Search Results

Search results 1-6 of 6.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Leider ist es wirklich so, dass mir niemand geglaubt hat und ich damals keine Auskünfte von der Sparkasse erhalten hatte. Es lief ja auf den Namen meines Mannes. Er hat die Prämie im Februar zu 100 % ausbezahlt bekommen. Dieses war ja damals für die Abzahlung unseres Hauses gedacht! Daher wurde auch fleißig gespart. Mir wurde von der Bank mündlich mitgeteilt, dass ich aufgrund der Bankenvereinbarung sehr wohl ein Anrecht auf einen Teil der Prämien habe (eben bis zum Stichtag mit Prämie 40 %). Ab…

  • Ja, der Zugewinn wurde ausgeführt.

  • Es geht mir eigentlich nur um die Frage, ob ich Anrecht habe auch auf die Prämie. Diese wurde meinem Mann bereits ausgezahlt (02/20). Ich jedoch habe nie was davon angerechnet bekommen. Zwei Mitarbeiter der Bank hatten das auch so gesehen. Nur in der Berechnung der Bank tauchte nichts davon auf! Wir waren auch auf dem Schiedsgericht. Die beiden Richter meinten damals, ich müsste dieses von der Bank noch einmal prüfen lassen (Zugewinn) und separat mit der Bank ausmachen. Aber ich komme leider nic…

  • Quote from AnnaSophie: “hallo, ihr seid schon geschieden? sophie ” Ehrlich gesagt ich weiß es nicht. Ein Urteil habe ich bis heute nicht erhalten, da noch eine Beschwerde anhängig ist und diese anscheinend noch nicht bearbeitet wurde. Laut meiner damaligen Anwältin müsste ich rückwirkend zum 30.4.20 geschieden sein. Aber schriftlich habe ich noch nichts.

  • Meine Frage! Mein Mann hatte 1995 Sparbriefe abgeschlossen. Nach 25 Jahren Laufzeit erhält er 100 % Prämie für die Einzahlungen. Unser Stichtag bei Scheidung ist der 24.10.2014. Erhalte ich nicht auch einen Teil der Prämie? Natürlich nur anteilig bis 2014. Ich sehe es so, dass eben zum Stichtag ein Teil dieser Einzahlungen mir gehört (wird aufgeteilt) samt auch der Prämie. Bei Immobilien (die ich während der Ehe geerbt hatte) ist es doch auch nicht anders. Er erhält den "Mehr-Bodenrichtwert" (Ve…

  • Ich lebe in Scheidung. Der Zugewinn ging vor das Schiedsgericht mit 0,00 € für beide aus. Jetzt kommt der Versorgungsausgleich. Wir haben 1997 geheiratet. Seit Juni 1996 habe ich die Erwerbsunfähigkeitsrente bezogen. Somit auch keine Anwartschaften während der Ehe erworben. Laut RVA muss ich jedoch ab Scheidung meinem Mann von meiner Erwerbsunfähigkeitsrente mtl. 349,-- € bezahlen. Somit falle ich in die Altersarmut. Wie kann das sein? Es sind keine Rentenanwartschaften entstanden! Daher dürfte …