Search Results

Search results 1-20 of 50.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo sturkopp, 1. ich verlange ja nicht, das die Mutter sich eine besser bezahlte Arbeit sucht, sondern lediglich, dass Sie überhaupt mal arbeiten geht. Und selbst, wenn Sie bisher nur haltags arbeiten würde, dann sollte es doch auch so sein, dass Sie sich mindestens eine Vollzeit-Stelle suchen müsste... Mein Sohn ist inzwischen 20 ...ich denke nicht das er noch viel Betreuung braucht. Da wäre es nur fair, wenn beide Elternteile auch gleich viel (Zeit) arbeiten müssen. Schliesslich sind beide E…

  • Hallo, ...genau das musste ich auch feststellen... nur wenn es nicht zum Mindestunterhalt reicht, dann müssen beide mehr arbeiten....um diesen zu sichern. Wie ich das verstehe, muss die Mutter nicht mehr als nötig (oder nicht mehr als während der Ehe) arbeiten, wenn ich bereits mehr als den Mindestunterhalt zahle.... Ich darf allerdings keine geringer bezahlte Arbeit annehmen, denn das würde ja dann den Unterhalt gefährden. (Währen die Mutter, trotz hoher Qualifikation, keine besser bezahlte Arb…

  • Hallo und Danke für die Rückmeldung, aber das BGB alleine sagt ja nicht viel aus. Wenn ich mir §1602 (1) ansehe, dann könnte ich auch daraus lesen, das ein gesunder 20-jähriger imsatande sein muss sich selbst zu unterhalten. Somit auch kein Unterhaltsanspruch besteht... Bei (2)könnte ich nun interpretieren, das der Unterhaltsberechtigte auch selbst was arbeiten muss... Ein weiterer Punkt, der hier nicht erläutert wird, ist die Höhe des notwendigen Unterhaltes. Das wird hier nicht erläutert. BGB …

  • Inzwischen habe ich versucht mich mit meinem Sohn zu einigen. Allerdings hat sich meine ExF eingemischt und fordert nun Gehaltsnachweise von mir an (das kommt zwar richtigerweise von meinem Sohn, aber trägt zu 100% die "Handschrift" der Mutter...) D.h. ich fordere nun auch die Einkommensnachweise von meinem Sohn ...und über ihn dann auch die seiner Mutter ein. Ich war dann auch mal bei meinem Anwalt. Der hat mir dann hochgerechnet, das ich möglicherweise auch mehr als bisher zahlen muss... Das k…

  • Hallo Sophie, wäre es nicht so, das derzeit (da er noch in der Schule ist und Abi macht) beide Elternteile unterhaltspflichtig sind und beide einer gesteigerten Erwerbspflicht unterliegen? D.h. meine Exfrau muss auch einen Vollzeitjob annehmen. Und wenn Sie das nicht macht, dann wird ihr das Einkommen einer Vollzeitbeschäftigung angerechnet? Somit klingt das erstmal besser... Aber ich denke Du meinst, dass mein Sohn, wenn er studiert, das BAFÖG beantragen muss und damit sein Unterhaltsanspruch (…

  • Helikopter-Mami im Ultra-Modus

    Geldverlust - - Patchwork

    Post

    Hallo Sophie, wir haben eine neue Wohnung zusammen gesucht. Die Wohnung meiner Freunding (2,5-Zimmer) war für 2 Kinder sowieso sehr eng... D.h. die Mutter hat im Wohnzimmer geschlafen. Zuerst haben die beiden Kinder in einem Zimmer geschlafen. Aber irgendwann wollte jeder ein eigenes Zimmer, dann wurde umgestellt. Seit da hat sich dann die Kleine angewöhnt bei Mami zu schlafen.. Meine Freundin trägt soweit nichts zur Wohnung bei, da Sie auch nicht arbeitet. Sie lebt vom Unterhalt und vom Kinderg…

