (oder die Dienstnummer notieren).

      Gruß Tanja
      (Selbsternannte) Botschafterin gegen Perfektionswahn

      Schmerz ist unvermeidlich, leiden optional...
    • Users Online 1

      1 Guest