Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Liebes Forum,

      mein Sohn hat sein Abitur im Juni abgeschlossen.

      Ich habe Ihm damals geschrieben dass ich seinen Unterhalt bis zum 01.08.2010 unverändert weiterzahle und ihn darum gebeten mir möglichst zeitnah mitzuteilen was er danach vorhat.

      Nun hat er mir trotz mehrfacher Aufforderung nicht geschrieben was er macht.

      Prinzipiell will ich ihn unterstützen. Wenn es nötig ist auch über den vom JA errechneten Unterhaltsbetrag hinaus. Auch wenn der Kontakt die letzten Jahre sich mehr auf E- Mails mit Fianzwünschen oder Besuche um Naturalien (PC's , Notebook Kamera usw.) erstreckt haben was mir weniger gefiel.

      Nun gibt es mehrere Möglichkeiten:

      1. Ich bezahle einfach den Betrag weiter ohne zu wissen was er tut.
      > Finde ich nicht gut. Ich fördere es doch nicht wenn er nix macht.

      2. Ich stelle die Zahlung einfach ein. Ich habe ihn ja nun mehrfach aufgefordert seine Pläne offenzulegen damit ich weiss was er tut.

      Ich tendiere mehr zu 2.

      Ist das Korrekt?

      Vielen Dank

      Holger654321
      PS.: Ich habe die Suchfunktion genutzt. Viel gefunden aber nichts was so richtig passt.

      The post was edited 1 time, last by Holger654321 ().

    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Hallo Holger,

      auch wenn ein Titel bestehen würde, darf daraus nicht einfach gepfändet werden, der Sohn muß jetzt seine Bedürftigkeit nachweisen.Also Dir nachweisen das er überhaupt Unterhaltsanspruch hat(ab18j ist auch die Mutter mit Barunterhaltspflichtig).

      Kurzum mit These 2 liegst du vollkommen richtig, du hast Ihn früh genug aufgefordert dich zu Informieren.Reagiert er nicht heißt das motto erstmal "wer nix macht, bekommt auch nix"
      Tut mir Leid das sich euer Kontakt fast nur noch aufs Geld bezieht.
      Hart wie es jetzt klingt, Du bist aber nicht nur eine wandelne Geldbörse, Ich würde Ihm jetzt erstmal den Geldhahn zudrehen.Wenn er sich dann meldet weil er seine Ansprüche geltendet machen möchte, solltest Du Ihm nahelegen das Du mehr bist als sein Finanzamt.

      Gruß Merlin
    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Hallo Holger,


      da kein Titel mehr besteht, würde ich auch zu 2. tendieren - allerdings mit Ankündigung sozusagen als letzte Chance die benötigen Infos und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit neu berechnet werden kann.


      Hallo Merlin,


      solange ein Titel besteht, ist dieser zu bedienen - ansonsten abzuändern oder zurückzugeben. Bei bestehendem Titel einfach die Zahlungen einzustellen ist keine gute Idee; auch wenn eigentlich kein Anspruch mehr besteht kann theoretisch aus einem Titel gepfändet werden - Ärger allerdings vorprogrammiert.


      LG - Karbon

      Du bist deine eigene Grenze. Erhebe dich darüber.
      Hafes (1319 - 1389)


    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Hallo Karbon,

      sollte allerdings eine Pfändung durchgeführt werden die nicht rechtmäßig ist, liegt ganz klar "Rechtsmißbrauch" vor, die kosten hier wären dann von demjenigen zu tragen der zu unrecht Pfändet, was wohl fast immer der Fall ist wenn der Betreuende Elternteil erwerbstätig ist, also in dem Fall das Kind.
      Sonst könnte ja jeder seiner Auskunfstpflicht nicht nachkommen und Jahrelang machen was er will, und die Kosten wären beim Unterhaltsverpflichteten.
      Selbst bei anspruch darf nur Theoretisch das gepfändet werden, was einem zusteht egal was im Titel steht.
      Ist Beispielsweise die Mutter Leistungsfähig und das Kind Pfändet den gesamten Betrag hat dieses aber auch die folgen zu tragen, da es erst beide Eltern auffordern muß die Einkommen offenzulegen.
      Titel hin, Titel her das bedeutet noch nicht Freiwild zu sein und sich auf der Nase rumtanzen lassen zu müssen.
    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Hallo Merlin,


      ich sehe das anders: Solange ein Titel besteht, ist dieser zu bedienen. Punkt.

      Wenn der Verpflichtete der Meinung ist, der Titel ist zu hoch oder es besteht gar kein Anspruch mehr, muss der Titel geändert werden. Entweder freiwillig - oder es wird geklagt. Bis dahin jedoch ist der Titel zu bedienen.


      LG - Karbon

      Du bist deine eigene Grenze. Erhebe dich darüber.
      Hafes (1319 - 1389)


    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Hallo Karbon,

      sorry aber da liegst Du falsch, ein Titel darf nur solange verwendet werden wie Rechtsanspruch besteht.Zwar kann gepfändet werden, allerdings hat dies Folgen.

      Folgendes Beispiel: Kind 19j. Ausbildung abgeschlossen, bestehnder Titel, Kind weigert sich Titel herrauszugeben.

      Folglich Einstellung des Unterhalts, Kind Pfändet aus Titel - folge Klage.

      Urteil wohl vollkommen klar-kein Anspruch. Hierraus entstehen Kosten, die das Kind zu tragen hat.


      Fall 2. Kind Abi abgeschlossen-keine weitern Ausbildungswege-bestehnder Titel.

      Folglich Kind kommt seiner Ausbildungspflicht nicht nach> somit kein Unterhaltsanspruch. Pfändung ergibt das selbe ergebnis wie Fall 1.

      In beiden Fällen müßten die Kinder die gepfändeten Beträge plus Kosten zurückzahlen, Hier könnte sogar ein Titel gegen die Kinder gestellt werden, für den geschuldeten Betrag.

      Fall 3. Kind 16 Ausbildungsbeginn-bestehnder Titel.

      Ausbildung wird nicht mitgeteilt um Titel neuzubrechnen, KV reduziert Unterhalt laut Handwerkskammer angeben um hälftigen Betrag Ausbildungsvergütung vorabzüglich 90€ Aufwendungen.
      Pfändung voller Titelbetrag, folge Klage.
      Das Kind bzw KM haben gegen die Informationspflicht verstoßen, der zuviel gepfändete Betrag muß erstattet werden plus kosten.

      Also ein Titel muß nicht einfach weiter Bedient werden, er kann zwar weiter genutzt werden allerdings sollte man es sich gut überlegen, falls dies nicht Rechtskräftig sein sollte.

      Gruß Merlin
    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      hallo Merlin, ich finde Deine Vorschläge sehr gewagt.

      besser fände ich: Klage auf Herausgabe Titel, gleichzeitig mit Antrag Pfändung gegen Sicherheitsleistung auszusetzen.

      dito zu Deinen anderen Beispielen.
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]
    • RE: Unterhalt nach dem Abitur ohne Informationen was das Kind tun will.

      Hallo Karbon und Wolfgang,

      Holger schrieb doch

      Original von Holger654321
      es gab einen Titel der war /st auf 18 begrenzt. Und mein Sohn ist über 18.


      Ich interpretiere das so, dass gar kein Titel (mehr) existiert.

      LG Lukas
    • Users Online 1

      1 Guest