Search Results

Search results 1-20 of 62.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo, heute kam ein Schreiben vom Anwalt meines Sohnes. Dort wird noch mal erklärt, dass er für sein Praktikum keine Vergütung bezieht. Er erhält lediglich 100€ mtl. für Fahrtkosten (was er mir bisher auch nicht mitgeteilt hat...) und ausserdem fährt er ja jeden Tag mit seiner Mutter (sodass er die Fahrtkosten nicht wirklich braucht) Wäre das dann nicht anrechenbares Einkommen (auf den Unterhalt)? @Clint kannst Du mir den Link zur Anleitung "Abänderung aufgrund Eintritt der Volljährigkeit" schi…

  • Hallo, ein kleines Update (...was inzwischen passiert ist) ich hatte zwar zum 1.06 den Unterhalt schon gekürzt überwiesen, aber da die Drohung mit der Pfändung vorlag, habe ich den "fehlenden" Rest auch noch (erstmal) bezahlt. (auf Rat meines Anwalts) Die Überweisung ist aber nicht "durchgegangen" da ich die falsche Kontonummer verwendet hatte... Mein Sohn hat dann beim Fam. Gericht die Änderung des Titels/Umschreibung beantragt. => ich habe da dann erstmal widersprochen. + einen Vollstreckungsa…

  • Hallo, folgende Infos hat mir mein Anwalt gegeben. Da die KM weder arbeiten muss, noch sich arbeitslos melden muss, hat Sie lediglich den Mietwert (1000 €) als Einkommen. Ich gehe davon aus, dass die KM dann auf 451 €-Basis bei ihrem Freund angestellt wird (dann ist Sie zumindest versichert) Damit hat Sie dann ein berücksichtigungsfähiges Einkommen von 1.400 €. Abzüglich vom Selbstbehalt bleibt dann nichts übrig. Und 100% des Unterhalts muss dann von mir getragen werden. Er hat auch die Aussage …

  • BIn noch wach... beim lesen von anderen Themen stellt sich die Frage: 1.) habe ich einen Ausgleichsanspruch gegen die KM, wenn diese nicht arbeiten geht? (oder ihre Erwerbstätigekeit ohne äusseren Einfluss aufgibt)...oder ihre Immobilienvermögen nicht ertragreich anlegt...durch den Hausverkauf? ...sie hätte das Haus ja auch für mindestens den Wohnwert vermieten können....(Sie ist wirtschaftlich nicht gezwungen das Haus zu verkaufen!) kann dann nicht ein virtueller Wohnwert angerechnet werden? od…

  • Was mir dazu dann noch einfällt ... und ich gerne als Frage hier "reingebe": Meine ExFrau zieht zu ihrem neuen Freund. Da Sie dort ja unentgeldlich wohnt müsste ihr ja dann auch ein Wohnvorteil zugerechnet werden Wenn ja wie berechnet sich dieser dann? Wenn mein Sohn dann dort wohnt (auch ohne Miete zu zahlen) hat er dann auch ein fiktives Einkommen? ...und gilt das dann als "extern untergebracht" (...und könnte der "Neue" das dann umgehen, wenn er einen Mietvertrag macht?....ich will ihn aber d…

  • Hallo, was ich gerade noch gefunden habe: In der Verhandlung 2014 wurde eine Veränderung des Verlgeiches vereinbart, sobald sich 10% Einkommensänderungen ergeben. Im schriftlichen Protokoll war diese Vereinbarung aber nicht enthalten. Ich habe das bei meinem damaligen RA angemahnt und ihn aufgefordert das ändern zu lassen... => was aber nicht geschehen ist.... ...aber zurück zu jüngeren Vergangenheit Der neue Anwalt hat dann in 02.2018 detailiert die letzten 12 Verdienstabrechnungen , die GuV de…

  • Hallo Max, ja ich gebe dir da recht. Bei der Unterhaltsverhandlung (zur Scheidung) wurde von der KM bereits das maximale "herausgeholt". Sie hat vor Gericht (nachweislich) gelogen und ihr Einkommen heruntergerechnet. => was den Richter aber nicht interessiert hat... In diesem Fall hat Sie das Recht voll ausgenutzt und auf die Berechnung nach Düsseldorfer Tabelle und SüdD-L. gepocht...weil das zum dem Zeitpunkt für Sie gut und günstig war. Alle Argumente von mir (oder eine faire Verteilung) wurde…

