Neuerungen Unterhaltsreform

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neuerungen Unterhaltsreform

      Guten Tag,

      offenbar gibt es im kommenden Jahr eine Reform des Unterhaltsrechts.
      Nun möchte ich trotz aller Unterhaltszahlungen, die ich leisten muß, zukünftige Investitionen planen.
      Mich würde jetzt interessieren, was sich mit der Reform ändert.
      Wo kommt es zu Mehr-/Minderbelastungen für mich ?

      Zu zahlen habe ich Ehegattenunterhalt und Kinderunterhalt für meine Tochter, die 14 Jahre alt ist.

      Wo liegen die eigentlichen Veränderungen, die auf meine Planung Einfluß nehmen können ?


      F. Krueger
    • RE: Neuerungen Unterhaltsreform

      Hallo,

      wir haben sinsoweit noch keine Rechtssicherheit. Sie Sache ist zwar durchs Kabinett, teilweise sind schon Nachbesserungen in der Diskussion. Ich meine, im Augenblick wäre ds nicht so ganz seriös, wenn man sagen würde, so und so wird es. Das ist das eine.

      So, und selbst wenn, dann müsste man wissen, was Du planst, was Du zahlst u.s.w. Allerdings sehe ich Mehrbelastungen nicht auf Dich zukommen.
    • RE: Neuerungen Unterhaltsreform

      Hallo,

      würde gerne wissen, ob für mich Mehrbelastungen durch das neue Unterhaltsrecht zu kommen würde.

      Ich zahle Unterhalt für lediglich 2 (unehel.) Kinder, 6 u. 12 Jahre nach der EK 6 der DT je 334 Euro bzw. 393 Euro (abzgl je 77 Euro KG), Regelbedarf 135 %.

      Kein Mangelbedarf.

      Ich hoffe die Angaben reichen.

      famrb.de/Duesseldorfer_Tabelle.pdf

      Gruss Stern

      The post was edited 1 time, last by stern0190 ().