Neffe möchte umziehen!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • MaxMustermann wrote:

      mir ist das schon klar, aber der Junge will ja erstmal da wohnen. Da hilft es ihm wenig, wenn sie nur Sorgerechtsfragen mit ihm klären.
      Hi Max,

      eben, deswegen erstmal (zusammen mit der "Tante" Bella) zum Anwalt - Strategie überlegen und dann ggf. zusammen mit dem Anwalt zum JA (oder einen Beistand, der auch noch so als VB tätig wird oder sonstwie pädagogisch vorgebildet ist - als Gegenentwurf zum JA).
      Ein guter engagierter Anwalt wird das ggf. auch tun; unsere Anwältin kam auch mit zu einem JA "Termin" (und ich kenne einen syst. Familientherapeuten, der Eltern auf Wunsch mit zum JA begleitet - das JA sieht das nicht gern und stellt sich erstmal "unwissend")...
      Nach den Erfahrungen der letzten Jahre würde ich nicht mehr ohne Beistand zum JA gehen und rate dies auch all meinen Freunden und Bekannten (wenn es denn unbedingt sein muss...)

      Mein Mann sagt immer: das ist ein Grundrecht :D

      Gruß Tanja
      (Selbsternannte) Botschafterin gegen Perfektionswahn

      Schmerz ist unvermeidlich, leiden optional...
    • Users Online 1

      1 Guest