Search Results

Search results 1-20 of 165.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Bob5, weitere Beratungen kann ich gerne kostenpflichtig machen. Siehe auch Merkblatt 91. Gruß Garthe

  • Hallo Bob 5, gerne möchte ich auf Ihre Fragen konkret antworten: Zu Frage 1: Nein. Zumal die ImmoWertV erst nach 2005 und nur in Deutschland gilt. Zu Frage 2: Deutsche Gerichte können jedes Gutachten als Grundlage für ihre Entscheidungen heranziehen, wenn es einer Entscheidungshilfe dienlich erscheint. Ist dieses Gutachten falsch, so wird auch die Entscheidung des Gerichts aufgrund eines falsches Gutachtens möglicherweise falsch getroffen. Zu Frage 3: Ich kenne die polnischen Bewertungsrichtlini…

  • Liebe Isuv-Mitglieder und die, die es werden sollten, ich habe mir erlaubt zum obigen Thema interessante Infos hier bereitzustellen: Private Sachverständigengutachten gelten als qualifizierter Parteivortrag, den das Gericht trotz vorliegenden gerichtlichen Gutachtens zu werten hat (BGH Urteil vom 25.03.1993, VII ZR 280/91, Baurecht 1993, 500). Das Privatgutachten kann als Urkunde verwendet werden, wenn das Gericht von seinem Inhalt überzeugt ist. Der Privatsachverständige kann zudem als „sachver…

  • Hallo, beim ISUV gibt es zu diesem Thema ein Infoblatt siehe ISUV – Merkblatt: Zwangsversteigerung von Immobilien Gruss Garthe Edit: URL-Funktion des Forums "repariert". mfg WB

  • Hallo Nick, Beschlagnahme heisst in diesem Fall, dass Du keine eigenen Verfügungen (grundbuchlich) über das Haus machen kannst. Vielleicht weiss jemand hier im Forum weitere Einschränkungen hinsichtlich Beschlagnahme ??? Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Die neuen Wertermittlungsrichtlinien in Verkehrswertgutachten sind ab 01. Juli 2010 rechtskräftig. Die ImmoWertV hat zahlreiche Neuerungen, die in Verkehrswertgutachten nun zu berücksichtigen sind! Das aktualisierte Fachbuch "Die Wertermittlungsreform" gibt es ab sofort im Handel ! 2. Auflage 2010 inkl. ImmoWertV Stehe gerne bei Fragen zur Verfügung. Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo Jossy2010, ein Verkehrswertgutachten (Kurzgutachten) für ein EFH kostet zwischen 600,00 Euro bis max. 950,00 Euro + Steuer (je nach Lage und Aufwand). Ein umfangreiches Gutachten liegt bei 1.000 Euro bis 2.500,00 Euro + Steuer... Man sollte vor Beauftragung mit dem Sachverständigen einen Pauschalbetrag konkret vereinbaren. Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo Bao, ergänzend zum Posting von edy sollte man zusätzlich auch klären, welchen Wert die Immobilien haben. Es ist also ein Verkehrswertgutachten von den beiden Immobilien anzufertigen. (weil man sonst nicht weiss, über welche Summen man spricht bzw. verhandelt.) Liebe Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo DonGiovanni, wenn beide Auftraggeber des Gutachtens sind, sollten auch beide zu dem Besichtigungtstermin geladen werden und dabei sein. Wenn das Gericht einen Sachverständigen beauftragt, müssen sogar beide bei dem Termin nach Ladung anwesend sein. Ich würde das Gutachten abwarten und genau prüfen (lassen). Sind Fehler und/oder Mängel im Gutachten vorhanden, müssen diese umgehend dem Sachverständigen und dem Gericht vorgetragen werden. Ein Gegengutachten macht nur dann Sinn, wenn der vorhe…

  • Hallo Duffyduck, ergänzend zu den obigen Antworten schlage ich vor, dass Du Dir auch ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eintragen kannst (, wenn Du schon hälftig für die Darlehen haften darfst) Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Ergänzung zum obigen Posting : Die ImmoWertV (Immobilienwertermittlungsverordnung) wird voraussichtlich die aktuelle WertV (Wertermittlungsverordnung) in diesem Jahr 2010 ablösen. Achten Sie also darauf, dass vorgelegte Verkehrswertgutachten in Gerichtsverfahren (Zugewinn) fach- und sachgerecht sowie nachvollziehbar erstellt werden. Zudem muss der unabhängige Sachverständige seine ermittelten Daten und Fakten mit Quellenbezeichnungen belegen und notfalls erläutern. Fehlen diese Angaben, ist das …

