Search Results

Search results 1-20 of 117.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Vielen Dank für die Mitteilung. Ich bewundere Dich für die Ruhe die Du ausstrahlst trotz des Chaos was ich verbreite. Sicher wird es auf kurz oder lang auf einen Vergleich hinaus laufen. Ich habe inzwischen viele Urteile zu den Themen rausgesucht und an die Anwältin geschickt. Sie hat sich auch bedankt. Bei mir liegt unvollständige Auskunft vor, trotz mehrfacher Aufforderung. Zudem wurde eine schlüssige Berechnung nicht nachvollziehbar dargelegt, weshalb die Berechnung nicht geprüft werden kann.…

  • Quote from AnnaSophie: “hallo, trifft vielleicht das Urteil bei dir zu? juris.bundesgerichtshof.de/cgi…t=en&nr=81018&pos=0&anz=1 du kannst natürlich einfach googeln nach Verwirkung kindesunterhalt bgh Urteil sophie ” Hi danke, das kenne ich. Meine Anwältin meinte aber, BGH wäre BGH. Urteile der entsprechenden Landgerichte würden mehr Aussagekraft haben. Sie meinte ja eh schon, dass sie keine Lust hätte zum Landgericht zu gehen. Zumindest wohl nicht in der Eifel (ist ja auch nicht in der Nähe). I…

  • Ja, alles gut. Ich verstehe schon. Ich habe sehr lange nach einem Anwalt gesucht. Was soll ich dann machen? Also habe ich selbst recherchiert aber vom entsprechenden OLG gar nichts gefunden. Über die Mitgliedschaft hatte ich auch schon nachgedacht, aber ich weiß ja nicht wie es gesundheitlich weitergeht, vielleicht finde ich sogar Arbeit. Aber das ist ja auch wieder nur vorübergehend.... Meine Anwältin wollte wohl dahin schreiben wenn nicht bald was passiert und darauf hinweisen, dass sie ältere…

  • Achso, das war doch kein Vorwurf. Ich hatte nachgefragt weil ich befürchtet hatte, dass ich hier gar nicht die Antworten der Anwältin schreiben durfte und hätte das dann gerne direkt mitgeteilt bekommen. Hätte ja sein können, weil ich kein Mitglied bin. Ich hätte es dann lieber löschen lassen. Meine Anwältin hat mir indirekt gesagt, dass sie keine Lust hat die Urteile der anderen Region rauszusuchen bzw. sie hatte solche Fälle nur hier in der Region und wäre dort auch zum Landgericht gegangen, n…

  • Ich bin nicht Mitglied, warum fragst Du? Die Fragen zu den Beschlüssen habe ich gestellt, weil ich dachte jemand kennt sich aus. Meine Anwältin meinte nur, wenn ich welche kenne kann ich sie mitteilen, da das ein anderes zuständiges OLG ist als hier bei mir. Aber wenn das ein Problem ist dann muss keiner antworten. Dass es ein Leihenforum ist weiß ich, sind fast alle. Aber dennoch werden hier wie überall auch schon mal hilfreiche Beschlüsse mitgeteilt. Hätte gut sein können dass zufällig jemand …

  • An die Interessierten: Ich hatte nun einen Fragenkatalog mit bei der Anwältin. Sie stellte zuerst fest, dass sie verwundert ist, dass der Anwalt meiner Tochter sich "Fachanwalt für Familienrecht" bezeichnet. Denn sie würde es nicht kennen, dass weder die geforderte nachvollziehbare Berechnung noch die fehlenden Unterlagen übersendet wurden, da diese doch nötig seien. Das würde es hier in der Umgebung nicht unter den KollegInnen geben. Meine gestellten Fragen: • Wie weit muss nun mit rückwirkende…

  • Dienstag bin ich nun noch persönlich bei der Anwältin, weil ich das wichtig finde. Ich habe auch darauf hingewiesen, dass mir im Sommer erneut kein Zeugnis meiner Tochter vorgelegt wurde und ich nicht weiß, wie die sich im Abitur überhaupt macht. Kann ja sein dass es absehbar ist, dass sie es nicht schaffen wird. In einem WhatsApp Status welches meine Freundin gesehen hat, deutete sie schon darauf hin, welche Fächer sie bestehen muss, um für das angestrebte Studium qualifiziert zu werden. Meine …

  • Die Rückmeldung der Anwaltskammer kam heute schon. Sie sehen (wie erwartet) keine Möglichkeit sich der Sache anzunehmen. Es sei ein zivilrechtliches Verfahren, der Anwalt muss hier die rechtlichen Interessen der Mandantin erfüllen und muss hierbei auch keine Rücksicht auf die Gegenseite nehmen. Das war die Kurzfassung.

