Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

      Hi zusammen,

      erstmal an ein dank an die vielen Beiträge diese haben mir schon weitergeholfen.

      Nun kurz zu meiner Situation:

      Letztes Jahr im Mai eröffnet mir meine Frau, daß Sie seit über einem Jahr eine bzw. inzwischen sind wohl 2 Fremdbeziehungen unterhält und Sie nicht weiss, ob Sie die Ehe fortsetzen will (15 Jahre, 2 Kinder 15 und 7 Jahre). Nach kurzer Zeit bin ich dann am Juli letzten Jahres ausgezogen. Seitdem sind wir von Bett und Herd getrennt.

      Wir haben dann einvernehmlich uns über den Trennungsunterhalt geeinigt, den ich auch seitdem zahle (Ich zahle alle Rechnungen zum Haus,Hypotheken, zu Wohnung, Steuer,Versicherung usw.) und auch Ihren Lebensunterhalt, meine Frau hat kein eigenes Einkommen bzw. durch ein selbstständiges Fingernagelstudio so max. 200 Euro Umsatz im Monat.

      Trotz mehrere Anläufe hat es bisher nicht geklappt, daß die Ehe fortgesetzt wird, auch an der o.g. Situation hat sich nichts geändert, so daß ich nun so langsam aber sicher zu dem Entschluss gekommen bin, daß ich die Ehe nicht mehr fortsetzen will, die Scheidung muss ich noch einreichen, ich habe mich bisher nicht überwinden können diesen letzten Schritt zu tun.

      Mein konkretes Problem ist nun, daß mein Arbeitgeber mir im Dezember aufgrund meiner Arbeitsleistung im letzten halben Jahr und als Ansporn eine leistungsbezogene Sonderzahlung hat zukommen lassen, die mit dem Gehalt auf mein Konto überwiesen wurde. Die Position ist auch so auf dem gehaltszettel ausgewiesen. Meine Frau weiss bisher nichts davon und hat auch keinen Zugriff auf das Konto.

      Muss ich Ihr davon etwas zukommen lassen und sie darüber informieren ?

      Ich brauche jetzt keine unbedingt 100% rechtssicherre Auskunft aber so ein Tipp wäre schon nicht schlecht.

      Schon mal vielen dank im voraus.

      Gruß
      Karsten
    • RE: Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

      Hallo Karsten, erst mal willkommen in den ISUV - Foren.

      aufgrund meiner Arbeitsleistung im letzten halben Jahr und als Ansporn eine leistungsbezogene Sonderzahlung
      aufgrund dieser Angaben gehe ich nicht von einer einmaligen Sonderzahlung aus sondern nehme an dass die bei gleicher Leistung von Dir im kommenden Dezember wieder kommen kann.
      Damit geht diese Zahlung in Dein Jahreseinkommen ein, wird also bei einer Neuberechnung mit eingerechnet.
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]
    • RE: Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

      Hi,

      ja und nein, kommen könnte schon, jedoch habe ich Gehaltsmäßig eine andere Zielvereinbarung.

      Also gehe ich um auf Numemr sicher zu gehen, davon aus , daß sie mit einbezogen wird und werde die entsprechende Info dann auch meiner Frau zukommen lassen. Hätte ich aber glaube ich so oder so gemacht, den trotz allem ärger sollte man ja fair bleiben. leben ist so wie es ist.

      danke.

      gruß
      Karsten
    • RE: Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

      ja und nein, kommen könnte schon, jedoch habe ich Gehaltsmäßig eine andere Zielvereinbarung.
      ?( und was für eine ?(
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]
    • RE: Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

      Hi,

      Teile meines Gehaltes (inkl. ehemaligen Urlaubs/Weihnachtsgeldes) werden über persönliche und firmenmäßige Ziele betrachtet und angepasst. Diese Ziele werden jedes Jahr neu vereinbart und jährlich betrachtet und den teil meines Gehaltes den ich in die ZV eingebracht habe, entsprechend angepasst (entwder wegen Schlechterfüllung vermindert oder wegen Übererfüllung, erhöht). Dies geschieht im März und kommt auch dann zur Auszahlung (Und wird dann auch bei TU und NEU berücksichtigt).

      Das jetzt war eine echte einmalige Sonderzahlung (deklariert im Begleitschreiben als Bonus für sehr gute Leistung in einem Projekt), habe vorher noch nie eine in dieser Art bekommen und werde wohl auch die nächsten Jahre keine bekommen.

      Gruß
      Karsten
    • RE: Sonderzahlung des Arbeitgeber im Trennungsjahr

      Hallo Karsten, wenn das wirklich eine „einmalige Sonderzahlung für 1 bestimmtes, abgeschlossenes Projekt“ ist, dann wird das anders gehandhabt.

      Dann wird diese Zahlung auf einen längeren Zeitraum, meist 3-5 Jahre, kommt aber auf die Höhe an, verteilt, und dem aktuellen Gehalt zugeschlagen.

      Schau mal in die Leitlinien Deines OLG, meist steht was darüber drin.
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]
    • Users Online 1

      1 Guest