Search Results

Search results 1-5 of 5.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo AnnaSophie, danke für deine Informationen. Sie sind wirklich hilfreich. Aber mit jeder Antwort kommen bei mir ganz neue Themenbereiche zum Vorschein. Darf ich dich also noch einmal fragen? Du schreibst: Quote from AnnaSophie: “Und Google mal, ob a) man an der Schule mit den 3 Jahren nicht auch gleichzeitig die Fachhochschule macht. Das wäre wichtig für eine Evtl. Privilegierung. Und b) ob das Kind bei dieser Schulform nicht Anspruch auf schüler-bafög hat. ” Ich füge mal einen Link ein, der…

  • Hallo AnnaSophie Hier vielleicht noch ein paar Antworten auf deine Fragen. Quote from AnnaSophie: “Das volljährige Kind geht zur Schule mit dem Ziel Abitur? Wenn ja sind beide Eltern gesteigert erwerbspflichtig. ” Es macht seit September eine Ausbildung auf einer Fachschule zum staatlich anerkannten Erzieher (3 Jahre) Mir liegt derzeit nur eine vorbehaltliche Aufnahmebestätigung vom Februar 2019 vor, also vor Beginn dieser Ausbildung. Davor hat es angeblich 2 Jahre auf einer Fachoberschule verbr…

  • Hallo, und zunächst danke für eure Antworten. Ich habe eine neue Berechnung (sehr undurchsichtig) von meinem jetzigen Anwalt vorliegen. Diese beinhaltet aber noch nicht alle Aspekte der Gegenseite. Für mich ist an dieser Stelle aber das vorläufige Ergebnis unlogisch und vor allem unverständlich. Ich zahle derzeit für meinen minderjährigen Sohn 374 Euro (3. Altersstufe 100%) und soll für meine Tochter(Sohn) 350 Euro zahlen. Das sind zusammen 724 Euro. Der Selbstbehalt ist derzeit noch 1300 Euro (…

  • Hallo, ich habe jetzt hier schon einiges gelesen und habe leider auch schon einiges beim Anwalt verbrannt. Aber ich komme mit einigen Aussagen der Anwälte nicht klar. Kurze Vorgeschichte: Ich befinde mich seit November vorigen Jahres in einer Auseinandersetzung um den Kindesunterhalt meiner nunmehr 18-jährigen Tochter (jetzt Sohn, und absoluter Kontaktabbruch). Sie ist im Januar 18 geworden. Es existiert ein dynamischer, unbefristeter Titel des Jugendamtes. Der allgemeine Umgangston ist hier meh…

  • Hallo, Zunächst kurz zu mir: Ich bin Vater zweier Kinder die nunmehr 15 Jahre und 18 Jahre sind. Im Jahre 2010 habe ich mich von meiner Ex-Frau getrennt, im Jahre 2012 dann die Scheidung. (wegen Untreue der EX-Frau). Anfangs habe ich, unter sehr hohen finanziellen Aufwand, den Umgang erkämpft, dann im Zuge einer Jahrelangen Kriegsführung und Entfremdung der Kinder alles aufgegeben (aus psychischen Gründen). Mein Ex-Frau arbeitete in der gleichen Firma (Personal-Rechts-Abteilung) – so dann auch e…