Search Results

Search results 1-20 of 48.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo TanjaW9, es kam Antwort von meiner Anwältin, die nun in einen Schriftverkehr mit der Gegenseite eintreten wird. Zum Thema:Hälftige Anrechnung des Energie-Entlastungspaketes auf Unterhalt Minderjähriger (hier 300,00 € für Azubis mit Entgelt ab 01.09.2022) teilte sie mit: "Ob die Zahlung aus Energie-Entlastungspaket anteilig auf den Unterhalt anzurechnen ist, ist noch nicht endgültig geklärt. Jedenfalls anzurechnen ist die für Juli 2022 geplante Sonderzahlung an alle Kindergeldempfänger von …

  • Die Sache mit dem Ausbildungsvertrag

    Testmama - - Unterhalt

    Post

    Hallo TanjaW9 Bin gespannt, wie das alles berechnet wird und ausgeht. Ich habe mal eine vorsichtige Berechnung angestrengt. Demnach müsste bei einem Bruttoazubigehalt von 800,00 € im ersten Lehrjahr ca. 650,00 € netto rauskommen (ohne Steuern dafür mit KV/PV/AF und RV-Beiträgen). Davon 100,00 Pauschale abgezogen und durch 2 geteilt, ergäbe einen anrechenbaren Betrag von 275,00 €, das von meinem Mindestunterhalt wiederum abgezogen werden würde, bliebe noch eine Zahlung von 148,50 € übrig. Sollte …

  • Die Sache mit dem Ausbildungsvertrag

    Testmama - - Unterhalt

    Post

    Ich hab mich falsch ausgedrückt und meinte nur den 100 € Kinderbonus. Bei den 300€ hast Du natürlich recht.

  • Die Sache mit dem Ausbildungsvertrag

    Testmama - - Unterhalt

    Post

    Als das Kind bei mir lebte, habe ich ihn an allen relevanten Dingen, wie Kiefer-OP, Knie-OP, Hautbehandlung incl. vorgeschriebener Pillenverabreichung, Schulwechsel beteiligt. Bei den medizinischen Geschichten kam seine Zustimmung (alles immer schön über Anwalt) prompt. Beim Schulwechsel (von Gymmi auf Realschule, wohnortnah) behauptete sein Anwalt, er hätte nichts erhalten, obwohl es über das EAP ging. Da die Zeit und die Schule zur Vorlage der Anmeldung drängten, war ich so gezwungen eine geri…

  • Ich habe den Vertrag zur Unterschrift erhalten, ihn vollständig kopiert und an meine Anwältin zur Überprüfung der Unterhaltshöhe ab September 22 geleitet. Sie soll mir auch sagen, wie sich das dann mit der Urkunde verhält, ob die alte rausgefordert werden muss und eine neue erstellt, oder der Zahlbetrag einfach nur gekürzt werden darf, wie bei den Pandemie- oder Energiebonis. Und, wie ich mir dachte, wollten sie den Vertrag an mir vorbeimogeln, aber der Betrieb hat aufgepasst und nachgefragt, ob…

  • Ja, der Wortlaut der Nachricht war (O-Ton ohne Punkt, Komma, Grußformel) "Tschuldige das ich dich so spät noch stör Aber ich werde morgen meinen Ausbildungsvertrag unterschreibenund da ich deine Unterschrift ja auch brauche würd ich den Vertrag mitnehmenund zu dir die kommenden Tage fahren das du den bitte unterschreibst damit ichden so schnell wie möglich einreichen kann" Ja, ich werde auf Vollständigkeit achten und sofort eine Kopie machen, die ich dann gleich auch an meine Anwältin weiterreic…

  • Update. Kind hat sich nun doch noch nach gut 2 Monaten Funkstille kurz vor knapp gemeldet und will die Tage zur Unterschrift vorbeikommen. Mehr nicht.

  • Ich danke Euch und habe eben einen Brief an meine Anwältin aufgesetzt, in dem sie auf die von Euch genannten Punkte Bezug nehmen soll.

  • Hallo Sophie, Hallo Tanja, das Kind hat den Wunsch geäußert (11/21) sich als Kaminkehrer/Schornsteinfeger ausbilden zu lassen, hat (02/22) bei der Innung eine Prüfung gemacht und die auch bestanden. Es erfolgten Vorstellungsgespräche und vor Ostern sollte ein Vertrag unterschrieben werden, soweit Auskunft des Kindes. Dann erfuhr ich (über Dritte) dass das Ausbildungsverhältnis nicht zustande gekommen sei (warum ) und ein neues Praktikum gemacht wurde. Das ist das Ende meines Wissenstandes. Die I…

  • Die Sache mit dem Ausbildungsvertrag

    Testmama - - Unterhalt

    Post

    Jetzt ist es dann vermutlich bald soweit. Vermutlich deshalb, weil ich keinerlei Info habe, ob und wo mein Kind sich ausbilden lässt. Einen Vertrag habe ich bisher nicht. Es meldet sich nicht und beantwortet keine Fragen. Zur Erinnerung, 17 Jahre. Ende Schule 07/2022. 18 ab 05/2023. GSR. Befristeter Titel bis 05/2023 auf Mindestunterhalt. Meine Anwältin sagt nur, lässt sich das Kind nicht ausbilden, schulde ich keinen Unterhalt. Aber wie verhält man sich, wenn der Ausbildungsvertrag mit einer Un…

