Rückforderung Unterhaltstitel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Rückforderung Unterhaltstitel

      Hallo liebes Forum,

      ich hatte die Frage schon gestellt, denke aber das zu einfach formuliert wurde. Daher jetzt ein neuer Versuch:

      Im Bezug auf den Beitrag (Höhe Kindesunterhalt für minderjähriges Kind bei Ausbildung) läuft derzeit sie Klärung mit der KM, die sich durch einen Rechtsbeistand vertreten lässt. Konkret geht es vorrang im ersten Zug darum, das sich wegen der Ausbildungsvergütung meines älteren Sohn der Unterhalt ändert.
      Ich möchte aber im gleichen Zug bereits die Bedingungenen regeln, da Junior im Dezember 18 wird. Dazu muss der Titel entsprechend wieder an mich gehen.Gezahlt wird von mir aktuell Stuffe der DDT, geregelt durch Widerufssvergleich.

      Reicht dafür eine Verzichtserklärung ? Muss es zwingend über ein Gericht gehen? Wie wäre inhaltlich die Erklärung zu formulieren?

      Ich hoffe das diesmal durch mehr Infos für Euch die Sache etwas leichetr für antworten fällt ;)

      Liebe Grüße