Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Hallo,

      die Tochter meines Mannes (fast 23 Jahre) ist immer für eine Überraschung gut. Nachdem sie vor 2 Monaten noch ihren Freund heiraten wollte, hat sie sich jetzt von ihm getrennt, will ihr Studium nach 2 Semestern abbrechen und dann mal sehen, ob sie ein Praktikum macht und danach sich einen Ausbildungsplatz sucht (im kommenden Jahr, denn dieses Jahr würde sie ja eh nix mehr kriegen).

      Sie hat auf dem Gymnasium schon eine Ehrenrunde hinter sich, dann hat sie ein Jahr nach dem Abi als Orientierungsphase gebraucht, jetzt studiert sie endlich, will das aber auch wieder abbrechen.

      Mein Mann fragt sich, wie lange er dafür noch zahlen muß.

      Ist eine Volljährige nicht gehalten, sich zügig um eine Ausbildung zu bemühen?

      Jetzt haben wir mühsam erkämpft, daß auch die Mutter ihr den ihr zustehenden Unterhalt auch zahlt, aber nun das.

      Wie lange müssen die Eltern denn noch zahlen?

      Liebe Grüße,

      Rheumi
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Hallo Rheumi, ab Abbruch Studium sehe ich keine Unterhaltspflicht der Eltern.

      Falls ein Titel besteht den heraus verlangen, ggf. Klagen.

      Wenn sie wirklich eine Ausbildung anfängt dann, wenn man alles Positive "zusammenkratzt", evtl. eine Aufstockung des Azubigehaltes. Aber mehr als Ansporn als aus Pflicht.

      Bis dahin muß sie als ungelernte Hilfskraft selbst für ihren Unterhalt sorgen. Vielleicht verhilft das auch zu "mehr Einsicht".

      Ausbildungsplatz sucht (im kommenden Jahr, denn dieses Jahr würde sie ja eh nix mehr kriegen)
      der Mai hat gerade angefangen. Sicher werden die "besten" Stellen schon fort sein. Aber in ihrer Position kann sie nicht "schnäkisch" sein. Jetzt dürfte es noch einige "Rückläufer" (hat sich auf mehrere Stellen beworben, mehrere Zusagen bekommen) geben.
      Oft werden sogar im September noch einzelne, nicht immer die (vom Berufsbild her gesehen) "schlechtesten" Azubistellen in die Zeitung für "Sofort beginn" gesetzt.
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Hallo,

      ich muß das Thema noch mal hoch holen. Nun ist es also so weit, obwohl sie sich eh seit Mai nicht mehr hat in der Uni sehen lassen, ist sie nun offiziell keine Studentin mehr.

      Gestern hat sie meinem Mann aber erklärt, sie will sich nicht arbeitslos melden und überhaupt hätte er ja bis sie 25 Jahre alt sei für sie zu zahlen.

      Sie macht allerdings keinerlei Anstalten sich um eine Arbeit oder einen Ausbildungsplatz zu bewerben und meint, sie müsse nun erst mal eine neue Wohnung finden, da sie ja von ihrem Freund getrennt ist, aber im Moment noch mit ihm zusammen wohnt.

      Das Arbeitsamt müßte dann doch aber - so sie sich endlich arbeitssuchend meldet - ihr auch die Miete zahlen, oder? Problem ist wohl dabei, sie ist immer noch offiziell bei der Mutter gemeldet und das sieht dann für das Amt ja so aus, als würde sie von dort ausziehen.

      Bereits seit fast 2 Jahren redet mein Mann, daß sie sich ummelden muß, aber angeblich will die Mutter das nicht und sie macht das brav mit.

      Mein Mann hat ihr angekündigt, ihr wohl eine Frist von 2 Monaten setzen zu wollen, bis dahin muß sie sehen, wovon sie demnächst lebt. Einen Unterhaltstitel gibt es nicht.

      Wie sehen sie die Sache?

      Vielen Dank im voraus.

      Rheumi
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Hallo Rheumi,

      kann da WB nur Recht gebe, wenn es keinen Titel gibt: Zalung sofort einstellen !!!

      Bei eigener Wohnung hat sie ggf. Anspruch auf Hartz 4, wenn sie noch bei Muttern gemeldet ist aber nicht, da sie bis 25 nicht offiziell ausziehen darf, wenn es keinen gravierenden Grund dafür gibt.

      Sollt sie aus welchem Grund auch immer doch Geld vom Amt kriegen können kommt ggf. eine Anfrage der JobKom, so heißen die bei uns und werden vielleicht mit Abtretung von Forderungen argumentieren, die kann man aber in der Regel damit abwenden, dass es keinen Anspruch gibt, der abzutreten wäre (siehe WB)

      Also mach euch mit dem Geld einen schönen Tag und geht Eisessen
      viel Spaß
      Mietzi
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Vielen Dank für Eure Antworten.

      Ich denke auch, daß man der Tochter langfristig nicht mal einen Gefallen damit tut, sie weiterhin zu unterstützen, egal was sie macht bzw. eher nicht macht :D, aber das sieht diese natürlich nicht.