  • KM Umzug mit Kindern - Umgangsrecht

    Testmama - - Umgang

    Post

    Hallo Fuhrmann, In Eurem Fall kann der Elternteil, bei dem die Kinder leben, Angelegenheiten des täglichen Lebens allein entscheiden. Hierzu gehört z. B. ein Urlaub in einer der üblichen (d. h. ungefährlichen) Ferienregionen (in jedem Fall in Europa mit wenigen Ausnahmen). Dieser Elternteil kann auch mit den Kindern ungefragt umziehen, falls es sich um einen Umzug handelt, bei dem die bisherigen sozialen Kontakte aufrecht erhalten bleiben (Schule/Kindergarten, Freunde, Vereine usw.). Ein Umzug i…

  • Es ist so, wie AnnaSophie geschrieben hat, da der Minderjährige eigenes Einkommen hat, das -nach Abzug des Ausbildungspauschbetrag von 100 €- hälftig den Elternteilen zuzurechnen ist. (Das Kindergeld wird vorher auch hälftig jedem Elternteil zugesprochen) Wie das mit dem rückwertigen Unterhalt ist, seit 08/2021 weiß sicher einer der Erfahrenen besser, ich hab nur mal gelesen, dass man den nicht zurückfordern kann. Aber dem JA melden würde ich das auf alle Fälle. Ich gehe schon davon aus, dass hi…

  • Hallo Fine, wie ist das Sorgerecht geregelt? Habt ihr GSR? Dann hättest Du den Ausbildungsvertrag doch mitunterschreiben müssen?

  • Inobhutnahme und Bafög

    Testmama - - Unterhalt

    Post

    Hallo Harry, ich hätte eine Anmerkung zurück zu dem Satz:"Gegen die Rechnung und die Mitteilung wurde uns kein Widerspruchsrecht eingeräumt". Falls die Rechtsbehelfsbelehrung fehlt, hast Du trotzdem ein Widerspruchsrecht und sogar verlängert ab Kenntnisnahme (= Bescheiddatum +3 Tage) für 1 Jahr. Es ist ein Verwaltungsakt (wenn es aus dem Inhalt erkennbar ist, muss das nicht explizit drauf stehen, aber es beschwert den Empfänger) siehe z.b. §36 SGB X oder §58 Verw.Ger.O

  • ja und ich kann deshalb Deine Verzweiflung verstehen. Hierüber kannst Du mich gern direkt anschreiben.

  • Hallo Katie, wie alt ist denn Deine Tochter? Ansonsten kann ich nur sagen "Schwestern im Geiste".

  • Hallo jbsince99. ich kann Dir nur einen Erfahrungsbericht von mir zum Ablauf geben. Mehr nicht, da ich keine unbefristete Urkunde im Vorfeld gegen mich hatte, so wie Du. 1. Der Gegenanwalt stellte eine utopische Forderung auf, in der er aus meinem mtl. Bruttolohn die Stufe nach der DT ermittelte. 2. meine Anwältin argumentierte dagegen belegte Abzüge -> Ergebnis Mangelfall 3. es passierte nichts, nada, nothing. Keine Gegenargu, kein Antrag, nichts. 3 Monate lang. 4. meine Anwältin riet mir a) de…

  • Richter parteiisch?!

    Testmama - - Umgang

    Post

    Hallo Endlsterror, fachlich kann ich Dir hier nicht viel beitragen, aber vollstes Verständnis. Ich kann Dir das sowas von nachvollziehen, sowohl die Spielchen, als auch das Lügen vor Gericht, als auch die Enttäuschung, dass der/die Richter/Richterin dem nachgibt. Und der Verweis von der Paarebene doch auf die Elternebene über zu gehen, um für die Kinder auf eine tragfähige Lösung zu kommen, ist bei derartig gestrickten Müttern/Vätern unglaublich. War es doch schon (vmtl. ) während einer Partners…

  • Hallo @TanjaW9 und vielen Dank für Deine Mühe Das hilft schon viel weiter!

  • Hallo @TanjaW9 ich habe mir Dein zitiertes Urteil (BGH v. 21.10.2020 - XII ZB 201/19, BGH v. 10.07.2013 - XII ZB 298/12 - FamRZ 2013, 1563 Rn. 15 m.w.N.) herangezogen und hier eben den Teil, der meine Frage betrifft. Hier urteilt das Gericht wie folgt: "Die erheblichen Steuererstattungen, die der Antragsgegner und seine neue Ehefrau in den Jahren 2015 bis 2017 erhalten hätten, seien in die Einkommensberechnungen einzubeziehen. In Anlehnung an § 270 AO sei zunächst anhand der fiktiven Steuerlast …