  • Ich weiß dass es nichts bringt, liest man immer wieder. Aber ich hatte einfach zu viel Frust, bin krank und ich musste irgendwo damit hin. Anwälte arbeiten am Ende doch zusammen, das habe ich auch schon erlebt wo der Anwalt meiner Freundin und der gegnerische Anwalt offensichtlich miteinander befreundet waren. Seitdem nehme ich auch keine Anwälte mehr die sich gut kennen, also mein Anwalt kommt dann zumindest nicht aus der gleichen Stadt. Wenn der Anwalt meiner Tochter sich aufregen sollte, fall…

  • Klingt alles rabiat, ich habe jedoch nichts zu verlieren. Nach aktuellen Gesundheitswerten werde ich das nächste Jahr nicht mehr ganz erleben. Ich sollte mich schonen, aber ich kann nicht. Ich möchte auch weder Familie noch Freunde belasten, so ist es eine Sache die ich alleine mit mir ausmache. Dementsprechend versuche ich eben immer die Leistung auf der Arbeit zu bringen. Ok, aktuell habe ich keine Arbeit mehr. Dass meine Psyche auch nicht mitspielt, macht die Sache nicht einfacher. Ich bin eb…

  • Er hat mitgeteilt, dass er es mehrfach angefordert hat, was nicht stimmt. Hat außerdem über ein Jahr lang Belege nicht geliefert, das Verfahren in die Länge gezogen. Zudem Auskunft über die Kindergeldnummer nicht gegeben wodurch ich mir über Umwege erreichen konnte, dass mein Arbeitslosengeld korrekt berechnet werden konnte. Ich werde ihm vor den Streitwert nur erhöhen zu wollen und er behauptet ich hätte alle geforderten Unterlagen erhalten, was ebenfalls nicht stimmt. Zudem bin ich nervlich am…

  • Update: Inwzischen hat auch meine Anwältin aktuelle Belege und Arbeitslosengeldbescheid von mir erhalten, da sie das zur Berechnung benötigt. Sie möchte versuchen, mir so wenig Unterhaltshöhe wie möglich zu berechnen. Das Gericht würde später sowieso aktuelle Unterlagen fordern. Alle weiteren Forderungen und Hinweise von meiner Seite aus, würden dann in der Klageerwiderung eingebracht. Offensichtlich hat aber der Anwalt meiner Tochter sich nun doch trotz Ankündigung nicht getraut zu klagen und f…

  • Also es gibt kein Schreiben vom gegnerischen Anwalt. Dieser hat nur bei meiner Anwältin angerufen. Ich habe gefragt was der Inhalt des Gesprächs war und so ist die Antwort meiner Anwältin: Sehr geehrter Herr XXXX, der gegenerische Anwalt versuchte mir zu erklären, dass er Alles genau ausgerechnet hat und zu einem Unterhaltsbetrag von ca. 300€ gekommen ist. Auf meinen Einwand, es läge mir keine nachvollziehbare Berechnung incl. der erforderlichen Belege vor und er solle dieses nachholen, war sein…

  • Ich habe dennoch eine kurze Mail an die Anwältin geschrieben, was mir wichtig wäre: Sehr geehrte XXX, für mich ist diese rein schriftliche Vorgehensweise neu und ich vertraue Ihnen, Sie sind ja schließlich vom Fach. Wichtig sind mir lediglich folgende Punkte: • Dem Gericht sollte im ggf. schriftlichen Vorverfahren erkennen, dass ich zahlungswillig bin, weil das auch so ist. • Dass die Gegenseite mit allen Mitteln seit Anfang 2020 weder alle geforderten Belege geliefert, noch eine nachvollziehbar…

  • Hi Tanja, genau der gleiche Anwalt. Meine Anwältin hat die gesamte Korrespondenz chronologisch sortiert digital vorliegen und wird von mir bei Bedarf mit Details gefüttert. Da ich sehr pingelig bin, wurde sie ja auch informiert, dass nichts raus geht, ohne dass ich es geprüft habe und daran hält sich sich und das hat sie mir auch zugesagt. Für mich ist diese Herangehensweise auch neu, ich mag es aber gerne über den PC. Ob das nun gut oder schlecht ist, wird sich zeigen, es ist einfach eine ander…

  • Update: Die Anwältin hat sich nun gemeldet und noch einmal von mir die Unterlagen gefordert, welche ich von der Mutter erhalten habe. Meine Tochter bzw. deren Anwalt haben beschlossen, keine weiteren geforderten Belege zu liefern und wollen nun klagen. Das Schreiben dazu habe ich noch nicht erhalten.

  • Update: Es werden nun alle Forderubgen gestellt welche noch offen waren: Nachweis vom Wohnwert des Eigentums der Mutter, Belege über Vermögen von Mutter und Kind, Steuererklärung für 2019 inklusive Anlage KAP und eine schlüssige Berechnung des Unterhalts aus dem klar erkennbar ist, wie der Anwalt meiner Tochter auf diese Beträge, insbesondere vom Einkommen, kommt. Da weiterhin Mutter und Kind in Zugzwang sind, warten wir mal ab, wie nun reagiert wird.

  • Hi, Also der erste Entwurf liegt vor. Zunächst wird sich die Anwältin nun auf ein Schreiben vom 08.09.2020 beziehen, wo der Anwalt laut seinen Berechnungen 320,- € verlangt. Hierzu fordert sie nun zunächst die konkrete Unterhaltsberechnung auf sowie die Höhe des Wohnwertes durch substanttiierten Vortrag zu belegen. Ich habe allerdings noch darum gebeten, dass auch die fehlenden Belege, insbesondere Steuererklärung mit Bescheid und Anlage KAP für 2019 und zum Vermögen. Andernfalls die schriftlich…

  • Richtig. Und diese kann ich erst liefern, wenn ich weiß was nun versucht wird. Dies kann ich erst wissen wenn ich das Entwurfsschreiben habe. Ich melde mich dann.

  • Es gab nur Mailverkehr. Der Streitwert außergerichtlich wurde zunächst auf die gegnerische Forderung festgelegt, 320,- /Monat. Ich werde das Schriftstück erhalten was dann zum Anwalt geht und kann das prüfen. Dann weiß ich mehr. Damit entfällt das Beratungsgespräch.