Search Results

Search results 1-20 of 66.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Guten Morgen MarcoS, ebenfalls ein gutes neues Jahr. Ich bin Laie, ohne das ganze gegoogelt zu haben würde ich die Punkte, ohne den Zusammenhang zu kennen so einordnen. Quote from MarkoS: “>Gegen diesen Beschluss kannst du nicht vorgehen, der Richter/die Richterin gibt dir keine Möglichkeit dieses Urteil abzuwenden. ” Die Sache ist für dich erledigt.Du musst es akzeptieren. Quote from MarkoS: “Auf Antrag ist eine mündliche Verhandlung durchzuführen und aufgrund dieser erneut zu entscheiden ” Off…

  • Unterhaltsverzicht bzw. Stundung

    Theo - - Unterhalt

    Post

    Hallo Max, sorry aber da fällt mir leider keine Möglichkeit ein.Ist ja bestimmt gut gemeint von Dir. Allerdings frage ich mich, warum du mit einer berechtigten Forderung einer Unterhaltsleistung das Wohl der anderen beiden Kinder gefährdest, auch vor dem Hintergrund das die KM finanziell gut gestellt ist? Macht deine EX dich dann bei den Kids schlecht, wenn du von der KM Unterhalt forderst? Ist doch eigentlich völlig in Ordnung das sie dann dafür mehr zahlt. VG Theo

  • Hello MarcoS in §1361b (BGB) Absatz 4, findet man den Hinweis" (4) Ist nach der Trennung der Ehegatten im Sinne des § 1567 Abs. 1 ein Ehegatte aus der Ehewohnung ausgezogen und hat er binnen sechs Monaten nach seinem Auszug eine ernstliche Rückkehrabsicht dem anderen Ehegatten gegenüber nicht bekundet, so wird unwiderleglich vermutet, dass er dem in der Ehewohnung verbliebenen Ehegatten das alleinige Nutzungsrecht überlassen hat. Ich denke der Fragesteller bezieht sich auf diesen Paragraph. Wer …

  • Hallo Marko S, Ich habe auch eine Wohnungszuweisungsklage hinter mir. Meine Ex wollte mich aus dem Haus werfen, der Antrag wurde allerdings vom Gericht abgewiesen. Wenn, wie du schreibst, deine Ex die Wohnung schon gerichtlich zugewiesen bekommen hat dann darfst du die Wohnung nicht mehr betreten.Du musstest doch sicherlich den Haustürschlüssel abgeben? In dem Fall darf sie doch die Schlösser austauschen, du darfst ja sowieso nicht mehr rein. Wenn ihr nach der Trennung noch beide drin wohnen wür…

  • Hallo Sirad, in einem Forum sollte es so sein, das man Hilfestellung durch andere Mitgliedér erbittet und auch erhält.Man sollte sich mit Respekt begegnen und sich für die Unterstützung bedanken. Hier sind nur" Laien unterwegs" und keine Rechtsanwälte.Im Idealfall kann man später auch etwas zurück geben, indem Du anderen Hilfesuchenden mit deiner Erfahrung Unterstützung gibst. Du schreibst: Quote from Sirad: “Ansonsten, es gibt dinge die nur für mich wichtig sind. Ich habe meine Sicht der Dinge …

  • Hallo Villa, danke für deine Kritik, die ich nur in Teilen nachvollziehen kann. Wie in den Foren mehrfach auch von den erfahrenen Mitgliedern erwähnt wird ist dies ein Laienforum in dem Laien und keine Rechtanwälte, Ihr selbst angeeignetes Wissen weitergeben können, dürfen und auch wollen um andere Menschen zu helfen.Eine konstruktive Kritik und Ergänzung von Beiträgen finde auch richtig. Pauschal ohne Erklärung zu kritisieren ist nicht förderlich, deshalb danke für deinen Nachtrag. Was das Them…

  • Hallo Villa, was ist unrichtig und was ist unvollständig? VG Theo

  • Hallo MarcoS, zu Punkt 2 Innerhalb des Trennungsjahres wird im Unterhaltsrecht, dem Partner der in der Ehewohnung verbleibt, für die Berechnung des bereinigten Nettoeinkommens nur die Hälfte des Wohnwert als fiktives Einkommen angerechnet.In deinem konkreten Beispiel könnte im Trennungsjahr die Nutzungsentschädigung event. den gleichen Grundsätzen unterworfen sein. Das ist aber nur eine Vermutung.Wenn die beiden Wohnungen Euch gehören, würde ich genau wie dein Beispiel rechnen.Nur die Differenz …

  • Moin Wolfram, wenn ich unsicher wäre, würde ich den Termin verschieben und mich schlau machen.Wenn Ihr zusammen zum Notar geht ist offensichtlich noch ein vernünftiger Dialog zwischen Euch möglich. Bei einer geplanten einvernehmlichen Scheidung, solltet Ihr doch auch eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung ausarbeiten, die alle Folgen einer Scheidung regelt. Wenn du aktuell deinen Unterhalt pünklich in der berechneten Höhe bezahlst ist doch eine vorgezogene "nur die Titulierung betreffende …

  • Schenkungsrückforderung

    Theo - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Guten Morgen, ich versuche meine Frage nochmal vereinfacht zu stellen. Folgende Vorausetzungen: Es geht ums Haus - (Eigentum 50:50)- Seit April 2022 geschieden.Beide wohnen noch im Haus. Ist Zustand: 1. Ein Gerichtsverfahren am OLG ist seit 2021anhängig und ruht derzeit, wo ein behauptetes Darlehen vom Schwiegervater zurückgefordert wird. Die vorläufige Stellungnahme des OLG besagt das es sich um kein Darlehen, sondern eine Schenkung handelt, die nach BGB §313-1 zumindest teilweise, vom Schwiege…

