Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Unterhalt bis zur Armut?

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Quote from faulman: “ Verstehe ich dich richtig das es einen Unterschied zwischen Mindestbehalt und angemessener Selbstbehalt gibt...?? Dank im Vorraus ” Hallo faulman, ich verstehe nicht, wieso Du aufgrund meiner Beiträge in Deinem Thema diese Nachfrage stellst. Ich habe nichts über Selbstbehalte hier geschrieben. Woraus Du dann Dein "Verständnis" meiner Worte ableitest, ist mir rätselhaft. Wenn Dich das Thema Selbstbehalt interessiert, schlage ich vor, Du wirfst einen Blick in die Düsseldorfer…

  • Unterhalt bis zur Armut?

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Moin, Faulman ich würde Dir raten, wenn Du Dich mit den Gedanken der Trennung trägst, Dich vorher anwaltlich beraten zu lassen! Jeder Fall ist anders. Auf Trennungsunterhalt (das ist was anderes als Ehegattenunterhalt!) kann nicht verzichtet werden. Was man dann im Innenverhältnis wie handhabt, kann man durchaus in den Vertrag aufnehmen. Der Notar muss nur belehren, dass das eben nur im Innenverhältnis gilt. Und trotzdem könnte die Ex dann vor Gericht eine Benachteiligung ins Feld führen. Schon …

  • Quote from mo69: “Der Satz mit dem Kindergeld? Sorry, den kenne ich nocht nicht.. Also das Kindergeld gehört ja ab dem 18. dem Kind, heisst das ich kann da dann trotzdem nichts eintragen/absetzen? ” Hallo Mo, darauf, ob das Kindergeld ab 18 an das Kind auszukehren ist, kommt es nicht an. 33a EstG Satz 4 ist da eindeutig. Im übrigen wird der Bedarf des Kindes (Tabellenbetrag nach Düsseldorfer T.) ab 18 ja auch um das volle Kindergeld reduziert. Wenn Du nicht beizeiten die Unterhaltshöhe anpassen …

  • Unterhalt bis zur Armut?

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Faulman, eine derartig notarielle Vereinbarung ist nicht "rechtskräftig". Das macht ja kein Gericht. Bei uns hat der Richter nur noch geschaut, ob der "ausgewogen" ist (wir haben den Versorgungsausgleich und gegenseitigen Unterhalt ausgeschlossen). Und dann war gut. Es soll wohl aber auch Richter geben, die derartige Ausschlüsse "kassieren". Deswegen sollte eben ein Anwalt das Ding ausformulieren und überprüfen... Keine Ahnung, ob Du Deiner Frau überhaupt irgend etwas schmackhaft machen ka…

  • Hallo Mo, Kannst Du zwar, da wird dann aber der Satz mit dem Kindergeld drauf stehen. Unterhalt ist erst ab "Nichtmehrzahlung" von Kindergeld von der Steuer absetzbar. Gruß Tanja

  • Unterhalt bis zur Armut?

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Moin, ich würde schleunigst sehen, dass mein Partner (im hiesigen Fall also die Partnerin) sich der eigenen emotionalen Probleme bewusst wird und eine Therapie beginnt. Und eine Paarberatung würde ich auch aufsuchen um dort verlässliche Regeln herauszuarbeiten (egal ob Trennung oder Zusammenbleiben). Da für die Haussache auf jeden Fall irgendwie und irgendwann ein Notar hinzugezogen werden muss, sollte eben doch schon Ausschau nach einem versierten im besten Fall guten Anwalt (und Mediator - die…

  • Quote from mo69: “Ich weiß jetzt nicht, was die Auskunft des JAs mir gegenüber rechtlich bedeutet.. ” Hallo Mo, was soll die Aussage des (für das minderjährige Kind tätigen) JA schon im Verhältnis zum volljährigen Kind für Dich bedeuten? Nichts. Nur, dass Du durch die Unterhaltspflicht für nur noch ein Kind in der Tabelle hochgestuft werden kannst. Für das volljährige Kind kann das JA gar keine rechtswirksamen Handlungen mehr vornehmen - selbst wenn dieses das JA beauftragt hätte. Quote from mo6…