  • ... die Beanstandung eines Verkehrswertgutachtens ist nur dann möglich, wenn man 1. konkrete Bewertungsfehler und/oder 2. konkret falsche Bewertungsansätze und/oder 3. nicht nachvollziehbare und belegte wertrelevante Daten und/oder Fakten im Gutachten nachweisen kann. Ein Schreiben eines Maklers allein genügt für diesen Nachweis nicht. Denkbar wäre auch, dass man sofort das Haus zum Verkauf offiziell anbietet. Das Gericht muss dann den tatsächlichen (bezahlten) Verkaufspreis als Basis für den Zu…

  • Hallo Nina012, erstmal herzlich willkommen hier im ISUV-Forum ! Da scheinbar ein erheblicher Wertunterschied zwischen ermittelten Wert des Gutachters und des Maklers besteht, sollte man das Gutachten genau prüfen und notfalls umgehend beanstanden. Lassen Sie das Verkehrswertgutachten von einem anderem unabhängigen Sachverständigen auf Nachvollziehbarkeit und Marktnähe konkret prüfen. Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo TDK52, stimme ausdrücklich Loewe zu und verweise zusätzlich auf unser ISUV-Merkblatt siehe http://forum.isuv.org/thread.php?threadid=51729 mit dem Thema Zwangsversteigerung von Immobilien. Man könnte auch den Spieß umdrehen und von der getrennt lebenden Ehefrau einen sog. Umzugsbetrag in Höhe von 40.000,00 Euro verlangen. forum.isuv.org/thread.php?threadid=51729 Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo ubuntu, erstmal herzlich WILLKOMMEN hier im ISUV-Forum ! Bei der Offenlegung der Vermögensverhältnisse reicht eine eigene Schätzung. Wenn allerdings die Gegenseite den Wert der Immobilie anzweifeln sollte, ist ein neutrales Verkehrswertgutachten immer die beste und sicherste Lösung. Bei zwei Wertermittlungsstichtagen sollte in jedem Fall ein nachvollziehbares Verkehrswertgutachten für Klarheit und Transparenz sorgen. Sinnvoll ist es dann auch, wenn beide Parteien sich auf einen Sachverstän…

  • RE: Priviligiertes Kind

    ThomasGarthe - - Unterhalt

    Post

    Hallo Max, hmm okay das Urteil war mir nicht bekannt. sorry. Laut dem EStG (Einkommensteuergesetz) wird bei den Familienkassen, die für Kindergeldzahlungen zuständig sind, das Berufskolleg als Berufsausbildung anerkannt und ein Kind erhält bis zum 25. Lebensjahr unter den Voraussetzungen Kindergeld. Es kommt lt. Familienkassen immer auf die tatsächliche Einkommenshöhe des Kindes an. So auch beim Unterhalt. Gruß, Thomas

  • RE: Priviligiertes Kind

    ThomasGarthe - - Unterhalt

    Post

    Hallo Titus, grundsätzlich gilt, solange das Kind keine ausreichenden Einnahmen in der Ausbildung bzw. im Berufskolleg bezieht, zählt das Kind als priviligiertes Kind. Berufskolleg zählt eindeutig als Schulausbildung bundesweit. Ab dem 18. Lebensjahr muss/kann das Kind selbst den Unterhalt z.B. vom Vater einfordern. Liebe Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo Herr Kirchner, Sie werden sicher einsehen, dass dieses Forum nicht die richtige Plattform für Ihre angeblich "logischen" Präsentationen und Interpretationen ist. Zudem habe ich bereits die relevanten Antworten gegeben bzw. sie sind von Ihnen bestätigt worden. Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe

  • Hallo Herr Kirchner, wenn Sie der Meinung sind, dass in anderen Ländern die Immobilien nach komplett anderen Methoden (also nicht nach WertV88 bzw. ImmoWertV) zu bewerten sind, dann frage ich mich tatsächlich, was Sie dann als sog. Verkehrswert ausgewiesen haben wollen. Wo steht das, dass deutsche Wertermittlungsverfahren im Ausland nicht angewendet dürfen oder das deutsche Wertermittlungsverfahren für ausländische Immobilien falsch sind ? Glauben Sie wirklich, dass der Österreicher, Schweizer o…

  • Hallo Herr Kirchner, da Sie, als Gutachterkollege, scheinbar in Österreich noch keine Immobilien konkret bewertet haben, stehe ich auch Ihnen gerne für Infos zu dem Thema zur Verfügung. Wie bereits durch Wolfgang erwähnt, ist alles unter Punkt 4 beantwortet. Da ich mich seit ca. 5 Jahren für den Verein ISUV einsetze, können die Mitglieder sicher selbst entscheiden, was ein WERBEPOSTING oder eine echte INFORMATION ist. Schöne Grüße aus Fürth Thomas Garthe