Search Results

Search results 1-20 of 697.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Geospot, der Titel besteht noch, daher ist rechtlich weiterhin von der Kindesmutter der dort festgeschriebene monatliche Betrag an dich zu zahlen. Wie in einem Fall wie eurem zu verfahren ist wurde hier im Forum schon hinreichend beschrieben. Mein Vorschlag: Vereinbart gemeinsam einen Termin beim Jugendamt und lasst eine Neuberechnung durchführen. Hinweis: Möglichst nur bis zur Volljährigkeit titulieren. Gruß Villa

  • Hallo Fero, was denn nun: Du bzw. dein Anwalt hat keine Beschwerde gegen den Beschluss eingelegt? Oder war es ein Vergleich? Wann ist deinem Anwalt ggf.derBeschluss zugegangen? Was meinst du mit "Vollmacht", die du "widerrufen" willst? Da passt doch etwas nicht! Gruß Villa

  • Hallo terstaccount, deine Hyperlinks auf dreimal dieselbe kommerzielle Seite habe ich gelöscht. Zum Verständnis deiner Frage sind die Verweise weder erforderlich noch mögen wir kommerzielle Werbung. Gruß Villa

  • Liste der ISUV-Kontaktanwälte?

    Villa - - Forum intern

    Post

    Hallo Koala77, falls du über den Link nichts findest kann dir sicher die ISUV-Bundesgeschäftsstelle (als Mitglied) helfen. Gruß Villa

  • Hallo Herr Molly, um dir helfen zu können wird die "Mitteilung" des Ortsgerichts benötigt. Diese Form der Gerichtsbarkeit gibt es nur in Hessen. Mir ist daher bislang unklar, ob und ggf. welche Rechtsfolgen sich aus der Mitteilung des Ortsgerichts ergeben. Ich vermute, ihr seid in einer Schlichtung. Deine Frau muss sich dann dem Wertgutachten nicht anschließen. Bislang hast du nur wenige Informationen geliefert. Folgende Fragen habe ich: - seid ihr schon geschieden oder ist die Scheidung eingere…

  • Hallo Herr Molly, willkommen im ISUV-Forum. Deine Frage ergibt sich bei vielen Scheidungssachen. Ich kann sie allerdings nur unter Vorbehalt beantworten, da ich den Beschluss des zuständigen Gerichts im Wortlaut nicht kenne. Schön wäre es, wenn du ihn hier anonymisiert einstellen kannst. Offenbar hat das zuständige Amtsgericht eine Gutachterin/einen Gutachter beauftragt, den Wert des Hauses zu ermitteln. Dieser Wert ist für euch zunächst bindend. Wenn deine Frau mit dem ermittelten Wert nicht ei…

  • Hallo, die Themenstarterin schreibt sehr kryptisch. Vielleicht ist es die Unterhaltsberechtigte selbst, die hier schreibt!? Gruß Villa

  • W E C H S E L M O D E L L

    Villa - - Plausch

    Post

    Hallo, zu diesem Thema gibt es von ISUV in Kürze eine Onlineveranstaltung: Kindeswohl - Das Wechselmodell in der Praxis: Grundlagen, Gestaltung, Unterhalt Die paritätische Betreuung ("Wechselmodell"), bei dem die Kinder ihr Zuhause bei beiden getrennt lebenden Eltern haben, soll im Idealfall alle Beteiligten zufrieden stellen, besonders aber den Kindern helfen, die Trennung bestmöglich zu verkraften. Diese Form der gleichberechtigten und -verpflichtenden Betreuung bietet den Kindern eine Vielzah…

  • Zum Thema Wechselmodell

    Villa - - Kinderrechte im ISUV

    Post

    Hallo Animej, willkommen im ISUV-Forum. du kennst sicher die Antwort auf deine Frage, und möglicherweise kenne ich den Grund deiner Frage. Der Umgangsberechtigte bestimmt, in welcher Form und wo der Umgang stattfindet. Grüße Villa

