Liegt ein Interessenkonflikt des Anwalts vor?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Tanja,
      die Rechtsanwaltskammer teilt höchstens mit, ob der Anwalt angeschrieben wurde. Wie oder ob der Anwalt auf das Schreiben reagiert hat wird grundsätzlich nicht mitgeteilt.
      Ich empfehle trotzdem, die Kammer schriftlich um Mitteilung zu bitten, was sie mit welchem Ergebnis unternommen hat. Dies kann ggf. noch mit dem Hinweis ergänzt werden, dass bei ausbleibender Information überlegt wird Strafanzeige gem.§ 356 StGB i. V. m. § 45 BRAO zu erstatten.

      Viele Grüße

      Villa
      Leben und leben lassen
    • Hallo Villa,

      vielen Dank.
      Noch eine Nachfrage. Dürfte denn auch der "Gegner" Anzeige nach StGB erstatten?
      Immerhin besteht das Mandat ja nicht für denjenigen, sondern eben zum volljährigen Kind/anderen Elternteil.

      Die Bekannte hat bei der RA-Kammer angefragt - mal sehen, was sie weiter berichtet.

      Gruß Tanja
      (Selbsternannte) Botschafterin gegen Perfektionswahn

      Schmerz ist unvermeidlich, leiden optional...