Mutter hetzt Kinder auf, Lügen und stress

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mutter hetzt Kinder auf, Lügen und stress

      Hallo,
      Sorry erstmal für den langen Text. Und zwar hab ich ein Problem und vielleicht kann mir hier jemand sagen/raten was ich tun kann. Ich bin seit 6 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund. Er war davor verheiratet und daraus resultieren 3 Kinder jüngstes ist 10 ältestestes ist 15. Die Ex Frau macht ständig Theater. Die Kinder dürfen wann immer Sie wollen zu uns, was die Mutter leidenschaftlich ausnutzt, da Sie mit ihren Kindern nicht gut zurecht kommt. Der jüngste, hat regelmäßig Ausraster, beschimpft alle und jeden. Besonders mit mir ist er ziemlich oft am beleidigen. Es gibt Tage da ist er der friedlichste Junge da bin ich, die beste Stiefmutter, dann Tage wo ich die meist gehasste Person bin.
      Seine Ex Frau ist so eine, die von Anfang an Stress in der Beziehung bei uns macht. Mal heisst es vor mir das sie meinen Mann und mir das beste wünscht, dann warnt sie ihn hinter meinem Rücken, ich sei nicht die richtige für ihn. Und immer wieder versucht Sie sich einzumischen wie es beim Umgang auszusehen hat. Der Papa soll mit den Kindern dies und jenes machen, er soll das kochen was sie wollen, wenn die auf Konsolen spielen wollen sollen sie es. Ich soll mich nicht da einmischen. Nun es ist auch meine Wohnung, das ich nicht möchte das die Kinder die eh schon Übergewicht haben der jüngste wiegt mit 10 Jahren schon 65kg das die sich bei uns noch fast food reinhauen, süssigkeiten reinstopfen und von morgens bis abends nur am Laptop/, Handy hängen ist klar. Mein Mann sieht es genauso seine ex nicht. Immer wieder wird gesagt die Kinder dürfen machen was sie wollen. Weder Haushalt helfen, oder sonst was. Der jüngste kann nicht mal sein Bett aufschlagen geschweige den seine benutzten Sachen in einen Korb schmeißen noch kann er seine Sachen falten. Egal was ich mache, es ist immer falsch und es herrscht von Ihrer Seite beleidigungen, und Drohungen. Von wegen, sie will das ich nicht mehr beim Umgang dabei bin, da ich ja eine schlechte stiefmutter bin. Und das die Kinder solange nicht mehr kommen, solange ich da bin. Schlichtweg mein Mann soll mich entfernen und entscheiden was ihm wichtiger ist ich als Partnerin oder seine Kinder. Immer wieder wird von ihr angefangen zu Stichen bei ihm mich schlecht gemacht. Es werden Lügen erzählt gegen mich das die Leute mich schief anschauen. Anfangs hieß es mich würden die Kinder nicht interessieren, dann hieß es ich solle mir den Kindern gegenüber Respekt verschaffen da die mir auf der Nase rumtanzen, dann heisst es ich soll mich entfernen und zurück halten. Ich fühle mich wie ein Elefant auf Eiern und Weiss garnicht mehr wie ich mich den Kindern gegenüber verhalten soll. Mittlerweile bin ich so mich zurück am ziehen wenn sie da sind, das es wieder heisst "die Kinder interessieren mich nicht." spreche ich mit ihnen heisst es "ich würde mich nicht richtig ausdrücken und die verstehen das falsch und sind sauer." ich bin einfach nicht mehr ich selber wenn die kinder bei uns sind. Und ich fühle mich total bedrückt. Ich hab meinem Partner schon gesagt, das ich mit der Mutter nix mehr zutun haben will. Und jetzt heisst es wieder Stress da der 10 jährige in der Schule Dinge erzählt hat, die sein Bruder erzählt hat bei uns in meinem Beisein. Und für die Ex bin ich es schuld weil er gesagt hat ich hätte davon erzählt, was aber nicht stimmt. Als mein Partner mit dem Sohn sprechen wollte, verwehrt die ex das, er hat mit ihm nicht mehr drüber zu sprechen. Was nur zeigt das es nicht ganz der Wahrheit entspricht was natürlich so ist. Sie versucht einfach ständig gegen mich zu schießen damit die Beziehung zerbricht.

