Neue Ehe nach Scheidung - was ist zu beachten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neue Ehe nach Scheidung - was ist zu beachten?

      Hallo,
      meine jetzige Lebensgefährtin und ich möchten heiraten.

      Aus meiner früheren Ehe bin ich gegenüber meinen beiden Kinder unterhaltsverpflichtet. Ehegattenunterhalt zahle ich keinen.

      Was ist unbedingt zu beachten, damit eine erneute Ehe nicht zu weiteren finanziellen Belastungen aufgrund möglicherweise steigender Zahlungen führt?
    • RE: Neue Ehe nach Scheidung - was ist zu beachten?

      Original von Mann44
      Was ist unbedingt zu beachten, damit eine erneute Ehe nicht zu weiteren finanziellen Belastungen aufgrund möglicherweise steigender Zahlungen führt?


      ganz wichtig zu beachten ist, keine Frau heiraten, die nicht in der Lage ist für sich selber zu sorgen, und zwar dauerhaft! - das ist die beste Möglichkeit nicht in finanzielle Probleme zu stolpern. Wenn die jetzige LG und zukünftige Frau dementsprechend im Berufsleben steht, dann wird sie sich sicherlich nicht in die Steuerklasse V drängen lassen, ergo wird das Ehepaar die Steuerklassen IV/IV wählen und somit wird in aller Regel der KU nicht steigen (vorausgesetzt, es liegt kein Mangelfall vor).

      Gruß
      rabma
      rabma
    • RE: Neue Ehe nach Scheidung - was ist zu beachten?

      hallo Mann44, ich habe Deinen Thread ins „Zweitfamilien Forum“ verschoben, denke da gehört es hin.

      Deine Frage ist so, völlig ohne Infos, nicht zu beantworten. Eine Heirat bedeutet nicht zwangsläufig daß sich der KU für „Deine“ Kinder ändert.

      durch eine Heirat entstehen aber garantiert neue, gegenseitige Unterhaltsverpflichtungen.
      [COLOR=#336666]mfg WB - für die Kontaktstelle Wiesbaden [/color]

      [IMG]http://forum.isuv.org/images/avatars/avatar-545.gif[/IMG]