  • Hallo Sophie, das Verhältnis ist eigentlich recht gut. Wir treffen uns alle paar Wochen und machen was zusammen. Es ist allerdings fragelich ob er in den Themen Unterhalt nicht von seiner Mutter gesteuert wird. Denn als ichdamals noch gutgläubig, den Unterhalt (nachdem ich ihm das gesagt hatte) gekürzt und auf sein Konto überwiesen hatte, kam eine Whatsapp Nachricht, die mit Sicherheit von seiner Mutter diktiert worden war. Darin wurde mir dann mit Klage gedroht! D.h. ich bin nicht sicher, ob er…

  • Helikopter-Mami im Ultra-Modus

    Geldverlust - - Patchwork

    Post

    Hallo Forum, nach den Themen zur Scheidung plagen mich auch noch andere Probleme, für die ich keine passende Lösung finde. Ich bin mit meiner neuen LG nun schon 2 Jahre zusammen und inzwischen wohnen wir schon ein paar Monate in einer (neuen) gemeinsamen Wohnung. Sie bringt 2 Kinder mit (Sohn: 13J und Tochter: 11J) Folgende Konflikte muss ich dabei lösen... Die Tochter kommt jede Nacht zu uns ins Bett. Manchmal geht Sie auch gleich in unser Bett und schläft dann dort. Das hat keinen besonderen G…

  • Hallo Forum, inzwischen war ich auch mal beim Anwalt... Fazit: den Unterhaltstitel anpassen zu lassen kosten ca. 3.000€ ...für eine Neuberechnung, die der Richter schnell mal in 5 Minuten machen könnte! Der Anwalt hat mir aber geraten, dass ich mich mit meinem Sohn einigen soll und ihm den Sachverhalt erkläre. Wenn mein Sohn dann damit einverstanden ist (und mir das schriftlich bestätigt), dann muss ich das nicht auf Änderung klagen. Aber ich habe auch noch andere Infos bekommen, die ich unglaub…

  • Hallo Zusammen, nach meiner Scheidung war ich eigentlich der Auffassung, dass gegen mich kein Unterhalts-Titel vorliegt. Denn die Regelungen zum nachehelichen Unterhalt wurden im Zuge einer notariellen Vereinbarung, bei der auch gleich das Haus übergeben (an die KM), vereinbart. Dabei war der Unterhalt für meine Ex-Frau zeitlich begrenzt. Der Trennungsunterhalt wurde bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung festgesetzt, zusammen mit dem Unterhalt für meinen Sohn (damals 16). Berechnet wurde da…

  • Hallo Villa, er ist 19 und wir haben das gemeinsamen Sorgerecht. Wobei ich, schon als er noch unter 18 war, nicht informiert oder befragt wurde. Das hat die KM alles alleine entschieden. Grüße Geldverlust

  • Hallo Zusammen, ich habe da noch eine neue Frage ... 1. Hat es für mich Auswirkungen, wenn mein Sohn eine Klasse freiwillig wiederholt hat (ohne sich vorher mit mir abzustimmen...), obwohl er versetzt worden wäre? Er wollte lediglich seine Anmeldenote zum Abi verbessern. Hätte er sich das von mir genehmigen lassen müssen...oder zumindest zeitnah mitteilen? 2. Wenn er nach der Reals-Schule eine weiterführende Schule (Fach-Abi) besucht, dann kann es sein, dass er dadurch auch schon einen "Abschlus…

  • Hallo Villa, die Ratgeber habe ich alle schon mal bestellt, allerdings sind die (nach dem letzten Umzug) alle irgendwo "verräumt". Aber das sollte ich dann mal suchen gehen... Neue Frage: Wenn mein Sohn ein Auskunftsrecht hat, d.h. er kann von beiden Eltern die Einkommensnachweise anfordern, dann ist es ja (faktisch) so, dass er dann zusammen mit meiner Ex-Frau sich meine Unterlagen genau ansieht, ich aber im Gegenzug Ich die Nachweise meiner Frau nie zu sehen bekomme? Bzw. wer sollte dann die B…

