Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Kakadu59: “War das betroffene Kind auch schon volljährig ? (Neugierig fragend?) ” Hallo Kakadu, das spielt (Deiner Meinung nach) wofür eine Rolle? Das OLG Frankfurt am Main sagt im Beschluss vom 04.04.2018 - 2 UF 135/17 Rz 80 doch auch: Quote from o.g.Urteil am a.O.: “Dem Elternteil, der gemeinsam mit dem anderen Elternteil jedenfalls zur Zahlung von Unterhalt an volljährige Kinder verpflichtet ist, steht ein entsprechender Auskunftsanspruch aus § 242 BGB zu. Gleiches gilt bei der Unt…

  • Hallo Kakadu, nochmal: es kommt auf den Gerichtsbereich(OLG) an. "Wir" haben (zur Entlastung des Kindes) auch die KM angeschrieben anno dazumals... Gruß Tanja

  • Quote from Kakadu59: “Da @Roni*** volljährig ist läuft - zumindest aus rechtlicher Sicht - jeder Versuch der KM, den KV zu irgendwelchen (Einkommens-)Auskünften zu "zwingen" (zunächst) ins Leere; andersherum ist es nat. genauso... ” Quote from Kakadu59: “Wenn ja, könnte hier (u.U.) der Grund darin liegen, dass die KM die Einkommenssituation nicht offenlegen will - wenn es zB. eine gemeinsame Steuererklärung gibt - und der Stiefvater (zB.) nicht möchte, dass der biolog. Vater die Einkünfte des St…

  • Moin Clint, würde ich nicht sagen. Wenn Kind und Mutter gemeinsam beim Anwalt waren, hätte der Anwalt - so denn die Mutter selbst leistungsfähig ist/war - einen von beiden wegschicken müssen Deswegen sollte Roni auch nicht den Anwalt der Schwester/Mutter mandatieren, wenn sie sich denn irgendwann doch dazu entschließt, gerichtlich gegen den Vater vorzugehen (wozu ich erstmal nicht rate!). Außerdem sind manche Anwälte eskalierend unterwegs (immerhin verdienen die am Streit der Beteiligten gut - b…

  • Hallo Clint, niemand hier (warscheinlich nicht mal Roni), aber: Quote from Roni***: “aber sie wollte eine Unterhaltserhöhung ( Ich glaube auf 1000 Euro ) und sie und meine Mutter gingen zum Anwalt, damit er sein Gehalt offenlegt. Ich kenne die Details nicht, aber sie haben vor Gericht verloren. ” Erster Schritt: Bedürftigkeit nachweisen/darlegen (1602 BGB). Zweiter Schritt: Auskunft (1605 BGB). Wenn Kind schon z.B. nicht in Ausbildung - > keine Bedürftigkeit. In VKH-Verfahren kann das schon heiß…

  • Hallo Clint, da Roni nichts über das Alter der Schwester schrieb, kann es auch ganz schlicht sein, dass die Schwester gar keinen Anspruch (mehr) auf Unterhalt hatte und deswegen 1605 I Satz 1 schon griff: Quote: “soweit dies zur Feststellung eines Unterhaltsanspruchs oder einer Unterhaltsverpflichtung erforderlich ist. ” Gruß Tanja

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum auch von mir Roni, Sophie hat Dir schon hilfreiche Tipps gegeben. Mir ist noch eingefallen, dass Du ja Anspruch auf Eingliederungshilfe nach dem SGB haben könntest. Diese Leistungen sind im Unterhaltsrecht auch zu beanspruchen und dann anrechenbar auf den Bedarf (der ja in Deinem Fall sicherlich höher ist, als in der Düsseldorfer Tabelle angegeben). Leider bist Du mit 21 schon zu alt für die Beratung des Jugendamtes nach 18 SGB VIII. Aber das Sozialamt müss…

  • Unterhalt Berechnung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Moin Clint, Du meinst, andere OLG haben sich mehr Arbeit gemacht? Das KG ist nicht das Einzige, das den Quark mit der Teilzeit so (ähnlich) reinschreibt. Ich hatte nur aus Deinem Beitrag zitiert. Du kennst die HeFam-Seite ja selbst - da kann man ja am Anfang der RZ. 10 auf die einzelnen OLG-Bereiche klicken und - wenn man Langeweile hat - die einzelnen Regelungen zu den "Werbungskosten" (=berufsbedingte Aufwendungen) anschauen. Es ist (und bleibt) dennoch inkonsequent. Wenn man Steuererstattunge…

  • Unterhalt Berechnung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Quote from Kakadu59: “Die Regelung bezüglich der genauen Darlegung der berufsbedingten Aufwendungen (also jenseits der 5 % Pauschale) ist (zum Teil) unanbhängig vom Mangelfall (oder eben kein Mangelfall). Sie ist vordergründig und hauptsächlich in den Bestimmungen des jeweiligen OLG niedergeschrieben und dann eben auch dort so anzuwenden. Also genau lesen was da steht. ” Hi Kakadu, wobei man sich natürlich schon nach dem Sinn (z.B. beim KG Berlin) Quote from KG Berlin: “10.2.1 Pauschale/konkrete…

  • Unterhalt Berechnung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Jozi, für Unterhaltspflichtige gibt es keine mir bekannte (kostenlose) Beratungsmöglichkeit. Gruß Tanja