  • neue Registrierungen

    Villa - - Forum intern

    Post

    Hallo Clint, danke für den Hinweis. Ich habe ihn gesperrt. VG Villa

  • Hallo CaptainMa, bei der Kapitalbeteiligung bin ich nicht ganz sicher, aber die gehört nach meiner Kenntnis zum Vermögen und damit in den Zugewinnausgleich; also keine Altersvorsorge. Eine Risiko-LV ist auch keine Alters- sondern wie es der Name sagt, eine reine Risikoversicherung. Gruß Villa

  • Hallo Tanja, genau deshalb werden z. B gerne 5 Jahre nach meinem Kenntnisstand herangezogen, um die ertragsmäßige Entwicklung eines jungen Unternehmens verfolgen zu können. Gruß Villa

  • Guten Morgen Max, tatsächlich kann bei Selbständigen bis zu 5 Jahre zurück Auskunft über das "Einkommen" gefordert werden. Dafür sind gute Gründe denkbar, z. B. Neugründung eines Unternehmens vor ca. 5 Jahren. Gruß Villa

  • Hallo zusammen, auch wenn die Tochter einen Nebenjob (als Schülerin) hat bin ich nicht der Meinung, dass dies bei der Berechnung des Unterhalts eine Rolle spielt. Das Einkommen ist meiner Meinung nach überobligatorisch. Als Zahlungspflichtiger würde ich zunächst den Höchstbetrag lt. DDT zugrunde legen und anhand der Höhe des Einkommens der Kindesmutter meinen Anteil am Unterhalt berechnen (Quotelung). Grüße Villa

  • Unterhalt im fast-Wechselmodell

    Villa - - Unterhalt

    Post

    Hallo Max, auch diese Aussage ist so nicht richtig: Im Scheidungsverfahren wird kein Antrag zur Teilungsversteigerung vom "Familiengericht" angenommen, geschweige denn auf den Weg gebracht. Teilungsversteigerung ist einer anderen Abteilung des Amtsgerichts zugeordnet; sie kann frühestens ab Rechtskraft der Scheidung dort beantragt werden. Gruß Villa

  • Unterhalt im fast-Wechselmodell

    Villa - - Unterhalt

    Post

    Hallo Max, eine Teilungsversteigerung ist Nicht vor der Scheidung möglich, wenn einer der Eheleute sie ablehnt. Selbst bei Teilungsversteigerungen werden zur Zeit regelmäßig hohe Preise erzielt (Angebot und Nachfrage! Niedriger Zinssatz!). Gruß Villa

  • Kindesunterhalt Zahlung

    Villa - - Unterhalt

    Post

    Hallo Clint, das sehe ich auch so, aber der Themenstarter wird damit vermutlich überfordert sein. Gruß Villa

  • Hallo Nocheineer, empfehlenswert ist es, den vereidigten Sachverständigen gemeinsam auszusuchen und mit deiner Frau gemeinsam anwesend zu sein, wenn er kommt, sonst heißt es möglicherweise, du hast mit ihm Absprachen getroffen. Ja, und natürlich muss er ggf. zwei Werte ermitteln: Monat (eigentlich Tag) der Hochzeit und Tag der Trennung. Fotos vom Haus aus 2012 sind für den Sachverständigen hilfreich. Gruß Villa

  • Hallo Nocheineer, wie Tanja bereits schrieb: Mündliche Abmachungen haben hier keine rechtliche Bindungswirkung. Wenn du/ihr das so wichtig gefunden hättet wäre eine notarielle Vereinbarung der richtige Weg gewesen. Aber "hätte" und eine Zeit, in der ihr euch noch gut verstanden habt, hilft jetzt nicht weiter. Da du schreibst "Mir geht es hier nicht einmal um Maximierung meines Ausgleiches" solltest du das Thema vielleicht unter "Lebens- erfahrung" betrachten. Anwälte kommentieren derartige Erfah…

  • Hallo poncho, du hast hier tolle Informationen kostenlos erhalten. Bei einem Anwalthättest du für einiges an Geld kaum bessere, wenn überhaupt, erhalten. Hast du dich inzwischen zu einer Mitgliedschaft entschlossen? Gruß Villa