  • Quote from Kakadu59: “Quote from mo69: “Das Jugendamt bestätigt darin, das Kind 1 eine Ausbildung macht, für sich selber sorgen kann, und keine Unterhaltsverpflichtung mehr besteht. ” Fett: steht das wirklich so drin?Rechtlich abgesichert ist diese Auffassung nämlich nicht... ” Moin Kakadu, fein, dass Du mo hilfst, mir ist das alles zu konfus. Aber das ist keine "Auffassung" sondern Ausfluss aus 1602 BGB. Quote from Kakadu59: “Auch wenn Du (aktuell) keinen Barunterhalt zahlst, weil die Einkommen…

  • Umgangsverhandlung steht an

    TanjaW9 - - Umgang

    Post

    Hallo Grimm, dann frag Dich das ruhig weiter. Einstweilen mache ich das hier zu. Du kannst Dich gern an die nächstgelegene Kontaktstelle des ISUV wenden und dort Deine "Choaching-Angebote" vortragen. Vielleicht möchte man dort darauf zurückgreifen. Gruß Tanja P.S. Ich werde die nächsten Tage dieses Thema aufräumen.

  • Mehrtägige Abwesenheit

    TanjaW9 - - Elterliche Sorge

    Post

    Moin Kiafinchen, durch Corona ist alles noch einmal mehr schwerer. Ich habe leider oben in meinem Beitrag einen Fehler. Mir ist nicht aufgefallen, dass die automatische Worterkennung vom Handy aus systemisch systematisch gemacht hat. Gut, dass Du so stark bist. Ich stell es mir wirklich sehr herausfordernd vor, mit einem bipolaren Menschen eine Beziehung zu führen. Ich wünsche Euch, dass sich die Hoffnung auf Anschlagen des Medikaments bald erfüllt und dass Du genug Unterstützung und Schlaf beko…

  • Mehrtägige Abwesenheit

    TanjaW9 - - Elterliche Sorge

    Post

    Hallo Kiafinchen, wenn man sich die Familie unter systematischen Gesichtspunkten anschaut, wird klar, dass alle Mitglieder von der Erkrankung eines Mitglieds betroffen sind. Wie bei einem Mobile. Wird ein Teil in Bewegung gesetzt, bewegen sich die anderen auch. Hinzu kommt, dass viele psychischen Erkrankungen in der Pubertät so richtig zu Tage treten. Möglicherweise ist die Manie Deines Mannes nur Auslöser bei eurer Jüngsten (ihr habt also noch mehr Kinder). Ist es nicht eigentlich sogar entlast…

  • Mehrtägige Abwesenheit

    TanjaW9 - - Elterliche Sorge

    Post

    Hallo Villa, ich sehe, dass wir beide da nicht gleicher Meinung sind. Von Verboten habe ich nirgends etwas geschrieben. Dennoch ist der Aufenthalt bei der Patentante (also nicht mal Verwandtschaft) eben nicht mal vergleichbar mit einem Ferienaufenthalt (das Kind ist ja eigentlich schulpflichtig) und auch nicht mit einer Klassenreise. Das Kind wird hier komplett aus dem normalen sozialen Umfeld genommen ohne entsprechende therapeutische Begleitung. Die Diagnosen, die das Kind schon selbst gestell…

  • Mehrtägige Abwesenheit

    TanjaW9 - - Elterliche Sorge

    Post

    Hallo Kiafinchen, ich kann mir vorstellen, dass das schwer für Euch ist. Über die Therapeutin, könnte ein guter Weg sein. Vielleicht hat er auch Angst, dass Eure Tochter die Anlagen der Krankheit "geerbt" hat und möchte das gern abgeklärt wissen? Ich habe mal gehört oder gelesen, dass es wohl Vereine gibt, die Paten für Kinder von psychisch erkrankten Eltern stellen. Hast Du schon mal davon gehört? Vielleicht kennt das JA oder der Gesundheitsdienst in Deiner (nächstgrößeren) Stadt sowas? Versuch…