  • Unterhalt Berechnung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo und herzlich willkommen im Forum Jozi, die Düssledorfer Tabelle 2021 kannst Du hier runterladen (vom OLG Düsseldorf). Dort steht (auf der letzten Seite) die Tabelle der Zahlbeträge. Das wären beim Mindestunterhalt pro Kind (bis zum Alter von 5 Jahren) 283,50 - für 2 Kinder also 567 Euro. Ob es tatsächlich zu einer Mangelfallberechnung kommen würde, kann hier niemand sagen da dazu Deine umfassende Leistungsfähigkeit überprüft werden würde. D.h. Du wärst gesteigert erwerbspflichtig. Die Höhe…

  • Unterhalt berechnen

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Soldi, was ist denn daraus (Link hinterlegt) geworden? So weit ich das sehe, hat Dich das JA damals angeschrieben und Dich somit - wenn es tatsächlich keinen Titel gab - in Verzug gesetzt. Wenn es keine Antwort des JA auf Dein Schreiben, ist die Sache auch nicht erledigt. Gruß Tanja

  • Hallo KlarUnklar, wenn es schon einen Titel gibt, kannst Du den nun zu erstellenden (bzw. eher abzuändernden) nicht plötzlich auf die Volljährigkeit begrenzen. Es gibt also scheinbar sogar noch eine Beistandschaft. Warum forderst Du nicht bereits jetzt die Mutter auf, ihr Einkommen offen zu legen? Gruß Tanja

  • Unterhalt nach Trennung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo Raytastic, wir haben praktisch einen Vertrag aufgesetzt und darin schriftlich festgehalten, dass wir die Kinder (Name) im Wechselmodell betreuen und uns deswegen auf folgende Unterhaltszahlung geeinigt haben .... (Betrag in Euro). Man kann auch noch die Kontoverbindung aufnehmen. Wichtig ist nachher eher die tatsächliche Durchführung, also das Vorhandensein von Nachweisen über die Zahlung (Kontobelege). Das wollte bei uns nämlich die Stelle für die Berechnung der Kitakosten sehen (wenn ein…

  • Unterhalt nach Trennung

    TanjaW9 - - Unterhalt

    Post

    Hallo und herzlich willkommen im Forum Raytastic, ich möchte erst mal nur ein paar Ideen zum Kindesunterhalt einbringen 1. Ab dem der Trennung folgenden Jahr könnt ihr nicht mehr Steuerklasse 3/5 wählen. Ihr könnt jeweils ein Kind bei euch melden und für das eine Kind dann jeweils das Kindergeld und den Alleinerziehenden-FB beantragen. Im Wechselmodell geht vieles, wenn es einvernehmlich geregelt ist. Dann könnte ihr für jedes Kind ein Konto (Kinderkonto) anlegen, auf das jeder von Euch pro Mona…

  • Hallo Gipsy, Quote from gipsy-7: “Die Vorausleistung wird es nur beantragen, wenn auch Aussicht darauf besteht, dass ich aus der Unterhaltspflicht entlassen werde. ” ich glaube, ich verstehe. Du könntest hier ja etwas konkreter werden. Habt ihr Zweifel, weil Deine Tochter spät die Studienrichtung gewechselt hat oder ist es das Zweitstudium? Oder ist die "Entlassung" eher im Bereich der Nichtanrechnung aller Einkünfte/des Vermögens zu finden? Quote from gipsy-7: “Mir ist nicht klar, warum die Vor…

  • Hallo Gipsy, ich kann Dir keinen guten Anwalt empfehlen. So wie ich auch sonst dazu rate, zuerst zu versuchen, die Angelegenheiten ohne anwaltlichen Beistand zu regeln. Wenn Dein Kind mit all dem einverstanden ist, warum legt es nicht gegen den ja scheinbar unrichtigen BAföG-Bescheid Rechtsmittel ein? Warum möchtest Du Dein Kind der Gefahr aussetzen, dass die Vorausleistungen ggf. später von ihm zurück gefordert werden? Gruß Tanja

  • Vielen Dank Clint. Ich habe schon ausreichend finanzielle Ressourcen in die Abwehr der meiner Meinung nach unberechtigten Forderungen etc. der "Gegenseite" gesteckt. Ein Rechtswörterbuch wird deswegen nicht Einzug in meinen Haushalt finden. Für das jetzige Thema bleibt dann also festzuhalten, dass die neue Partnerin des TO dann einseitige Vermögensbildung durch Kredittilgung betreiben würde, so dass zumindest ein Teil der Tilgung (nämlich der über den Wohnwert hinaus gehen würde) nicht als Alter…

  • Moin, und was ist/wäre eine nicht einseitige Vermögensbildung im Zusammenhang mit den Tilgungen eines Hauskreditres (in Abgrenzung zur einseitigen)? Der Fall der Beteiligung des nun volljährigen Kindes am Wohneigentum (Anteilsübernahme gegen Kreditübernahme?) des einen Elternteils ist damit doch vermutlich nicht gemeint? Gruß Tanja

  • Hallo Villa, vielen Dank. Noch eine Nachfrage. Dürfte denn auch der "Gegner" Anzeige nach StGB erstatten? Immerhin besteht das Mandat ja nicht für denjenigen, sondern eben zum volljährigen Kind/anderen Elternteil. Die Bekannte hat bei der RA-Kammer angefragt - mal sehen, was sie weiter berichtet. Gruß Tanja