Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Heino, Ich verstehe Deinen Ärger und halte ihn durchaus für berechtigt. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der Versuch des Zurechnens eines fiktiven Einkommens auch dergestalt Früchte tragen könnte, dass die KM das Wechselmodell aufkündigt oder im von ihr initiierten Unterhaltsverfahren andere Betreuungsanteile behauptet (das mütterlastige JA lässt sich gern von sich als arm und alleinerziehend darstellenden Müttern vor deren Karren spannen...). Bei meinem Mann folgte erst die Aufkündig…

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum Heino, zuerst mal möchte ich Euch beglückwünschen, dass ihr bisher scheinbar die meist auftretenden Konflikte bei und nach der Trennung offenbar ohne Hilfe von außen einvernehmlich gut lösen konntet und schon einige Jahre erfolgreich ein Wechselmodell lebt. Zu Deiner in den Raum gestellten "Problemlage" habe ich folgende Ideen: 1. Das Jugendamt weigert sich (oftmals), für Eltern bzw. deren Kinder im Wechselmodell, Unterhaltsberechnungen vorzunehmen. Bei uns…

  • Da bin ich unsicher, kannst Du die lieber erstmal an Seele per persönlicher Nachricht schicken? Und ggf. Mir. Ich bespreche das dann mit den anderen Mods ob das öffentlich darf? Gruß Tanja

  • Hallo Seele, Dann sollte (nach meiner Laien-Berechnung: 2183-2x377-1510 (=Selbstbehalt lt. B III der Düsseldorfer Tabelle) keine Vorschusspflicht bestehen. Gruß Tanja @Testmama wie ist es mit den Urheberrechten? Und steht in den Dateieigenschaften nichts, was Rückschlüsse auf Personen zulässt?

  • Hallo Seele, Du musst gar keinen Verdahrenskostenvorschuss zahlen, wenn Du selbst VKH-berechtigt wärst. Wenn Du keine VKH in Anspruch nehmen magst, musst Du trotzdem keinen Vorsxhuss zahlen, wenn Du grundsätzlich berechtigt wärst. Darüber hinaus wird eine Vorschussberechtigung nach familienrechtlichen Maßstäben abgeprüft, d.h. Du kannst nach Abzug der Unterhaltszahlungen (vom unterhaltsrelevanten EK) auch noch den entsprechenden Selbstbehalt ggü getrennten Ehegatten beanspruchen. Aufgrund Deiner…

  • Hallo Testmama, Danke für die ausführliche Erklärung. Was bei uns anders war: Der Rechtspfleger entscheidet über VKH nur in Verfahren, für die er auch originär zuständig ist, also z.B. bei einem Auskunftsverfahren über die persönlichen Angelegenheiten des (minderjährigen) Kindes nach 1686. Für alle anderen Verfahren vor einem Richter gibt es bei uns einen richterlichen Beschluss. Nach Abschluss des Verfahrens werden dann die (ggf. jährlichen) Überprüfungen allerdings vom Rechtspfleger vorgenomme…

  • Hallo Seele, Die Kosten eines Gerichtsverfahrens für persönliche Angelegenheiten sind üblicherweise von zum Unterhalt verpflichtete Personen zu tragen. Bei Ehegatten sind das nicht nur Scheidungskosten, sondern auch z.B. für Prozesskosten bei Streitigkeiten aus Arbeitsverhältnissen. Auch bei unterhaltspflichtigen Kindern kann man später unter Umständen die Verfahrenskosten zu tragen haben. Da möglicherweise Dein Einkommen nicht auch dafür reicht, solltest Du das angeben. Du sollst ja auch nicht …

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum Seele, zu Deinen Fragen: 1. Ja, unter Umständen musst Du neben Deinen Anwaltskosten (so ihr denn beide einen habt) auch die Kosten der Ex und die gesamten Gerichtskosten übernehmen. Ich habe dies vor Jahren auch gemacht, wir hatten aber auch nur einen Anwalt. 2. Das Gericht geht davon aus, dass Du als Noch-Ehemann Kenntnisse über die Einkommens- und Vermögenssituation der Ex hast. Außerdem würde Dir die Möglichkeit gegeben werden, derzeitige sachliche Einwe…

  • Na, dann kann ich ja hier jetzt zumachen.

  • Unterhalt Studenten ab 25 Jahre

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Geldverlust, von "Drohungen" der Ex (zum Hausverkauf) würde ich mich nicht sonderlich beeindrucken lassen. Es dauert schon auch eine Weile, bis das verkauft wäre und bis dahin hat sie nun mal einen Wohnvorteil (wenn die Finanzierung nicht denselben übersteigt). Nein, aus Vermögen ist - in der Regel - erst mal kein Unterhalt zu leisten. Dann fällt mir noch ein: ist beim Steuerberater die Durchfallquote nicht ähnlich hoch, wie die von den Juristen? Oder sogar höher? Und dann wird den Studier…

  • Hallo Clint, ansatzweise hatten Kakadu und ich seinen Beschluss in einigen Themen schon am Wickel - ich sehe da durchaus Parallelen zum Verfahren meines Mannes (und der ebenfalls vorher betriebenen Entfremdung durch betreuende Elternteile). Kakadu hatte auch erwähnt, dass er anfangs dachte, eine gute Anwältin zu haben und erst rückblickend feststellte, dass die Richterin am AG die Angelegenheit gut durchschaut und behandelt hat (und nicht die Anwältin). Das ist dann aber auch der Unterschied zu …