      Meine Frage ist, kann ich irgendwie rechtlich gegen diese Frau vorgehen? Sei es anzeigen oder sonst was? Oder was kann man mir raten was ich tun kann/sollte. Wie gesagt ich fühle mich im Moment total bedrückt weil sie andauernd mich schlecht redet, und mich versucht überall schlecht da stehen zulassen. Selbst bei seiner Familie hat sie versucht mich schlecht da stehen zu lassen, ich sei ja schuld das seine Kinder so schlecht sind, ich wäre eine schlechte Stiefmutter ect. Ich bin ehrlich gesagt mit meinen Nerven am Ende.

      Vielen Dank im Voraus
    • Liebe Kathlynn,

      ich war jahrelang in gleicher Situation wie Du. Allerdings mit nur einer "Prinzessin" (und eigenen Kindern).
      Ich kann Dir nur raten, mit deinem Partner gemeinsam auszuhandeln, an welche Regeln sich die Kinder halten müssen und das den Kindern dann kommunizieren. Und die Konsequenz von Regelüberschreitungen mitteilen und dann auch tatsächlich durchführen!
      Alles andere wird im Laufe der Zeit sonst noch schlimmer!
      Es bringt nichts, die Mutter irgendwo anzuzeigen. Als Zweitfrau stehst Du ohnehin immer als böse Stiefmutter da; du kannst nur alles falsch machen.
      Insofern schau, wie es für Dich passt und definier deine Wünsche und Ziele.
      Bei uns ist es inzwischen so, dass "Prinzesschen" (ich danke wirklich dem lieben Gott dafür!) nicht mehr kommt und mein Mann auch keinen Kontakt zur Zeit hat; das Kind verleumdet uns, dass sich die Balken biegen...
      Aber wie sage ich immer so schön: das Universum ist auf Gleichgewicht bedacht....Mutter und Kind werden dafür irgendwann "bezahlen"...

      Ich drück Dir die Daumen!
      LG Tanja
    • Hallo,

      das ist schwierig, aber ich würde für mich einfach klare Regeln aufstellen und die mit deinem Mann auch abstimmen.

      Sprich: Kind bringt seinen Teller nicht weg, räumt seine Wäsche nicht in den Korb - dann bekommt es bei der nächsten Mahlzeit genau diesen dreckigen Teller, die Wäsche wird nicht gewaschen, sondern das maximal ist, du legst die dreckige Wäsche auf das Bett des Kindes, wenn es die Wäsche woanders als im Kinderzimmer "verstreut" hat.
      Kochen? Du kochst das, was du immer kochst und die Kids können mitesssen (auf Allergien Rücksicht nehmen) oder sie bekommen ein Butterbrot.
      Playstation, Handy - Router mit Zeiten und Kindersicherung einrichten. Dann schaltet sich das Wlan automatisch nach der Zeit ab. Und ihnen das vorher kommunizieren. Klar können sie dann noch über mobile Daten gehen, aber evtl. ist die Verbindung nicht so gut etc. Und die Playstation kann nur zu bestimmten Zeiten genutzt werden im Wohnzimmer. Danach wird ausgemacht.
      Das wird ein Kampf und muss auch von deinem Mann mit unterstützt werden, aber ich würde mir das alles nicht gefallen lassen.

      Über das "schlecht reden" kannst du nichts machen. Aber ganz ehrlich, wenn die Leute glauben, dass du am Verhalten der Kinder schuld bist, dann würde ich diese auch nicht als meine Freunde/Bekannte haben wollen.

      Ja, du kannst dich zurückziehen, aber das ist keine dauerhafte Lösung, denn wie du gesagt hast, es ist eure Wohnung. Und deswegen muss es klare Regeln für Wohnzimmer/Küche/Flur/Bad geben. Und die Kinderzimmer werden nur sauber gemacht, wenn sie aufgeräumt sind. Das muss halt durchgesetzt werden. Und im Zweifelsfall ausgehalten.

      Sophie
      Niemals aufgeben, es gibt immer einen Weg, auch wenn er nicht zu dem Ziel führt, öffnet er meist neue Möglichkeiten!
    • Users Online 1

      1 Guest