Aufenthaltsbestimmungsrecht, allg. Rechte für ein Kind außerhalb einer Beziehung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufenthaltsbestimmungsrecht, allg. Rechte für ein Kind außerhalb einer Beziehung

      Guten Tag,

      ich war bis vor Kurzem mit einem Mädchen liiert, welches nun nach Beendigung der Beziehung schwanger geworden ist. Sie besteht darauf, dass Kind auszutragen. Ich sollte erwähnen, dass ich 24 bin und sie im Moment noch 17. Kommunikation ist nicht möglich und sie droht mir bereits, mir finanziell den gar auszumachen, mich vermutlich das Kind auch nicht sehen zu lassen. Hierzu muss erwähnt werden, dass ich keinerlei Vorstrafen oder Auffälligkeiten habe, im Gegensatz zu ihr. Meine Frage ist, wie die Chancen stehen, ein erleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht zu erwirken? Bzw. wie stehen meine Rechte überhaupt? Die Mutter weist Anzeichen auf psychische Erkrankungen auf, hat einen sehr schlechten Umgang mit Geld, lebt in wechselnden Beziehungen und ist wie gesagt auch aktenkundig bei der Polizei.

      Danke im Voraus.
    • Hallo Herrmann92,

      nach dem was du hier aufzählst bedeutet "schwanger" nicht automatisch dass du der Vater bist.

      Also Geburt abwarten und Vaterschafttest machen.

      Wie stellst du dir das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrech bei einem Säugling vor? ( Füttern,Stillen,Verpflegen, Betreuung) ?

      Warum erwähnst du ausdrücklich dass du keine Vorstrafen hast?

      Du hast beistimmt noch weitere konkrete Fragen?

      Du stellst die EX-Freundin in ein "schlechtes Licht". Hast du dass alles erst nach der Trennung erfahren/rausgefunden?

      lg
      edy