Meinungen zum Elternunterhalt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Meinungen zum Elternunterhalt

      Hallo @all,

      Mich interessiert eure Meinung zum Elternunterhalt.

      Findet ihr das in Ordnung evtl. Unterhalt für eure Eltern/Schwiegereltern zahlen zu müssen?

      Evtl. sogar nachdem das Thema Kindesunterhalt /Trenuungsunterhalt/Ehegattenunterhalt für euch "abgeschlossen" ist?

      Kann/darf ein Mensch so viel Pech haben, immer wieder zur Unterhaltszahlung verpflichtet werden?

      lg
      edy
      edy is back again, but where is Clint eastwood ?
    • Hallo Edy,
      da meine Eltern schon verstorben sind kann ich nur meine generelle Meinung wiedergeben:
      Meine Eltern haben für mich sehr viel getan, obwohl es ihnen finanziell nicht immer leichtgefallen ist. Für mich wäre es selbstverständlich gewesen, sie in allen Bereichen so gut wie möglich zu unterstützen. Dabei hätte es keine Rolle gespielt, dass ich Kindesunterhalt (bis vor einem Monat) gezahlt habe und bis zu meinem Lebensende ein Drittel meiner Rente durch den Versorgungsausgleich an meine Ex-Frau abgeben muss.

      Viele Grüße

      heute
    • Hallo,

      dazu bin ich zweigeteilter Meinung. Meinen Eltern habe ich so viel zu verdanken, ich könnte es ihnen niemals wieder gut machen. Daher würde ich sie immer und jederzeit unterstützen, auch ohne dazu verpflichtet zu sein.

      Bei meinem Mann liegt es so, dass er ein sehr sehr schwieriges Verhältnis zu seinen Eltern hat, die ihm mehrfach sehr geschadet haben und zu denen seit Jahren kein Kontakt besteht. Wenn wir meine Schwiegereltern also unterstützen müssten, dann würde ich mich sofern ich kann dagegen wehren.

      Es kommt aber auch immer drauf an welche Lebensumstände vorherrschen. Wenn jemand seine eigenen Kinder kaum durch bekommt ist Elterunterhalt sicher schwierig, aber meist ist es ja auch immer eine Einstellungssache für was man meint Geld ausgeben zu können.
      Die "tägliche Packung Kippen" ist ja auch bei manchen Leuten da, wo das Geld eigentlich woanders dringender gebraucht würde. Aber wie gesagt, das ist ja Ansichtssache.

      Grüße
      ´stueck
      Nachahmung ist die höchste Form der Verehrung !
    • Nicht in allen Fällen

      Hallo liebe Forenmitglieder,

      dazu habe ich eine klare Meinung... der Kindesunterhalt hat nichts mit dem Elternunterhalt zu tun. Das darf nicht vermischt werden. Eltern hat man (und kann sie sich leider auch nicht aussuchen) und Kinder bekommt man hinzu (dafür hat man die Verantwortung zu tragen). Für die Konsequenzen und das Resultat der Erziehung ist man ohne Diskussion selbst zuständig ! Bei dem Elternunterhalt sehe ich es ebenso, warum sollte die Gemeinschaft problematische Familienverhältnisse finanzieren ? Wir würden in unserer westlichen Gesellschaft gar nicht mehr hinterherkommen mit den Pannenzahlungen.

      Die Rechtslage sieht das im übrigen ebenso ! War nicht vor einigen Monaten ein Prozess wegen Pflegeaufwendungen für ungeliebte Eltern in den Medien ein Thema ? Der Kläger hatte verloren und musste die Pflegekosten für eine Mutter übernehmen, die ihn verstoßen und vernachlässigt hatte. Hier kann man von Schicksal oder Karma reden, dass aufgearbeitet werden muss. Aber bestimmt nicht von der Gemeinschaft.

      Mein moralischer Standpunkt hierzu ist ein ganz anderer. Eltern die ihre Kinder misshandeln, vernachlässigen und emotional verhungern lassen, sollten keinerlei Ansprüche mehr stellen können. Weder an die eigenen Kinder noch an die soziale Gemeinschaft. Leider mit der Konsequenz mittellos dazustehen. Aber wer beurteilt das Unrecht und in welchem Grade ?

      Hierzu möchte ich noch eine Geschichte erzählen: eine Afrikanerin die in einem Tagesmutterkurs mir mitteilte, wie blöd wir Deutschen doch wären. Sie meinte: wir zahlen für die Kinder anderer (auch ihrem eigenen). In Afrika ist Kinderkriegen die ureigenste Verantwortung und jeder wäre dafür selbst und deren Familien verantwortlich, da gibt es kein Kindergeld. Da gäbe es keine Unterstützung. Leider konnte sie keine Kinder mehr bekommen!!??

      Frau Free