  • Hallo Clint, Vielleicht habe ich auch Kakadus Aussage falsch gedeutet. "Unser" Kind hat zum Glück auch keinen Titel mehr. Aber durch teuren Beschluss! Dem Richter war das irgendwann auch alles zu bunt.... Ich drücke Kakadu die Daumen, dass sein Kind schlauer ist.... Gruß Tanja

  • Hallo Clint, Ich bin der Meinung, diesen Beschluss vom OLG FFM (richtig, @Kakadu59?) hier schon mal verlinkt zu haben - als schlechtes Beispiel für die Nichtgewährung des angemessenen SB ab Volljährigkeit. Andererseits hat der - lt. Kakadu - Einzelrichter immerhin die Privilegierung mir Ablegung des Abis, so ich mich denn recht erinnere, als beendet anerkannt (und nicht, wie andere gern behaupten ab Ende des Schuljahres, in einigen Bundesländern also erst zum 31.7.). Ich suche noch mal. Du könnt…

  • Hallo Kakadu, nicht direkt. Ich persönlich würde immer eher Titelherausgabe anstreben. Wenn man so googelt (vollstreckungsverzicht unterhalt)...., dann komme ich schnell auf die Idee, dass die Kinder ja gern nur widerruflich verzichten. Und damit ist einem ja nun gar nicht gedient. Wenn das Kind allerdings unwiderruflich verzichtet, wäre auch ein Abänderungsverfahren "überflüssig" (Siehe dort; Allerdings zugrunde liegendes altes Urteil aus 2006. Wenn Du mir ne PN schicken möchtest: ich habe noch…

  • Vollährigen Unterhalt Zeugnisse

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Geldverlust, mache bitte ein neues Thema auf. Ich lass den Beitrag noch stehen, damit Du ihn ggf. rüberkopieren kannst. Hier mache ich einstweilen zu. Gruß Tanja

  • Unterhalt ab 18 / Befristeter Titel

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Moin Nuffue, Du bekommst aber vom AG noch was Schriftliches wegen der ruhenden Raten? Üblicherweise überprüfen die einmal jährlich die Vkh-Gewährung (so war es zumindest bei meinem Mann). Das Ding mit der Anwältin wurde ja kreativ gelöst von der Kanzlei. Kannst Du bei der RA-Kammer nachfragen, ob das eine erlaubte "Lösung" für den Interessenkonflikt bezüglich des Kindes ist? Und, wer vertritt denn nun die Ex in den anderen Angelegenheiten weiter, auch der neue - für den Sohn zuständige - Anwalt?…

  • Vollährigen Unterhalt Zeugnisse

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo chorinho, weil Du das nicht wusstest, habe ichs beim ersten Mal ja noch nett gesagt. Ab dem 2. Mal werde ich laut Übrigens habe ich meine private Fortbildung im Familienrecht (ich bin doch kein Jurist ) auch auf den von Dir verlinkten Seiten gestartet. Sie sind gut, aber man darf nicht daran kleben bleiben weil die Richter nicht dem dort schreibenden Anwalt, sondern nur dem Gesetz und ihrem Gewissen unterworfen sind *hüstel* (oder: es gibt solche und so'ne) Ja, natürlich kannst Du - Glückl…

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum im Forum Maui2K, bitte mach künftig für Deine (einzelnen) Fragen ein neues Thema auf. Danke. Zu Deinen Beitrag fällt mir einiges ein. u.a. einige Nachfragen: Ist der Unterhalt tituliert? Seit wann sind die Eltern getrennt? Dass die Ex zum Anwalt läuft, statt wie bisher auf die kostenlose Beratung/Berechnung des JA zu setzen, wird schon irgendwo seinen Grund haben. Und wenn es die Geldzeichen in den Augen sind . Bist Du schon länger mit Deinem Freund zusamme…

  • Vollährigen Unterhalt Zeugnisse

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo chorinho, als 1. unterlass bitte das Verlinken auf Anwaltsseiten (und anderen, bei denen ggf. eine Urheberrechtsverletzung im Raum stünde) Deine Tochter kann sich ja "großzügig" zeigen. Wenn sie bei der Mutter lebt, hat sie m.M. nach gar keinen Anspruch auf den hohen Bedarf des auswärtig untergebrachten Kindes oder Studenten. Für Studenten, die noch bei den Eltern wohnen, gilt m.M.n die Düsseldorfer Tabelle - der 4. Alterseintrag. Und dann muss niemand mehr zahlen, als er allein von seinen…

  • Vollährigen Unterhalt Zeugnisse

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Kakadu, dass Du selbst "Pech" mit dem Einzelrichter hattest und scheinbar auch kein guter Anwalt an Deiner Seite war, ist das eine. Welche anderen Dinge da noch so rein spielten, das andere. Das Kind meines Mannes studiert wohl auch - wohl, weil wir eine Imma-Bescheinigung (übrigens mit aktueller Adresse ) bekamen - natürlich erst nach Anforderung und Weigerung, den (Bafög-)Antrag sonst auszufüllen. In unserem letzten Verfahren wollte das Kind sogar meine Einkünfte wissen, ohne jedoch selb…