Kontaktverweigerung aber total

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kontaktverweigerung aber total

      Hallo Zusammen,

      hat schon jemand bei einen volljährigen wegen Kontaktverweigerung versucht den Unterhalt mindern zu lassen. Im meinen Fall seit über 5 Jahre.

      Nach § 1611 I BGB fällt der Unterhaltsanspruch ganz oder teilweise weg (nach Billigkeit)

      Wegfallen lassen währe gar nicht mein Ziel.

      Es ist überhaupt nicht möglich mit meiner Tochter etwas abzuklären. Brief zum 18Geburtstag kam zurück.WhatsApp wird nicht beantwortet und ist nun blockiert.

      Die Kommunikation bis jetzt nur übers Jugendamt für die Berechnung.

      Geschenke wurden aber gerne die letzten Jahre ohne Dank angenommen.

      So kann es doch nicht weitergehen? X(
    • Hallo,

      was macht die Tochter? Werden Unterlagen vorgelegt?
      Wie alt ist die Tochter jetzt? 23? Wieso ist das Jugendamt noch involviert? Ich würde eine Legitimation fordern, da Jugendämter beratend für junge Vollährige tätig sein dürfen.

      Gibt es einen Titel?

      Warum schenkst du ihr was? Wenn sie keinen Kontakt will, bekommt sie das, was ihr gesetzlich zusteht und nicht mehr.

      Sophie
      Niemals aufgeben, es gibt immer einen Weg, auch wenn er nicht zu dem Ziel führt, öffnet er meist neue Möglichkeiten!
    • Hallo Velocat,

      das ISUV-Merkblatt #22 immer noch nicht bestellt?

      Velocat schrieb:

      hat schon jemand bei einen volljährigen wegen Kontaktverweigerung versucht den Unterhalt mindern zu lassen. Im meinen Fall seit über 5 Jahre.
      Alle, die das versucht haben, sind gescheitert. Kontaktverweigerung allein reicht noch lange nicht aus, um eine Herabsetzung oder den Ausschluss des Unterhalts nach § 1611 BGB zu erreichen (siehe BGH XII ZR 240/93). Da muss schon mehr vorgefallen sein, viel mehr...

      Konzentrier dich lieber darauf, dass das Kind seiner Darlegungs- und Beweislast vollständig nachkommt. Und auf die korrekte Ermittlung der Haftungsanteile.
      LG, Clint



      ISUV-Merkblatt #22 (03-2018): "Es besteht ein berechtigter Anspruch auf eine unbefristete Titulierung."