  • Mehrtägige Abwesenheit

    TanjaW9 - - Elterliche Sorge

    Post

    Hallo Kiafinchen, die Krankheit an sich ist nicht schwer zu verstehen. Die Auswirkungen, die diese Krankheit sowohl auf den Erkrankten, als auch auf das gesamte Umfeld hat hingegen schon. Jeder psychologisch Interessierte kann sich über bipolare Störung belesen. Das Jugendamt kann auch schon ins Boot geholt werden, bevor sich Eltern trennen. Ich persönlich würde das nie wieder tun. Aber das ist eben nur meine eigene Erfahrung und Entscheidung. Und nein, ich teile da leider (weil ich es wirklich …

  • Mehrtägige Abwesenheit

    TanjaW9 - - Elterliche Sorge

    Post

    Hallo Villa, wenn es denn so ist, wie hier geschildert. Das JA hätte dann vermutlich von sich aus schon eingegriffen. Erst Recht, wenn es schon informiert ist (von wem? von der Mutter?), dass die 12jährige nur noch begleiteten Umgang mit dem Vater will. Und wenn beim Vater eine derartig schwere Krankheit vorliegt, wird sie auch nicht erst plötzlich aufgetaucht sein. Da müsste die Familie sicher schon länger dem JA bekannt sein. Ich bin vorsichtig bei solchen Dingen. Einige Väter wurden schon mit…

  • Student Unterhaltzahlung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Convertible, Deine Angaben sind etwas dürftig. Eigene wirtschaftliche Verhältnisse von wem? Als wer fragst Du hier? Falls als der Student: wie wäre es mit einem konstruktiven Gespräch mit den Eltern(teilen)? Falls als Vater: wenn die Änderung der wirtschaftlichen Verhältnisse dauerhafter Natur (länger als 6 Monate bestehend), kann man es zumindest versuchen. Aber auch für den Vater gilt: Kontaktaufnahmeversuch mit dem Studenten. Der Sohn wird doch sicherlich BAföG beantragt und der Vater d…

  • Frage zum ermittlungsbogen

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Soldi, Im Dez. 20 wusstest Du noch nicht mal, ob Du einen Titel hast. Hast Du danach titulieren lassen oder woher nimmst Du plötzlich, dass der Unterhalt(stitel) befristet ist? Grundsätzlich ist es schon vorteilhaft, da dann nicht vollstreckt werden kann. Beginnt der Sohn vor Volljährigkeit die Ausbildung? Und kennst Du schon die Höhe des Ausbildungsentgeltes bzw. hast den Vertrag ggf. sogar mitunterschrieben? Ab Volljährigkeit sind ja beide Elternteile barunterhaltspflichtig, das Kinderge…

  • Hallo Clint, einfache Frage, einfache Antwort: ja. (Nennen die Richter dann gern "Ermessen" und Abwägung im Einzelfall.) Davon abgesehen gebe ich doch hier sowieso nur Meinungen, die aus eigener Erfahrung oder durch Berichte von Freunden, Bekannten und Verwandten stammen, wieder. Und natürlich aus veröffentlichten Beschlüssen "rausgelesene" Deutungen meinerseits. Gruß Tanja

  • Umgangsverhandlung steht an

    TanjaW9 - - Umgang

    Post

    Hallo Grimm, Du gehst fehl in der Annahme, dass wir hier zu überprüfen hätten, ob Du das gewerblich oder privat oder sonstwie versuchst zu betreiben. Der Isuv, der dieses Forum betreibt, ist nicht verpflichtet, derartige Eigenwerbung zu dulden oder gar Überprüfungen vorzunehmen, welcher Art Deine Interessen und "Angebote" sind. Ich werde künftig derartige Dinge von Dir ungefragt löschen. Gruß Tanja

  • Hallo Clint, wir mussten unserem Provinzgericht auch erst relativ aktuelle BGH-Rechtssprechung vortragen, bevor die unserer Rechtsansicht (in einem anderen Punkt der Leitlinien) gefolgt sind. Mal sehen, ob die nächste Instanz die Rolle rückwärts versucht . Leider schützt auch BGH-Rechtsprechung nicht vor abweichender Handhabung "im Einzelfall". Gruß Tanja