Arbeitszeitreduzierung als Unterhaltspflichtiger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Noch ein Link (Link entfernt: Villa).
      Allerdings habe ich die einzelnen Urteile nicht angeklickt.
      Ist da was für Euch dabei?

      Gruß Tanja
      Neues Jahr, neues Glück....neuer Richter, neues Geschick??? 8o

      Nichts schwerer, als den gelten lassen, der uns nicht gelten läßt.
      Marie von Ebner-Eschenbach

      :!: Wenn zwei das Gleiche tun, so ist das nicht dasselbe. Terenz
    • New

      Hallo Tanja,

      ich habe in letzter Zeit, seit mein Wechselmodell funktioniert, damit aufgehört mi die Urteile zur Anordnung von Wechselmodellen anzugucken. Ich finde das teilweise grausig, dass Gerichte versuchen eine fehlende rechtliche Grunrdlage durch seltsame Urteile zu ersetzen. Prinzipiell sollte man immer versuchen sich gütlich zu einigen, aber mit dem Damoklesschwert des Unterhalts ist das oft kaum möglich.

      Wenn ein Wechselmodell einmal läuft, schafft das oft bessere Bedingungen zwischen den ExPartnern. Bspw. haben meine Kinder gestern danach gefragt, ob sie bei mir übernachten können, während sie bei meiner Ex waren, weil es ihr wohl gesundheitlich schlecht ging und sie sich nicht mit ihnen beschäftigen konnte. Sie hat mich dann auch tatsächlich angeschrieben und wir haben das so umgesetzt. Wir haben aber auch vereinbart, dass Änderungen des Wechselmodells, die nicht dauerhaft sind, zu keinen Unterhaltsansprüchen führen (gegenseitiger Regress) und dass stets versucht wird ein Wechselmodell, in welcher Art und Weise auch immer, aufrecht zu erhalten.

      Ich hoffe, dass die geplante Änderung im Umgangs- und Unterhaltsrecht hier Abhilfe schafft, damit es nicht mehr lukrativ ist sich um 5% Betreuungsanteil zu streiten.

      LG
      Max
    • Users Online 2

      2 Guests