das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Guten Abend.

      Kurze Vorgeschichte:
      Seit 3 Jahren getrennt,seit 1,5 geschieden,ich hab aSR und aAbR,leben seit kurzem nicht mehr von H4,sind weit weg gezogen und haben uns gut berappelt.

      Kind 10 J,ich 34.


      Da KV seit 3 Jahren keinen KU zahlt,nir Trennungs-/Erziehungs-oder sonstwas-Geld gezahlt hat und jetzt ganze 30 E an die Uvk bezahlt,hab ich mir mal die Mühe gemacht,rauszufinden,wie das sein kann. Da er Vollzeit arbeitet und allein genauso viel hat wie zu Zeiten ,zu denen wir noch 3 waren.....

      Da er in unserem Heimtort wohnt bekomme ich (leider oder gottseidank) von "gutmeinenden" Nachbarn etc. Sachen erzählt wie: Neues Auto,neue Möbellieferung.längerer Urlaub da kam jemand zum Tiere versorgen und Blumen gießen...


      Ja es gehört ihm alles nicht,alles seiner Freundin.

      Nun werde ich demnächst mit meinem Freund in sein neu saniertes Haus ziehen und ,auch aufgrund meines Jobs, endlich ein finanziell erst mal so gut abgesichertes Leben führen,dass genug zu Essen im Kühlschrank ist und ein Urlaub.Ist nicht selbstverständlich.

      Naja und falls Ex dann meint,mir gehts zu gut und ich soll auch mal für die ollen Schulden zahlen,dann: hoppla,sowas dummes,ich hab nix,mir ist alles nicht,alles gehört meinem Freund,mein Lohn ist gering.....


      Sowas aber auch.

      Und wenn schon.


      ;)

      Mit sehr gut gelaunten Grüßen

      die >Biene
    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallo Biene,

      ich kenne Leute, die sich nach solchen Eigentumsabsprachen bei einer Trennung plötzlich nicht mehr an die Absprachen erinnern konnten.
      Ist dann dumm gelaufen.

      Grüße
    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallo Max,

      das macht mir grad gar nix aus....


      denn ich zieh ja nicht zu jemandem,wo ich von Anfang an denke,es hält eh nicht.

      Und lieber ziehe ich dann aus seinem Haus aus als dass mein Ex auch nur 1 cent bekommt.


      Dumm gelaufen ist das alles schon mal,bin ja schon geschieden.

      Wer nix macht hat auch keine Chance auf Gutes.

      Gruß
      Biene
    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallo Sabieeene,

      bin nicht sicher, vielleicht meinte Max deinen Ex?

      Aber natürlich gilt das auch für dich. Pass gut auf.

      denn ich zieh ja nicht zu jemandem,wo ich von Anfang an denke,es hält eh nicht.

      Na ja, das hast du bei deinem Ex vermutlich auch nicht gedacht.

      Ein wenig versteh ich dich. Scheinst richtig über den Tisch gezogen worden zu sein. OK, dann braucht man manchmal solche Gedankenspielchen für seine Psychohygiene.

      Gruß von
      Susanne
    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hi Sabieeene,

      kann schon gut verstehen, das Dir Deine jetzt etwas bessere Position Genugtuung verschafft.

      Aber wie kann es angehen, das Dein EX, trotz Vollzeit, so wenig zahlt? Ich war auch mal mit so einem Pflegefall zusammen, der sich auf meinen Lorbeeren augeruht hat. Er hat aber nicht gearbeitet, sondern hier zuhause rumgemokelt und ich hab dann an die UVK für sein nicht eheliches Kind gezahlt, weil es mir gereicht hat. 30 Euronen ist ja ein bisschen wenig für Vollzeit, wenn er wie die Made im Speck bei der Freundin lebt, oder?

      LG allegria, die Dir in der jetzigen Beziehung vieeeel mehr Glück wünscht.
      Leben muß man das Leben vorwärts, verstehen kann man es nur rückwärts. (Sören Kierkegaard)

      The post was edited 1 time, last by allegria ().

    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallo Biene,


      ich kann verstehen, dass Du auf Deinen Ex sauer bist, weil er keinen KU zahlt. Kann ich sogar gut verstehen.

      Aber wenn Du noch alte Schulden zusammen mit Deinem Ex hast, könnte es Dir passieren, dass nicht der Ex - sondern die Gläubiger auf Dich zukommen.
      Und ein finanziell abgesichertes Leben heißt eigentlich auch, sich mit solchen "Altlasten" auseinanderzusetzen - oder willst Du den Rest Deines Lebens freiwillig unterhalb der Pfändungsfreigrenze bleiben?


      LG - Karbon


      PS: "Daumen drück" für die jetzige Beziehung

      Du bist deine eigene Grenze. Erhebe dich darüber.
      Hafes (1319 - 1389)


    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallo,

      Wie schön,dass hier einige sind,die mich verstehen.


