Betreuung der Kinder

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Betreuung der Kinder

      Guten Abend

      Ich bin vor 1,5Jahre bei meiner Frau und den 3 Kindern ausgezogen (5, 8 und 10 Jahre alt). Da meine Frau auch berufstätig ist, habe ich die Kinder jeden Montag von 12 bis 19:30 Uhr, da ich meine Frau für die Arbeit, aber auch für ihr Freizeitverhalten entlasten will. Zudem habe ich Kinder jede 2.Woche von Freitagmittag bis Sonntag. Ich will/muss jetzt den Montag von der Betreuung sein lassen, evtl. jeden 2.Monatag die Betreuung weitermachen, weil ich noch Geld verdienen muss, um meinen und den Lebensunterhalt der Kinder aufrecht zu erhalten. Kann ich das? oder gibt es gesetzlich irgendwelche Vorgaben/Regelungen/etc. die eine Betreuung vorschreiben?- man muss dazu sagen, ich habe die Kinder seit der Geburt meiner Größten immer Montagmittag betreut.
      Danke im voraus für Zuschriften
    • Guten Morgen Boison,

      im Einvernehmen mit Deiner Frau könnt ihr gemeinsam alles regeln.
      Gesetzliche Vorgaben dazu gibt es beim gemeinsamen Sorgerecht nicht.
      Wenn ihr euch jedoch nicht einig seid, geht die Sicherstellung des Unterhalts der Kinder vor einer von Dir vorgenommen Betreuung vor.
      Da das Gesetz (oder die Richter wenn es zum Streit kommt) noch immer davon ausgeht, dass der Regelfall ist: einer betreut, der andere bezahlt - sogenanntes Residenzmodell.
      Insofern ist deine jetzige Betreuung Ausfluss deines Umgangsrechts. Wenn du am Umgang etwas ändern willst, suche das Gespräch mit der Mutter.
      Ich hoffe, ich habe deine Frage richtig verstanden.

      Gruß Tanja
    • Hallo,

      gibt es bei euch keinen Hort nach der Schule oder eine Betreuung in die die älteren nach Schulende gehen könnten?
      Wie bekommt die Mutter das hin?

      Das 5jährige Kind wird doch vermutlich in die Kita gehen? Wie ist das da mit den Betreuungszeiten?

      Evtl. kannst du die Kinder ja auch erst umm 15/16/17 Uhr abholen.

      Wie ist das dann abends? Gehen sie zur Mutter oder schlafen sie bei dir?
      Evtl. wäre es ja möglich sie später abzuholen und dass sie bei dir schlafen und du sie Dienstag morgen in die Schule/Kita bringst, dann habt ihr die gleiche Zeit und du kannst trotzdem arbeiten gehen?!

      Wenn du seit der Geburt des ältesten Kindes die Kinder immer Montags betreut hast, ist da ja eine bestimmte Kontiniutät über 10 Jahre geschaffen worden. Und die Kinder verlassen sich darauf.
      Zum einen wären die Kinder überrascht, dass das nicht so wäre und zum anderen könnte die Mutter dann ja auch nicht so arbeiten.
      Da es schon so lange so läuft würde ich das Gespräch mit der Mutter suchen und eine gemeinsame Lösung anstreben.


      Sophie
      Niemals aufgeben, es gibt immer einen Weg, auch wenn er nicht zu dem Ziel führt, öffnet er meist neue Möglichkeiten!