Berufsbedingte Aufwendungen. .... Entfernung zur Arbeitsstätte. Entfernungspauschale Steuer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Berufsbedingte Aufwendungen. .... Entfernung zur Arbeitsstätte. Entfernungspauschale Steuer

      Hallo,
      Für berufsbedingte Aufwendungen werden pauschal 5 Prozent abgezogen.
      Die Entfernung zum Arbeitsplatz beträgt 37 km .... und ich kaufe regelmäßig
      Abzüge berufsbedingt. Das sind real ca. 15 - 20 Prozent.

      Kann man auch die realen Kosten abziehen?
      Wie verhält sich dies wenn in der Einkommensteuer die Entfernung pauschale angegeben wird?

      Freue mich auf jede Rückmeldung.
      Danke
      golfesel
    • Hallo Golfesel,

      hier solltest du mal in die Unterhaltsleilinien deines OLG sehen.

      Beim OLG FFM steht:

      1
      0.2.1 Pauschale/konkrete Aufwendungen
      Bei Vorliegen entsprechender Anhaltspunkte kann eine Pauschale von 5 % des
      Nettoeinkommens (maximal 150,-- €) abgesetzt werden. Diese Pauschale wird vom
      Nettoeinkommen vor Abzug von Schulden und besonderen Belastungen abgezogen.
      Übersteigen die berufsbedingten Aufwendungen diese Pauschale, so sind sie im Einzelnen
      darzulegen
      Du musst einfach deine Entfernung zu Arbeit nachweisen.

      lg
      edy
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe........
    • Hallo golfesel,
      vermutlich geht es hier um den Kindesunterhalt. Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass der Mindestunterhalt - auch bei berufsbedingten Aufwendungen über den von edy erwähnten Beträgen - gewährleistet sein muss.

      Gruß

      Villa
      Leben und leben lassen
    • Hallo,
      Steuerrecht und "Familienrecht" unterscheiden sich, auch bei der Anrechenbarkeit der Entfernung zur Arbeit.
      Du kannst bei der Seuererklärung nur eine Fahrtstrecke zur Arbeit berücksichtigen, bei der Berechnung des Unterhalts Hin- und Rückweg.
      Dabei finden die Leitlinien des für dich zuständigen OLG Berücksichtigung (sofern das Kind/die Kinder ebenfalls in demselben OLG-Bezirk wohnen).
      Sicher weißt du, dass Steuererstattungen bei der Berechnung des unterhaltsrelevanten Einkommens zu berücksichtigen sind.

      Gruß
      Villa
      Leben und leben lassen
    • Hallo golfesel,

      Villa schrieb:
      ...dass Steuererstattungen bei der Berechnung des unterhaltsrelevanten Einkommens zu berücksichtigen sind.


      Steuererstattungen sind bei der Ermittlung des URE zu berücksichtigen - nicht nur Steuererstattungen wegen der Entfernungspauschale! Wenn beim nächsten Mal dein URE ermittelt wird, fließt die Steuerstattung in dein Einkommen mit ein. Die Berechnung erfolgt natürlich nicht jeden Monat neu sondern in der Regel 1 x und gilt dann für die nächsten 2 Jahre, es sei denn das Einkommen wird aus irgendwelchen Gründen früher überprüft.

      Bei den genannten Entfernungskilometern dürftest du ca. 2400 Euro jährlich an Entfernungskilometern absetzen, monatlich also 200 Euro. Wieviel davon du tatsächlich zurückbekommst, hängt doch von deinem ganz persönlichen Steuersatz ab. Hast du beispielsweise einen Steuersatz von 25 %, dann bekommst du am Jahresende halt 600 Euro für die Fahrtkosten erstattet.

      Für die Steuererklärung und die für Ermittlung deines URE musst du 2 völlig getrennte Berechnungen anstellen. Würde jetzt dein URE für 2015 ermittelt, würden deine Einkünfte aus 2015 + Steuererstattung in 2015 (die vermutlich für 2014 gezahlt wurde) zu Grunde gelegt.

      Von diesem URE (das wahrscheinlich noch um andere Posten bereinigt wurde) kannst du deine monatlichen Fahrtkosten abziehen. Sollten das mehr als 5 % sein, musst du das nachweisen, und es wird vermutlich anerkannt werden. Aber auch das schrieb dir Villa doch schon.

      Gruß
      Susaqnne
    • Hallo golfesel,
      ISUV bietet zahlreiche Merkblätter (MB) an. Dazu gehört auch die Nr. 11 "Das unterhaltsrechtlich relevante Einkommen" und Nr. 23 ("Unterhaltsanspruch minderjähriger Kinder"). Dort findest du zusätzliche Hinweise.

      Gruß
      Villa
      Leben und leben lassen