  • Hallo Sophie, ich habe das mal eingegeben....(Bafög) Wenn ich bei mir 50.000 € Brutto eingeben (und bei der KM 0€) dann bekommt er noch 200 € bafög aber im Onlinerechner wird immer nach dem Einkommen vom VorVorJahr gefragt.... Danke erstmal für deine Infos.... und gute Nacht Grüße P.

  • Hallo Sophie, den Junior habe ich schon mal aufgefordert den Titel zurückzugeben.... das will er (eher die KM) auf keinen Fall. Da ich ja schon seit 2 Jahren versuche hier von ihm (und seiner Mutter) die vollständigen Unterlagen zu bekommen, habe ich bisher den Unterhalt immer "unter Vorbehalt zur treuhändischen Verwaltung und bis zur Klärung der Rechtlage als Darlehen bezahlt". Ob das am Ende etwas bringt ist fraglich....er hat sich aber nie über den Text beschwert.... Er behauptet zwar immer e…

  • Hallo, ich habe gerade mal gerechnet. wenn ich einen normalen Monat nehme, dann komme ich mit einer Standart-Berechnung (nur den Gehaltszettel verwendet) mit meinem anrechnbaren Einkommen auf die Stufe 4. D.h. der Unterhaltsanspruch meines Sohnes wäre bei 649 € (abzüglich Kindergeld zzgl. Sonderbedarf) ...wenn ich den Unterhalt allein zahlen muss.... Theoretisch könnten bei einem normalen Verlauf auf Sonderzahlungen dazukommen (dann lande ich in Stufe 5) Allerdings bin ich in Kurzarbeit. sodass …

  • Hallo Sophie, ich bin privat krankenversichert und mein Sohn war bis zur Volljährigkeit bei mir (zwangsweise) mitversichert. Allerdings ist meine PKV auch nicht die billigste, wenn es um versicherte Kinder geht...sodass hier ein Beitrag von 220 € mtl. fällig ist. Mit Studienbegin oder Volljährigkeit musst er sich selbst (mit eigenem Vertrag) versichern. Da hätte er auf jeden Fall auch in der GKV seiner Mutter mitversichern lassen.... hat er aber nicht (ohne das mit mir zu besprechen). ...weil er…

  • Hallo Zusammen, leider hat sich in meinem Fall noch keine Verbesserung ergeben. Status: Ich habe eine Unterhaltsberechnung (für meinen Sohn) auf Basis der Scheidung aus 2014. Dieser Unterhaltsanspruch wurde als sofort vollstreckbarer Titel deklariert. Da meine Frau kein nennenswertes Einkommen hatte, habe ich den vollen Unterhalt bezahlt (alleine) zzgl. der privaten Krankenversicherung für den Sohn. Das waren 682 €. Zusätzlich habe ich noch den Sportverein und die Nachhilfe bezahlt. Und ihm zum …

  • Hallo sturkopp, 1. ich verlange ja nicht, das die Mutter sich eine besser bezahlte Arbeit sucht, sondern lediglich, dass Sie überhaupt mal arbeiten geht. Und selbst, wenn Sie bisher nur haltags arbeiten würde, dann sollte es doch auch so sein, dass Sie sich mindestens eine Vollzeit-Stelle suchen müsste... Mein Sohn ist inzwischen 20 ...ich denke nicht das er noch viel Betreuung braucht. Da wäre es nur fair, wenn beide Elternteile auch gleich viel (Zeit) arbeiten müssen. Schliesslich sind beide E…

  • Hallo, ...genau das musste ich auch feststellen... nur wenn es nicht zum Mindestunterhalt reicht, dann müssen beide mehr arbeiten....um diesen zu sichern. Wie ich das verstehe, muss die Mutter nicht mehr als nötig (oder nicht mehr als während der Ehe) arbeiten, wenn ich bereits mehr als den Mindestunterhalt zahle.... Ich darf allerdings keine geringer bezahlte Arbeit annehmen, denn das würde ja dann den Unterhalt gefährden. (Währen die Mutter, trotz hoher Qualifikation, keine besser bezahlte Arb…