  • Schenkungsrückforderung

    Theo - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Guten Morgen, Quote from AnnaSophie: “Wie sieht es eigentlich aus, willst du es? Will es die ex? Soll es verkauft werden? ” Wir wollen es beide.Einem Verkauf hätte ich dennoch zugestimmt, sie nicht.Das Problem ist vermutlich auch, das es keiner dem anderen gönnt.Unauflösbare Situation, deshalb hab ich die Teilungsversteigerung eingereicht.Mein jüngerer Sohn, der von der Mutter betreut wird bekommt jetzt natürlich eingetrichtert das der Papa das Haus versteigern will und Ihm die "Existensgrundlag…

  • Schenkungsrückforderung

    Theo - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Guten Morgen, ich bin echt etwas verzweifelt, war so schön ruhig die letzten Wochen:-)Es geht schon wieder los ..........Das Herzrasen, wenn ein Email oder Brief in dieser Sache kommt hab ich nicht vermisst. Ich weiß, das ihr keinen Anwalt ersetzen könnt, trotzdem helft ihr mir doch immer sehr um einen besseren Überblick aufs ganze zu bekommen. Ich versuch mal meine Situation in der Kurzform zu erläutern. Thema Zugewinn und Schenkungsrückforderung. Zur Erinnerung, die Schenkungsrückforderung mei…

  • Guten Morgen uncontrolled, deinen letzten Beitrag zu lesen hat mich wirklich gefreut, weil ich so etwas wie Gerechtigkeit darin lesen kann. Soweit ich mich erinnern kann ist die Mutter der Auforderung Ihre finanzielle Situation, über deinen Sohn, an dich offenzulegen nicht nachgekommen. Jetzt fordert das Gericht es schriftlich ein.Auch die Wohnsituation muss Sie offenlegen.Sehr gut! Gesetzt den Fall du bist aktuell nicht leistungsfähig, liegst unter dem Selbstbehalt und Ihre Erwerbs- und Vermöge…

  • Guten Morgen, könnt ihr mir mal bitte erläutern wie das Rechtssystem funktioniert, wenn aus dem Gesetz nicht direkt eine Pflicht zur Erstellung eines notariellen Verzeichnisses abzulesen ist. Die Hinweise von Euch wie z.B. :bgb.kommentar.de/Buch-5/Abschn…uskunftspflicht-des-Erben welche sind super!Oder der Brandenburger von Tanja. Aber ist das für die Gerichte bindend? Verstehe das richtig?: Es gibt ein Gesetz, das grunsätzlich relativ einfach gehalten geschrieben steht. Für die Detailfragen sin…

  • Hallo Sophie, wir hatten jetzt bei jedem Briefverkehr vorher einen Termin beim Anwalt auf Honorarbasis in Form eines Beratungsgespräch. Diese Frage meinem Anwalt zu stellen würde mich weitere 200€ kosten. Ich hatte gehofft es könnte mir hier jemand helfen. VG Theo

  • Guten Morgen, Danke für die Infos! Ich habe jetzt einiges gelesen und werde wieder mal nicht schlau daraus. Meine Frage lautet: Haben ich, nach §2314 BGB, einen weitergehenden Anspruch nach §260 auf der Erstellung einer notariellen Aufstellung der Vermögensgegenstände(ohne Wertermittlung)? Ich habe den §260 gelesen und kann daraus mit meinem Verstand, den Anspruch auf eine notarielle Auskunft nicht ableiten? §260 (1) Wer verpflichtet ist, einen Inbegriff von Gegenständen herauszugeben oder über …

  • Hallo Tanja, jetzt stellt sich die Frage ob meine Mutter grundsätzlich Anspruch auf ein notarielles Nachlassverzeichnis hat, so wie ich das interpretiere, ja. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss der Notar genauer prüfen und kann bei Bedarf Belege und Gutachten vom Erben einfordern. Dann könnte das doch die Lösung sein? Wenn ich die Belege nicht bekomme, dann bekommt sie vielleicht der Notar? In dem Fall könnte ich doch bei fehlender Einigung über den Ausgleichsbetrag fordern, das ein nota…

  • Guten Morgen, das Thema Pflichtteilsanspruch behandle ich gerade mit meiner Mutter, die von Ihrem Vater enterbt wurde. Sie fordert außergerichtlich von der allein beerbten Person den Pflichtteil.Wir haben anwaltliche Beratung auf Honorarbasis (guter Anwalt). Die Schriftsätze habe ich dann allerdings selbst verfasst und mit dem Anwalt korrigiert bzw. ergänzt.Nachdem wir, berechtigter Weise Auskunft nach§ 2314 verlangt hatten, kam dann eine Aufstellung der Erbmasse, auch mit Schenkungen (behauptet…

  • Berliner Testament

    Theo - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Nachtrag: Vorausgesetzt es gibt mehrere Kinder und es ist ein Kind da dem man Vermögen übertragen möchte.

  • Berliner Testament

    Theo - - Zugewinn / Vermoegen

    Post

    Quote from TanjaW9: “Mir ist (leider) nicht bekannt, wie man das verhindern können sollte. ” Hallo in die Runde, hallo Tanja, den Pflichteil für ein Kind kann man umgehen, wenn man zu Lebzeiten seine Besitztümer verschenkt.Allerdings wird, bis zu zehn Jahren nach der Schenkung diese noch voll oder teilweise in die Erbmasse fallen, aus der wiederum der Pflichtteilsanspruch berechnet wird.Das heißt nach einer Schenkung von 100.000€ und dem nach 5 Jahren folgendem Tod des Erblassers, fallen noch 50…