Tagespflege versteuern?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tagespflege versteuern?

      Hallo!

      Mein Sohn wird von meiner Mutter betreut, wenn ich arbeite.
      Ich habe beim Jugendamt eine Übernahme des Pflegegeldes für die Tagespflege (Betreuung) beantragt. Sie soll per Bescheid des Jugendamtes ein Pflegegeld i.H.v. 392,-- Euro monatlich erhalten (142,-- Euro vom Jugendamt, 250,-- Euro von mir).
      Meine Mutter ist in Rente, muss aber den Lohnsteuerjahresausgleich noch machen, weil sie eine Wohnung vermietet. Die Betreuung meines Sohnes findet in ihrem Haushalt statt. Welche Steuern muss sie jetzt zahlen (sie würde ja den Status einer Selbständigen - Tagesmutter - innehaben)?

      Sie meint, dass sie auf den Erhalt der 250,-- Euro verzichten möchte. Kann sie trotzdem die Zahlung des Jugendamtes bekommen und nur diese als Einnahme beim Finanzamt angeben?

      Vielen Dank!
      herona
    • RE: Tagespflege versteuern?

      moin, moin, zusammen,

      auch Pflegegeld ist steuerpflichtiges Einkommen. Wenn die Mutter wegen der Mieteinkünfte eine Steuererklärung (nicht einen Lohnsteuerjahresausgleich) abgeben muss, gehören sämtliche Einkünfte dort hinein - auch das Pflegegeld. Wenn sie nur 142 EUR bekommt, dann eben nur dieser Betrag. Und wenn sie 250 EUR mehr bekommt, dann eben diese auch. Steuern sind allerding nur zu zahlen für den Betrag, der den Grundfreibetrag übersteigt.

      Einkommen ist Einkommen, und davon möchte unser Finanzminister möglichst viel abhaben
      meint
      Ben Hermanspann

      The post was edited 1 time, last by Bernward P. Hermanspann ().

    • RE: Tagespflege versteuern?

      Hallo Schomabi!

      Habe dieses gefunden:
      Die vom Jugendamt gewährte Geldleistung ist
      steuerfrei im Sinne des Einkommensteuergesetzes
      (§ 3 Nr. 11 EStG). Voraussetzung ist allerdings,
      dass die Kindertagespflege auf Dauer angelegt
      ist und nicht erwerbsmäßig betrieben
      wird. Bei einer Betreuung von bis zu fünf Kindern
      kann ohne nähere Prüfung unterstellt werden,
      dass die Pflege nicht erwerbsmäßig betrieben
      wird.
      Erhalten die Pflegeeltern Pflegegeld aus einem
      rein privat organisierten Pflegeverhältnis, sind
      die Einnahmen als Einkommen im Sinne des
      Einkommensteuergesetzes zu behandeln. Sie
      stellen Einnahmen im Rahmen der Einkünfte
      aus sonstiger selbständiger Arbeit dar (§ 18 Abs.
      1 Ziffer 3 EStG). Anfallende Ausgaben, die durch
      die Kinderbetreuung entstehen, können als Betriebsausgaben
      abgezogen werden.

      Tagespflege Broschüre

      Am Besten ist es, du rufst beim Finanzamt an und fragst nach.

      Grüße,
      kosmos
    • RE: Tagespflege versteuern?

      Hallo Schomabi,

      stelle Deine Mutter auf Basis "Minijob" zur Kinderbetreuung an. Du musst sie dann über eine Knappschaft versichern und bezahlst pauschal 12,5 % Steuern. Dies ist der Sonderfall der Kindesbetreuung, bei dem der halbe pauschale Steuersatz verlangt wird. Eine Versteuerung im Zuge der selbständigen Erwerbstätigkeit macht keinen Sinn.

      Grüße