Search Results

Search results 1-20 of 762.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo, eine gesonderte "Abzinsung" findet nicht statt. Falls ein Zugewinnausgleich durchgeführt wird ist es sinnvoll, die Immobilie einzubeziehen. Es kann aber auch völlig getrennt vorgegangen werden, denn nicht immer wird bereits bei der Scheidung eine Entscheidung zum (gemeinsamen) Haus getroffen. Gruß Villa

  • Hallo Frank, willkommen im ISUV-Forum. Für den Wertausgleich der Immobilie gilt folgendes: Wert des Hauses zu Beginn der Ehe abzüglich etwaiger Kreditaufnahme für den Hauskauf Wert des Hauses bei Einreichung der Scheidung abzüglich eines möglichen Restkredites für das Haus Die sich aus dieser Berechnung ergebende Wertsteigerung ist hälftig zu teilen, und zwar ohne wenn und aber. Gruß Villa

  • Hallo Wise, herzlich willkommen im ISUV-Forum. Ich empfehle, dem Jugendamt (JA) keine Berechnung zu schicken. Du solltest den Fragebogen und - soweit unterhaltsrelevant - deine Einkünfte und Ausgaben dort eintragen und ihn zurückschicken. Im Wege der Beistandschaft wirdt du nicht so vorgehen können, wie du es dir vorstellst. Du musst sonst damit rechnen, dass der Unterhalt vom Gericht ermittelt wird. In diesem Verfahren besteht Anwaltszwang. Lass' doch das JA erst mal berechnen; danach kannst du…

  • Hallo Tanja, ich bewundere deinen Langmut mit Bigpuster. In dieser Sache wird es weiterhin keine "Ruhe" geben, solange die Antworten nicht so ausfallen, wie sie erwartet/gewünscht werden. In ähnlichen Situationen empfehle ich das, was du zum Schluss getan hast: Die Fachanwältin/den Fachanwalt. Guten Rutsch Villa

  • Hallo, nach meiner Kenntnis ist die überwiegend herrschende Meinung (Rechtsprechung der OLG), auch für das Master-Studium besteht grundsätzlich Unterhaltsanspruch. Dies mag in Einzelfällen auch verneint werden, aber im vorliegend geschilderten Fall besteht die Unterhaltsverpflichtung fort. Gruß Villa

  • Hallo Tanja, ich bewundere deinen Langmut. Viele Grüße Villa

  • Hallo, ich verlasse mich lieber auf belastbare Angaben, und die werden wie üblich noch eine Weile auf sich warten lassen. Gruß Villa

  • Hallo Theo, es gibt u. a. zwei Zeiträume, für die eine abweichende Ermittlung der Nutzungsentschädigung zu ermitteln ist. Auf den Rechengang nach Ende des ersten Trennungsjahres gehst du gar nicht ein. Auch die Berücksichtigung einer zu leistenden monatlichen Kreditrate für das Haus durch den Nutzer wurde nicht erwähnt. Im ersten Jahr der Trennung wird die Höhe, die der Ehepartner, der ausgezogen ist, für eine angemessene Wohnung für sich alleine ausgeben würde, zugrunde gelegt (subjektiver Wohn…

  • Hallo Theo, den Ratsuchenden hilft es wenig, wenn deine Antworten auf Vermutungen beruhen. Der von dir aufgezeigte Rechenweg zur Ermittlung der Nutzungsentschädigung ist unvollständig und unrichtig. Gruß Villa

  • Kindesunterhalt Jugendamt

    Villa - - Unterhalt

    Post

    Hallo Hansi, wenn du Antworten zu deinem Problem haben möchtest ist es sehr hilfreich, wenn du die von Tanja und Clint gestellten Fragen beantwortest, statt ein neues Thema für einen "Freund" zu eröffnen. Zu deiner Situation: Wenn du ärztliche Befunde (?) an das Jugendamt geschickt hast, ist dir von dort sicher geantwortet worden. Dazu schreibst du leider nichts. Schade. Gruß Villa

