Search Results

Search results 1-20 of 108.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • da bin ich überfragt. Allerdings gehe ich davon aus, dass andere Tippgeber mit den Angaben weniger anfangen können. 2.500,- Miete pro Monat und Selbstbehalt konkurrieren etwas. Ich gehe davon aus, dass du Gutverdiener bist und da kenne ich die Rechengröße Selbstbehalt lediglich bei der Verteilung des Volljährigenunterhaltes als maßgeblich.

  • Mir ist nicht klar, dass Wohnkosten bei Miete in irgendeiner Form generell abzugsfähig sind. Kosten eines anerkannten Arbeitszimmers können natürlich ratierlich in dem Fall einer Einkunftsart gegengerechnet werden. Anders sieht es aus, wenn du die Wohnung kaufst. Dann sind Zinsen und Tilgung bis zur Höhe des Wohnvorteils abzugsfähig. Auch eine Anrechnung an die Altersvorsorge ist möglich, wenn nicht schon anderweitig "verbraucht".

  • und um das "dies" im ersten Satz zu erläutern, hier die letzten beiden Sätze aus Rn 278 verkürzt Ist Bestandteil der vollstreckbaren Urkunde eine Unterhaltsvereinbarung, müssen die Darlegungen eine schwerwiegende Veränderung in den vereinbarten Grundlagen aufzeigen, da nur nach den aus 313 BGB abzuleitenden Grundsätzen über das Fehlen, die Veränderung oder Wegfall der Geschäftsgrundlage eine Anpassung des Titels in Betracht kommt, Dies hat ebenso zu gelten, wenn die vollstreckbare Urkunde zwar n…

  • Hoioioi.... die Nummer ist lang, ich werde mal Unterhalt mit U abkürzen Ist dies nicht der Fall oder lässt sich dies nicht feststellen, ist danach zu unterscheiden, ob der UBerechtige oder UPflichtige eine Abänderung des Titels begehrt. Für eine Mehrforderung an U können hier zum Nachteil des UBerechtigten keine Bindungswirkungen eintreten. Wollte man etwa bei der Errichtung einer Jungendamtsurkunde eine Bindung des Gegners annehmen, hätte es der UPflichtige in der Hand durch eine geringe UTitul…

  • Mal ne ganz andere Frage: 30 Jahre? Gibt es da nicht andere Möglichkeiten, warum kein Unterhalt mehr geleistet werden muss? Ganz ehrlich: die meisten sind mit 18 oder 19 mit Abi fertig. Wenn jetzt der Master nochmal 3 Jahre dauert, dann wären das 14 Jahre Ausbildung. Welcher Richter nickt das ab?

  • Gehe gleich mal zu meinem Arbeitgeber, er möge doch bitte auch 10% mehr zahlen. Hätte das BMJ so festgelegt. Nächstes Jahr sind es lt. meiner Kalkulation nochmal 7% drauf. Die Tarifabschlüsse möchte ich sehen.

  • @'Villa: recht hast du natürlich. Aber bisher haben haben Regelbedarfsanpassungen und DD Tabellenerhöhungen immer mehr oder weniger korreliert. Btw: hätte ich tatsächlich eine 12%ige Gehaltserhöhung bekommen, wäre ich in die nächste Stufe gerutscht. Im Fußball nennt man das Doppelbestrafung. Die wurde dort abgeschafft.

  • Nach dem Existenzminimumbericht erhöht sich der Regelbedarf in 2023 um 12% und in 2024 um nochmal 7%. Wenn die Düsseldorfer Tabelle diesem folgt wäre das mal ein echter Schlag für die Unterhaltszahler. Wer von Euch hat 12% Gehaltserhöhung bekommen? Also ich nicht. Ich muss die Inflation mit meiner 3% Gehaltserhöhung stemmen, die Unterhaltsempfänger dann anscheinend mit 12%. Und ich bin in der glücklichen Lage, nicht auf den Selbstbehalt abzurutschen, meine Anteilnahme an diejenigen, die sich dam…

  • Hallo Jule, möglicherweise hast du den Begriff "gesteigerte Erwerbsobliegenheit" noch nicht gegoogelt. Die Bewertung, ob das "machbar" ist, wird dann wohl der Richter festlegen. Meine Meinung: ja. 3km braucht man ja nicht mit dem Fahrrad fahren, das geht auch gut zu Fuß. Ich nehme an, mit gerichtlich und notariell festgesetzt meinst du einen Titel bzw. einen richterlichen Beschluß. Ja, dieser kann ohne Mitwirkung des Unterhaltsberechtigten nur mittels Änderungsklage geändert werden. Schulgeld gi…

  • Kleinere Fragen zum Umgang

    Maccie - - Umgang

    Post

    Hallo Michimich, ich nehme an, du meinst, dass du einen Titel ausstellen lassen musst. Ja, das ist ihr gutes Recht, ich gehe davon aus, dass der dann im Titel beurkundete Betrag dann auch der ist, den ihr abgestimmt hat und der auch rechtmäßig nur von dir zu zahlen wäre, dann wäre das für mich kein Problem. Frage wäre: ist dein Nebenjob da mit reingerechnet? Wenn ja, stellt sich die Frage, ob er überobligatorisch ist. Das Gericht interessiert wenig, wie die Inflationslage derzeit ist, wenn dein …