      Ja ich wurde über den Tisch gezogen und hab auch Mitschuld daran. Aber das ist nicht der Punkt. Ich bin so sauer auf meinen Ex,weil er auch unser Kind übelst finanziell ausgenommen und,ja,betrogen hat.Selbst wenn ich da,unwissend,Mitschuld habe,hier kann mir keiner diesen Vorwurf machen,denn den will ich sehen,der hier nicht voll reingetappt wäre!


      Fall:

      Ich mit Baby im KKh. Die Urgroßmutter schenkt einen nicht unerheblichen Betrag. Da ich im KKh bin und die Uroma kein Konto fürs Kind eröffnen kann,nahm mein Mann und KV das Geld und zahlte es ein. Auf seinen Namen bei der Bank. Nach der Trennung nahm er es inkl. Zinsen und löste das Konto auf. Nein ich habe da nicht mit unterschrieben und ja ,rechtlich ist das ok.
      Moralisch halt nicht.

      Und solche Sachen haben sich am laufenden Meter nach der Trennung ereignet.

      Ja Karbon,er zahlt die alten Schulden und seine neuen komplett allein ab.
      Die Bank hat sich bei mir noch nicht gemeldet. Wird sie wohl frühestens dann tun,wenn er nicht mehr zahlt.
      Aber ich bin in Ausbildung und bekomme zusätzlich staatl. Hilfe,ich bin gar nicht in der Lage,etwas abzuzahlen-und hier gehts um die Fähigkeit,nicht den Willen.Und das Kind muß ja auch essen.
      Die Bank erteilt mir null Auskunft über den Schulden-oder Abtragszustand obwohl ich mit unterschrieben hab.
      Ich weiß vom JA was Kv abzahlt an die Bank und was an die Uvk.

      Mit Glück,wenn er weiter zahlt,sind die Schulden in 3 Jahren weg. Dann kann ich heiraten und sehen,ob ich Miteigentümer des Hauses werden kann.
      Wenn nicht,dann eben nicht.
      Ich schaffe es auch allein und wenn ich echt so viel Pech haben sollte,dass mein Freund mich aus seinem Haus wirft,fang ich eben wieder von vorn an.

      Lieber leb ich arm weiter als dass ich Ex nur einen Cent gönne.

      Sorry für die harten Worte aber es ist so. es ist einfach zu viel vorgefallen.

      Wenn es nur um mich ginge,könnte ich darüber hinwegsehen. Aber sein eigenes Kind so schändlich zu behandeln und dann noch ungestraft gut leben- ohne mich.

      Die Biene
    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Moin Moin,

      dann drücke ich dir weiterhin die Daumen, mein lieber Ex zahlt nämlich seinen Teil des gemeinsamen Kredites nun nicht mehr...
      jetzt stehe ich dumm da.
      Einer Kreditteilung stimmt er nicht zu (die Bank hätte sich darauf eingelassen). Hätte ihm eigentlich egal sein sollen, er meldet sowieso Insolvenz an.
      Sein Kommentar: du bist so fies zu mir gewesen, jetzt bin ich auch fies.

      Ich gönne meinem Ex auch nichts Gutes. Na ja wenigstens zahlt er noch KU.
    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallöle,


      genausolche Dinge meinte ich.

      Schulden lösen sich eben nicht in Luft auf - u.U. kommen die Banken - oder was weiss ich wer - später doch noch und wollen Geld.

      Das man da ohne den ebenfalls haftenden Ex keine Chance hat, allein etwas zu regeln, ist klar. Und wenn kein Geld da im Moment, kann da auch nix gezahlt werden. Das ist auch klar.

      Nur - irgendwie muss man sich damit auseinandersetzen, versuchen eine Lösung zu finden - sonst steht man evtl. dann vor einem finanziellen Kollaps, wenn es gerade wieder besser zu werden scheint.

      Ich drück Dir die Daumen Biene, dass Du mit dem Plan B (hoffen, das Ex in 3 Jahren alles abgezahlt hat) durchkommst - denn indirekt zahlst Du vermutlich ja doch mit - sonst könnte er ja mehr KU zahlen.


      LG - Karbon

      Du bist deine eigene Grenze. Erhebe dich darüber.
      Hafes (1319 - 1389)


    • RE: das gehört dir nicht?ok mir auch nicht...;-))

      Hallo karbon,

      wenn er mal bereit wäre sich einzuschränken,so wie ich es auch muß,wäre auch mehr KU drin.
      Aber wenn tatsächlich alles ordentlich abgezahlt wird,kommen dann die U.Schulden und so weiter,also ich seh da für ihn keinen grünen zweig mehr. Und die nächsten 3 jahre verdiene ich nicht viel in der Ausbildung....so`´n Pech.....


      Mein Freund wird fürs Kind mit aufkommen obwohl er nicht "muß". Beispiel: Er kauft ein und das Kind isst davon.

      Die Freundin meines Ex muß nicht dafür aufkommen,auch nicht indirekt.

      Könnte sie ja auch mal.

      Deshalb kann ich es genauso: Mir gehört NIX.


      Wird schon klappen...positive thinking...

      Gruß
      Biene