  • Danke erstmal für die Antworten, bei den 546 € wurde damals noch das halbe Kindergeld abgezogenund die PKV hinzugerechnet. (was zu einem Zahlbertrag von 682 € geführt hat) Allerdings war mein Sohn da noch 16. Ich habe hier mal als Anhaltspunkt das zu versteuernde Einkommen angegeben, da ich mir nicht so sicher bin wie sich das bereinigte Einkommern errechnet bzw. was hinzugerechnet werden muss und was abzuziehen ist. Die 228€, die ich derzeit direkt an meine Ex-Frau (für 100% der PKV meines Sohn…

  • Hallo wouwek, bei mir (2014) war das so: Meiner Frau wurden (für die ganze Wohnung) nur 450 € an Gebrauchsvorteil (auf ihr anrechenbares Gesamteinkommen) angerechnet (der eigentliche Wohnwert = Mietwert gegenüber Fremden wäre mind. 800 € gewesen). Während der Trennung wird lediglich der Vergleichswert einer 2-3 Zimmer-Wohnung angesetzt. Grüße Geldverlust

  • Hallo Forum, ist zwar eine bekannte Frage, aber die Details sind immer wieder unterschiedlich. Deshalb schildere ich meinen Fall einmal. Bzw. die Fakten: - geschieden seit 2014 - Sohn ist inzwischen 19 - Macht weiterhin Schule (und hat die 12 Klasse freiwillig wiederholt) - Kontakt besteht hauptsächlich dann, wenn er etwas möchte.... - Unterhaltstitel war bis zum 18ten Geburtstag befristet. - Ich zahle aber den bei der Scheidung festgesetzten Kindesunterhalt weiter ( das sind 546 € = 128%) - zzg…

  • Hallo HT, ich Danke für die vielen Infos, das hilft mir beim Helfen. Die Bezeichnung "schwierig" bei den Kindern bezieht sich auf z.B. darauf, dass der "Große" derzeit nicht in die Schule gehen will. Aber das Problem liegt sicherlich in der Einstellung der Mutter. Ich sehe dass so, dass Sie zuwenig Selbstvertrauen hat. Sie spielt zwar vor ihren Kindern (und im normalen Leben) gerne die starke Mutter, aber das ist Sie nicht wirklich. Hinzu kommen noch sehr große Verlustängste (d.h. Sie kann die K…

  • Hallo Forum, ich versuche das mal hier zu platzieren. Es geht um meine Freundin. Diese hat aus zwei vorherigen Beziehungen 2 Kinder (Tochter 8 + Sohn 10). Den ersten Vater hat Sie in der Schwangerschaft verlassen. (weil Sie verprügelt wurde..) Mit dem Zweiten hat Sie ein paar Jahre zusammengelebt und dann auch verlassen. (weil auch dieser dann aggressiv wurde....der Kontakt besteht aber noch....und er nimmt auch beide Kinder...ca. 4x im Jahr) 1. Problem: Der Sohn kennt seinen "richtigen" Vater n…

  • Unterhalt und die Termine

    Geldverlust - - Unterhalt

    Post

    Hallo edy, wir werden den nachehelichen Unterhalt notariell festlegen. Somit geht es bei der Scheidung um nichts mehr (ausser dem Ausgleich der Rentenpunkte). Der TU (bzw. den Unterhalt für das Jahr 2014) will ich den not. Vereinbarung auf einen festen Wert für das ganze Jahr "deckeln"... ..da ich bisher noch zu viel zahle...und auch keine Anpassung in Bezug auf Wohnwert (wir sind nun 15 Monate getrennt und meine Frau wohnt in unserem Haus...und arbeitet nicht....obwohl durchaus dazu fähig und a…

  • Unterhalt und die Termine

    Geldverlust - - Unterhalt

    Post

    Hallo Forum, ich bereite derzeit eine notarielle Vereinbarung zum TU und nachehelichen Unterhalt vor. Allerdings hat das Gericht meinen Scheidungstermin nun doch früher angesetzt als befürchtet(23.09.2014). Nun meldet sich meine Frau bei mir und meint, dass ihre Anwältin bis zum 08.09.2014 den Unterhalt und die Scheidungssachen einklagen muss, weil Sie ansonsten ihre Ansprüche verliert. Leider ist mein Anwalt noch bis diesen Freitag im Urlaub, sodass ich hier keine Auskunft bekommen kann (der mü…