Search Results

Search results 1-20 of 20.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Unterhalt ab 18

    Theo - - Unterhalt

    Post

    Danke für die Infos.Wenn es so ist wie Tanja schreibt, dann werde ich pünklich den Job wechseln und nur noch 50% arbeiten. Schönes Wochenende

  • Unterhalt ab 18

    Theo - - Unterhalt

    Post

    Quote from Kakadu59: “Quote from Theo: “Wo kann ich das nachlesen, das bei priviligierten volljährigen Kindern für die Mutter keine Barunterhaltspflicht besteht? ” Ob die KM den Unterhalt in Naturalien und/ oder Bar mit dem Kind abwickelt ist für Dich insofern (erstmal) egal, als dass die KM in jedem Fall ihr Einkommen (zunächst dem Kind) offenlegen muß. Wichtig ist, dass ab/mit Volljährigkeit nicht mehr die KM Dein Ansprechpartner ist, sondern ausschließlich das volljährige Kind. Alle Einkommen…

  • Unterhalt ab 18

    Theo - - Unterhalt

    Post

    Hallo Euklid, danke für deine Antwort, die Frage die mich brennend interessiert, ist die Erwerbsobligenheit bei priviligierten volljährigen. Meine EX- Frau arbeitet nur 50% und verdient vom Stundensatz viel besser als ich. Ich kürze es mal ab. Geht Sie voll arbeiten, fällt auf sie ein monatlicher barunterhaltsanspruch von 450 ab, auf mich nur noch 250. Geht Sie 50% arbeiten, fällt auf sie ein monatlicher barunterhaltsanspruch von 250 ab, auf mich 450. Werte nur ca. geschätzt. Das ist doch grob u…

  • Unterhalt ab 18

    Theo - - Unterhalt

    Post

    Quote from Hugoleser: “Guten Morgen Theo Erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. Bezüglich des Unterhalts für ein volljähriges, privilegiertes Kind ist zu sagen das es rechtlich den minderjährigen Kindern gleichgestellt ist. Das heißt solange das volljährige Kind privilegiert ist bist leider allein Du für die Unterhaltszahlungen zuständig. Ab dem 18. Lebensjahr ändert sich für Dich nur das Du das volle Kindergeld von seinem Unterhaltsbedarf abziehen darfst. Erst wenn das volljährige…

  • Unterhalt ab 18

    Theo - - Unterhalt

    Post

    Guten Morgen, ich beschäftige mich gerade mit der Unterhaltberechnung für einen 18 jährigen Schüler,der als priviligierter volljähriger im Haushalt der Mutter lebt und eine allgemeinbildende Schule besucht. Es geht mir um die Neuberechnung des Unterhaltes ab 18. Die Berechnung sollte relativ klar sein, allerdings beschäftigt mich die Haftungsquote. Was passiert wenn Vater 100% arbeitet und Mutter nur 50%??? und sie halt einfach keine Lust hat mehr als 50% zu arbeiten..... Der Sache natürlich vor…

  • Hello, ich nochmal. Im Vergleich steht, daß sie monatlich einen Abschlag von 250€ für die Nebenkosten Leisten muss.Da im Vergleich nicht steht wann im Monat die Zahlung zu Leisten ist, hat Sie noch gut eine Woche Zeit zu Zahlen, da die Vereinbarung schon ab Juli 22 gilt. Wie gehe ich vor wenn der Monat vorbei ist und nicht gezahlt wurde. Brauche ich einen Anwalt um vom Amtsgericht die Forderung einzufordern, ab welchem Zeitpunkt kann gepfändet werden, muss man die Nicht- Zahlung belegen, sonst k…

  • Hallo, Jetzt weiß ich mehr! Komme gerade vom Gericht. Sie bekommt kein nachehelichen Unterhalt, weil sie, aufgrund ihrer Erwerbsobliegenheit zur ganzschichtigen Arbeit verpflichtet ist.Da sie nur halbtags arbeitet, und bei einer vollschichtigen Arbeit keine Differenz zu meinem Einkommen entstehen würde, gibt es keinen Unterhalt. Die sonstigen Paragraphen auf denen sich nachehelicher Unterhalt stützten könnte greifen alle nicht und waren auch kein Thema. Der Richter hat auch klar gestellt das sie…

  • Hallo Tanja, danke für deine Antwort, es liegt keine Erkrankung vor. Sie gibt selbst an gesund zu sein.Die Erkrankung liegt 10 Jahre zurück. Mich interessiert ob Sie nach der Scheidung voll arbeiten muss bevor Sie Anspruch hat?Ob Sie die Erwerbsobliegenheit, gegebenenfalls nach einer Übergangsfrist zum Arbeiten zwingt. Ehebedingte Nachteile würden sich aus meinen Recherchen nur ergeben wenn ihr Einkommen bei einer Vollzeittätigkeit unter dem Einkommen liegt, was sie verdient hätte wäre sie nicht…

  • Hello, ich habe nochmal intensiv Urteile zum nachehelichen Unterhalt gelesen und mit meiner Situation verglichen. Es ist echt schwierig hier zu einer Einschätzung zu gelangen. Meiner Einschätzung nach auf Grund der Familienhistorie kommt nur Aufstockungsunterhalt in betracht, sagt auch mein Anwalt. Den KU, wie von Tanja bereits richtig gesagt, kann ich vor Berechnung des Aufstockungsunterhalt abziehen. Da bleibt nach meiner Berechnung ein Aufstockungsunterhalt von max 150€ übrig. Es gibt keine K…