  • Kleinere Fragen zum Umgang

    Villa - - Umgang

    Post

    Hallo Michimich, danke für deine interne Kontaktaufnahme. Grüße Villa

  • Kleinere Fragen zum Umgang

    Villa - - Umgang

    Post

    Hallo Michimich, bei einer ISUV-Mitgliedschaft kannst du einmal pro Jahr kostenlos z. B. eine Unterhaltsberechnung von ISUV-Fachanwälten erstellen oder eine dir zugesandte Berechnung kostenlos prüfen lassen. Wenn du zu einem Anwalt gehst zahlst du für die Berechnung mehrere hundert Euro. Das entspricht dann locker Mitgliedsbeiträgen für etwa 5 Jahre. Falls du in einem Jahr weitere schriftliche Rechtsauskünfte brauchst kostet dich das jeweils 50 Euro. In Fällen wie deinem empfehle ich, die Berech…

  • Schenkungsrückforderung

    Villa - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Hallo Theo, kannst du hier die Zugewinnausgleichs-Berechnung des Gegenanwalts hier anonymisiert einstellen? Kann dein Schwiegervater die Schenkung nachweisen oder stimmt seine Behauptung? Wie lange ist die Schenkung her und ist das Geld für das Haus verwendet worden? Hat dein Anwalt dir schon geraten, einen Antrag auf Abtrennung des Zugewinnausgleichs zu stellen, damit dieser unabhängig vom eigentlichen Scheidungsverfahren geklärt und durchgeführt werden kann? Grüße Villa

  • Hallo KaBuTiGa, kannst du bitte mal das Schreiben der Anwältin anonymisiert hier einstellen? Gruß Villa

  • Schenkungsrückforderung

    Villa - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Hallo Theo, wenn du möchtest, ruf' in der ISUV-Geschäftsstelle in Nürnberg an und frag', ob Freitag vormittag der Justiziar dort anwesend sein wird. Falls ja, verabrede einen Anruf für diese Zeit und ein Gespräch mit ihm. Er ist ein sehr guten Fachanwalt für Familienrecht. Ich fürchte, die Antwort könnte lauten: "Auf hoher See und vor Gericht..." (ähnlich, wie es wohl dein Anwalt ausgedrückt hat). In der vorliegenden Sache haben Gerichte einen nicht unerheblichen Ermessensspielraum. Wenn du mags…

  • Finanzierung Studium ab 18

    Villa - - Unterhalt

    Post

    Hallo Anna, das steht in den Leitlinien des zuständigen OLG. Gruß Villa

  • Schenkungsrückforderung

    Villa - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Hallo Theo, ich habe zu der Problematik wenig Erfahrung. Leider sind aber deine Angaben auch etwas ungenau: "höhere Summe zurückverlangt", "nicht unerhebliche Prozesszinsen", "könnte aber auch wieder ausgesetzt werden". Insbesondere die Höhe der Schenkung ist von erheblicher Bedeutung. Mein Kenntnisstand ist folgender: Wenn deine Frau nach der behaupteten Schenkung ca. 20 Jahre in dem Haus gewohnt hat oder noch wohnt, kann der Zweck der Schenkung bereits erfüllt sein. Das hängt dann wesentlich v…

  • Hallo Tanja, der Bundesvorstand wurde entsprechend informiert. Gruß Villa

  • Hallo Tanja, diese Bedingung wurde inzwischen ersatzlos gestrichen: "Bitte bei Familienmitgliedschaft die Bedingung 'gemeinsamer Wohnsitz' (bzw. in häuslicher Gemeinschaft lebend) beachten." Grüße Villa

  • Hallo Tanja, ich möchte mich mit einer Einschätzung des TO aus der Ferne zurückhalten. Ich hätte nicht so viel Geduld gehabt. Mir ist das Verhaltensmuster des TO aus Gesprächen mit anderen Personen nicht unbekannt. Ebenfalls einen guten Wochenstart und Grüße in die Bundeshauptstadt Villa