  • Hallo und Danke für die Rückmeldung, aber das BGB alleine sagt ja nicht viel aus. Wenn ich mir §1602 (1) ansehe, dann könnte ich auch daraus lesen, das ein gesunder 20-jähriger imsatande sein muss sich selbst zu unterhalten. Somit auch kein Unterhaltsanspruch besteht... Bei (2)könnte ich nun interpretieren, das der Unterhaltsberechtigte auch selbst was arbeiten muss... Ein weiterer Punkt, der hier nicht erläutert wird, ist die Höhe des notwendigen Unterhaltes. Das wird hier nicht erläutert. BGB …

  • Inzwischen habe ich versucht mich mit meinem Sohn zu einigen. Allerdings hat sich meine ExF eingemischt und fordert nun Gehaltsnachweise von mir an (das kommt zwar richtigerweise von meinem Sohn, aber trägt zu 100% die "Handschrift" der Mutter...) D.h. ich fordere nun auch die Einkommensnachweise von meinem Sohn ...und über ihn dann auch die seiner Mutter ein. Ich war dann auch mal bei meinem Anwalt. Der hat mir dann hochgerechnet, das ich möglicherweise auch mehr als bisher zahlen muss... Das k…

  • Hallo Sophie, wäre es nicht so, das derzeit (da er noch in der Schule ist und Abi macht) beide Elternteile unterhaltspflichtig sind und beide einer gesteigerten Erwerbspflicht unterliegen? D.h. meine Exfrau muss auch einen Vollzeitjob annehmen. Und wenn Sie das nicht macht, dann wird ihr das Einkommen einer Vollzeitbeschäftigung angerechnet? Somit klingt das erstmal besser... Aber ich denke Du meinst, dass mein Sohn, wenn er studiert, das BAFÖG beantragen muss und damit sein Unterhaltsanspruch (…

  • Helikopter-Mami im Ultra-Modus

    Geldverlust - - Patchwork

    Post

    Hallo Sophie, wir haben eine neue Wohnung zusammen gesucht. Die Wohnung meiner Freunding (2,5-Zimmer) war für 2 Kinder sowieso sehr eng... D.h. die Mutter hat im Wohnzimmer geschlafen. Zuerst haben die beiden Kinder in einem Zimmer geschlafen. Aber irgendwann wollte jeder ein eigenes Zimmer, dann wurde umgestellt. Seit da hat sich dann die Kleine angewöhnt bei Mami zu schlafen.. Meine Freundin trägt soweit nichts zur Wohnung bei, da Sie auch nicht arbeitet. Sie lebt vom Unterhalt und vom Kinderg…

  • Hallo Sophie, das Verhältnis ist eigentlich recht gut. Wir treffen uns alle paar Wochen und machen was zusammen. Es ist allerdings fragelich ob er in den Themen Unterhalt nicht von seiner Mutter gesteuert wird. Denn als ichdamals noch gutgläubig, den Unterhalt (nachdem ich ihm das gesagt hatte) gekürzt und auf sein Konto überwiesen hatte, kam eine Whatsapp Nachricht, die mit Sicherheit von seiner Mutter diktiert worden war. Darin wurde mir dann mit Klage gedroht! D.h. ich bin nicht sicher, ob er…

  • Helikopter-Mami im Ultra-Modus

    Geldverlust - - Patchwork

    Post

    Hallo Forum, nach den Themen zur Scheidung plagen mich auch noch andere Probleme, für die ich keine passende Lösung finde. Ich bin mit meiner neuen LG nun schon 2 Jahre zusammen und inzwischen wohnen wir schon ein paar Monate in einer (neuen) gemeinsamen Wohnung. Sie bringt 2 Kinder mit (Sohn: 13J und Tochter: 11J) Folgende Konflikte muss ich dabei lösen... Die Tochter kommt jede Nacht zu uns ins Bett. Manchmal geht Sie auch gleich in unser Bett und schläft dann dort. Das hat keinen besonderen G…