  • Hallo, ich möchte noch ergänzen das ich seit 13 Jahren mittags um 15Uhr von der Arbeit zuhause war und bei der Kinderbetreuung/Hausaufgaben/Elternabende/Trainertätigkeit und Haushalt einen großen Beitrag geleistet habe. VG Theo

  • Hallo Tanja, zu meinem vorletzten Beitrag möchte ich erklärend hinzufügen, das ich die Hoffnung hatte, wenn ich meine Zahlung gegenüber der Bank einstelle, ihr ebenfalls ein Schufaeintrag droht. Dadurch sollte sich der Druck auf Sie erhöhen, Ihre Hälfte der Kosten zu übernehmen. weil Sie: -bei der Teilungsversteigerung mitbieten möchte und durch den Schufaeintrag kein Kredit bekommt- -im Fall, das das Haus ein anderer ersteigert eine Mietwohnung braucht, die Sie mit Schufaeintrag nicht bekommt. …

  • Guten Morgen Euklid, ich beziehe mich auf dein Zitat aus dem Urteil (3). Ich denke das unbillig bedeutet das durch die Verwertung weiterer wirtschaftlicher Schaden entsteht oder die Verwertung das gesamte vorhandene Vermögen aufgebrauchen würde oder der Besuch einer privaten Schule eines Kindes nicht mehr fortgeführt werden kann,weil das Geld fehlt. Das kommt bestimmt auf den Einzelfall an. Wenn mein Haus verkauft ist und jeder im Besitz einer 6stelligen Summe, denke ich nicht das die Verwertung…

  • Guten Morgen, Ich habe jetzt alle Einzugsermächtigungen und Lastschriften für sämtliche laufende Kosten aufgehoben. Ich habe Gespräche mit allen zukünftigen Gläubigern geführt. Die ernüchternde Erkenntnis ist, das ich sehr wahrscheinlich mit einem höheren Einkommen in die Haftung genommen werde und ihr nicht mal ein Schufaeintrag droht. Ich muss es mir dann im Innenverhältnis von Ihr wieder holen über dir Gesamtschuldnerische Haftung. Das ist echt frustrierend. Alle Raten mir zu zahlen um einen …

  • Hallo Tanja, danke für den Tipp, ich werde nochmal mit der Bank reden. VG Theo

  • Quote from TanjaW9: “Hallo Theo, ich sprach auch nicht davon, dass Du der Bank nur die Hälfte zahlen sollst. Klar lässt sich die Bank auf sowas nicht ein. Wenn der andere Mitbesitzer des Grundstücks einer gemeinsamen Veräußerung im Wege steht, muss man die Teilungsversteigerung ggf. im Zwangswege betreiben. Da bekommt man zwar auch (meist) weniger, aber vermutlich ist das immer noch mehr als man vom Miteigentümer, der einem nicht mehr wohlgesonnen ist, jemals bekäme. Du solltest versuchen, mit d…

  • noch ergänzend. Sie würde mich auszahlen, allerdings auf einem Hauswert der zu gering ist.

  • Hallo Anna Sophie und TanjaW9, Ich habe mit der Bank gesprochen,die lassen sich nicht auf hälftige Zahlungen ein. Die wollen nur ihr Geld egal von wem. Sie sind auch nicht bereit sie anzuschreiben. Der Vertrag endet in 2024. Was den Pfändungsbetrag betrifft hast du sicherlich Recht.Bei den Energieversorgern wird nicht gepfändet, die Stellen ab. Ich denke die Bank wird bei nicht Zahlung dem Teilungsversteigerungsverfahren beitreten. Bei ausbleibenden Zahlungen für die Gemeinde wie Grundsteuer, Mü…

  • Hallo Euklid, hallo Stern. Vielen Dank für Eure Antworten. Die Trennung ist schon 3 Jahre her und die Rechtskraft der Scheidung liegt bereits 3 Monate zurück. Ob ihr noch Ehegattenunterhalt zusteht hängt davon ab ob Sie ehebedingte Nachteile hat. Hat sie eigentlich nicht, deshalb sollte das Vermögen und der Wohnwert keine Rolle spielen. Lediglich der Wohnwert wird bei der KU Berechnung berücksichtigt. Meine eigentliche Frage war aber, wie bringe ich Sie dazu sich hälftig am den laufenden Kosten …

  • Hallo liebe Forummitglieder ich bitte um Hilfestellung, folgende Situation: Nach 20 Jahren Ehe, seit Sommer 2019 getrennt unter einem Dach. Seit Januar 2022 geschieden bis heute immer noch unter einem Dach. Zwei Kinder, aktuell 19 und 16 Jahre alt. Wir leben in einem Einfamilienhaus ohne große Möglichkeiten Räume aufzuteilen, dennoch läuft alles recht geordnet ab ab.Es gibt keine getrennten Zähler der Energieversorgung. Das älteste Kind 19Jahre lebt bei mir(Vater) macht eine Ausbildung, ihm steh…