  • Einverständnis für Arzt

    Maccie - - Elterliche Sorge

    Post

    Eil-Antrag abgelehnt, weil mutwillig. Toll, deine Richter hätte ich auch gerne gehabt. Bei mir war es Samstag nachmittag: "unterschreibe Schulwechsel.... sofort". Ich sagte, ich würde mich Montag bei der Schule erkundigen. Montag freigenommen, hingefahren, per SMS gesagt, dass ich bis Mittwoch unterschreiben könnte, es gäbe keine Frist. Dienstag Termin gemacht für Mittwoch und dann unterschrieben. Leider war schon alles vorbereitet und am Montag das Eilverfahren beim Gericht angeleiert. Dies hat…

  • Hab Familie und Ex-Schwiegerfamilie. Wobei die quasi auch komplett entfremdet wurden und keinen Kontakt mehr haben (alle, ausnahmslos!).

  • Leider immer wieder dieselben Argumente und Intentionen (6/8 Regel zusagen, aber 7/7 nicht usw.) Treibt mir die Tränen in die Augen. Das daran angliedernde Thema Entfremdung und die Empathielosigkeit der Jugendämter benötigt noch viel mehr Aufmerksamkeit. Für den Wochenend- (Gnadenbrot)- Ex-Partner ein Sterben auf Raten oder wie bei meinen Kindern und mir ein ganzheitlicher Tod, der nicht vermieden wurde und jetzt nicht geahndet wird.

  • Ich kann die Bedenken und Sorgen teilweise verstehen. Irrsinnigerweise scheint eine Scheidung denjenigen zu bevorteilen, der skrupelloser vorgeht und der wirtschaftlich vermeintlich schwächer ist. Vollkommen unspezifisch, was das Geschlecht an geht. Auch ich verdiene, würde ich mal sagen, sehr gut. Meine Ex nicht und sie arbeitet auch lediglich Teilzeit (nicht, weil sie keine Vollzeitstelle bekommt, sondern weil sie aus der Erfahrung heraus hierzu einfach keine Lust hat). Ihr Einkommen fiktiv au…

  • Herabstufung Kindesunterhalt

    Maccie - - Unterhalt

    Post

    Ich bin anwaltlich beraten. Die Verhandlungsgegenseite ist leider sehr sprunghaft und macht einem das Leben mit immer weiteren Forderungen schwer. Ich will endlich meine Ruhe, bin mürbe und habe deswegen einige Zugeständnisse gemacht. Die Situation mit den Kindern hat sich aber nicht geändert. Kein Kontakt, kein Wissen über deren Wohnort. Allerdings müsste die Große ob ihrer Volljährigkeit selbst tätig werden, wenn sie dann eine Stufe mehr will. Auch ein Kontakt dann irgendwie

  • Ich kann dir sagen, wie ich es rechne und wie es von der Amtsrichterin anerkannt wurde. 4% vom Brutto +20% vom den Beitragsbemessungssatz übersteigenden Wert. EDF auf Indizes wurden anerkannt, sogar Anlage in Einzelwerte (Apple). Wie es mit dem Handel von Pennystocks und Bitcoins ausgesehen hätte, weiß ich nicht.

  • Herabstufung Kindesunterhalt

    Maccie - - Unterhalt

    Post

    Hallo, ich bin im Begriff eine Scheidungsfolgevereinbarung zu erstellen, in dem alles abgegolten ist: Trennungs-/nachehelicher Unterhalt, Vermögensausgleich, Hausratsteilung, Zugewinn, steuerliche Aspekte. Die Verhandlungs"partnerin" besteht auf einen Einmalbetrag, klar doch: was man erst einmal hat, das kann einem keiner mehr wegnehmen so schnell. Bisher bin ich eine Stufe herabgestuft wegen der vielen Unterhaltsberechtigten. Ich bin natürlich besorgt, dass nach Abschluss der Folgevereinbarung …

  • Ein Tipp von mir: wo ist der Hund gerade? Wenn bei dir, behalte ihn einfach, wenn bei deinem Mann, dann nimm ihn einfach mit und stell ihn vor vollendete Tatsachen. Bei mir hat meine Ex den Hund einfach genommen und dann sogar verschenkt/verkauft. Als ich ihn wieder an mich nehmen wollte, wurde er mir unter Androhung von körperlicher Gewalt von der Polizei wieder abgenommen. Die hatten das Pfefferspray schon in der Hand und hätten nicht gezögert, es einzusetzen. Meine Einwände, dass der Hund gem…

  • Quote from Bella: “ @Maccie: Warum würdest Du das es denn tunlichst unterlassen so einen Titel erstellen zu lassen? ” Weil ein Titel nur sehr schwer aus der Welt zu schaffen ist. Wenn du also aus z.b. berechtigten Gründen den Unterhalt kürzen lassen willst, bist du in der Beweisnot und musst in den allermeisten Fällen selbst klagen (weil der Unterhaltsempfänger i.d.R. so einen Titel nicht rausrückt).

  • Unter Berücksichtigung von Sophies letztem Absatz würde ich es tunlichst unterlassen einen Titel erstellen zu lassen.