      Heute Nachmittag gab es dann auch eine böse Unterredung zwischen ihr und ihrer Stiefschwester (also unserer gemeinsamen Tochter) in der die Tochter meines Mannes unserer Tochter vorgeworfen hat, sie hätte es ja gut, weil sie aus einer intakten Familie sei, etc. Dabei kann unsere Tochter ja nix dafür, daß sich ihre Eltern verstehen. Aber in jedem Fall hat sie angekündigt, sich nicht arbeitslos melden zu wollen, denn sie müsse ja erst mal überlegen, was sie denn demnächst machen möchte, eventuell doch noch mal was anderes studieren oder mal ein Praktikum machen oder sich für das nächste Jahr dann doch um eine Ausbildungsstelle bewerden, aber all das könne sie jetzt nicht mal so eben entscheiden.

      Unsere Tochter war dann auch irgendwann sauer und hat ihr dann gesagt, es sei jetzt das dritte Jahr nach dem Abitur was gerade anbricht und sie hätte noch nix auf die Reihe bekommen, da hat sie ihr nur gesagt, es sei völlig normal, daß man mal dies und mal das studiert und sich ja erst mal orientieren muß.

      Mein Mann hat nun gesagt, wenn sich nix in Sachen Ausbildung/Studium tut, will er ihr den Unterhalt zum 1. Januar 2009 streichen. Wenn er ihr das jetzt sagt, hätte sie ja woh genug Zeit, sich entsprechend darauf einzustellen.

      Ich finde das auch recht großzügig von ihm und mehr als fair, gerade in Anbetracht der Tatsache, daß seine Tochter uns immer vor vollendete Tatsachen stellt und wenn er jetzt noch 4 Monate weiter zahlt, hat sie ja in der Tat genug Zeit, um sich zu entscheiden. Ich hoffe nur, daß sie sich nicht einfach wieder für ein Fach einschreibt (ähnliches hatte sie angekündigt, falls ihr der Unterhalt gestrichen werden sollte), nur um weiterhin Unterhalt zu bekommen.

      Liebe Grüße,

      Rheumi

      P. S.: Ich hoffe, die Wogen zwischen den Schwestern, die sich ansonsten immer prima verstehen, glätten sich wieder, aber unsere Tochter hat nur ihre Meinung zu der Angelegenheit gesagt.
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Hallo,

      ich muß dieses Thema leider noch mal hervorholen.

      Nachdem die Tochter meines Mannes ihr Studium abgebrochen hatte und sich dann auch zu nix anderem aufraffen konnte, hat mein Mann die Unterhaltszahlungen eingestellt und seine Tochter hat nun Hartz IV beantragt, was sie nun auch bekommt.

      Aber das Arbeitsamt möchte natürlich, daß sie sich um eine Arbeit bemüht und "nervt" sie nun. Zwei Mal hat sie schon eine Schulung abgebrochen und angeblich kann sie sich immer noch nicht für einen Beruf entscheiden, denn jeder Beruf hat irgendwo Nachteile. Klar, so ist das Leben.

      Aber nun meine Frage. Sie hat nun gesagt, bevor das Arbeitsamt sie weiter nervt, will sie nun doch wohl demnächst wieder studieren, erst mal ein Praktikum machen (was ja ansich nicht schlecht wäre) und dann wohl ab dem Wintersemester 2009/2010 eventuell wieder studieren. All das soll dann aber mein Mann wieder bezahlen, damit das Arbeitsamt sie in Ruhe läßt.

      Uns erscheint das - leider - so, als wenn sie nur einen neuen Weg sucht, um sich vor Arbeit zu drücken. Meine Güte, merkt das Mädel denn nicht, daß sie sich das Leben verbaut.

      Wie auch immer, wäre mein Mann dann jetzt wirklich wieder verpflichtet Unterhalt zu zahlen oder müßte sie sehen, wie sie ihr Studium finanziert?

      Vielen Dank fürs Lesen,

      Rheumi
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      hallo Rheumi, sowas ist dann immer eine Einzelfallentscheidung.

      ich denke, mit sehr viel gutem Willen für das "Kind", evtl. eine letzte Chance.
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]
    • RE: Wie lange denn nun Unterhalt zahlen? Vollj. bricht Studium ab

      Danke für die Antwort.

      Es wäre ja zu schön, wenn sie ihr Studium dann auch wirklich abschließen würde und einen vernünftigen Beruf hätte. Mein Mann glaubt aber echt nicht mehr daran und ist nun auch nicht mehr bereit zu zahlen.

      Ich werde aber mal versuchen auf ihn einzuwirken, denn es wäre doch für die Zukunft der Tochter wirklich entscheidend, auf eigenen Füßen stehen zu können, zumal sie ja bald 24 Jahre alt ist.

      Hoffentlich kommt sie endlich zur Besinnung.

      Liebe Grüße,

      Rheumi