Letzte Aktivitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • sturkopp -

    Hat eine Antwort im Thema Unterhalt mit 21 und an neue Ehefrau verfasst.

    Beitrag
    Moin, Zitat von Hochtief: „Hallo zusammen, laut unserem RA verhält sich das mit dem Famileineinkommen etc. wie folgt: 1) Der Bedarf aller Beteiligten (einschließlich der aktuellen Ehefrau) bemisst sich nach dem bereinigten Netto. Also bei der…
  • Clint -

    Hat eine Antwort im Thema Unterhalsanspruch nach Jahren für die exFrau verfasst.

    Beitrag
    Hallo tukow, ein Anspruch auf Krankenunterhalt wäre nur dann gegeben, wenn die Krankheit bereits zum Zeitpunkt der Scheidung vorhanden war und sich das Krankheitsbild in der Zeit nach der Scheidung bis hin zur Erwerbsminderung verschlimmert hat. Es…
  • tukow -

    Hat das Thema Unterhalsanspruch nach Jahren für die exFrau gestartet.

    Thema
    Hallo zusammen, kann meine exFrau 5Jahre nach der Scheidung Unterhalt von mir fordern? Ich bezahle Unterhalt für meinen Sohn der 17Jahre alt ist. Meine exFrau hat nach der Scheidung gearbeitet und ist jetzt seit längerem Krank (6mon) und seit kurzem…
  • Hochtief -

    Hat eine Antwort im Thema Unterhalt mit 21 und an neue Ehefrau verfasst.

    Beitrag
    Hallo zusammen, laut unserem RA verhält sich das mit dem Famileineinkommen etc. wie folgt: 1) Der Bedarf aller Beteiligten (einschließlich der aktuellen Ehefrau) bemisst sich nach dem bereinigten Netto. Also bei der aktuellen Frau grob nach dem…
  • rebeon -

    Hat eine Antwort im Thema Anwaltskosten wer bezahlt verfasst.

    Beitrag
    Zitat von AnnaSophie: „Hallo, ich würde ihn noch einmal darauf hinweisen (schriftlich), dass er sich kostenfrei beim Jugendamt beraten muss. Dass er gerne zum Anwalt gehen kann, ihm aber klar sein muss, dass er diesen auch zahlen muss, da er ihn…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Anwaltskosten wer bezahlt verfasst.

    Beitrag
    Hallo, ich würde ihn noch einmal darauf hinweisen (schriftlich), dass er sich kostenfrei beim Jugendamt beraten muss. Dass er gerne zum Anwalt gehen kann, ihm aber klar sein muss, dass er diesen auch zahlen muss, da er ihn beauftragt. Als Tipp…
  • rebeon -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    @AnnaSophie ich unterschreibe keine Anlage U, sondern habe eine handschriftliche Erklärung nur für 2017 vorbereitet, weil die Anlage U erst wieder für das Jahr 2019 widerrufen werden kann. rebeon
  • RM_AT -

    Hat eine Antwort im Thema Anwaltskosten wer bezahlt verfasst.

    Beitrag
    Hallo Sophie, Sohn zweifelt an Korrektheit der Berechnung und will es vom Anwalt prüfen lassen. Denke nicht, dass er es nicht weiß, dass er das beim Jugendamt machen kann. Die Berechnung ist inkl. Einbeziehung der vorrangigen Schwester und Ehefrau,…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Sorgerecht / neue Frau / Rechte verfasst.

    Beitrag
    Hallo, das mit dem "schlecht machen" wirst du nicht groß unterbinden können. Ich habe meinen Kids damals gesagt, sie müssen dazu bei Papa keine Stellung beziehen, wenn sie das aber stört, sollten sie ihm schon sagen, dass sie das nicht hören…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Anwaltskosten wer bezahlt verfasst.

    Beitrag
    Hallo, das Jugendamt kann für junge Volljährige beratend tätig werden. Damit kann die Berechnung des Vaters geprüft werden, kostenlos. Wer den Anwalt beauftragt bezahlt ihn im Regelfall auch. Ist die Rechnung des Vaters nicht korrekt? Für ein…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    Hallo, du musst bei der Anlage U nur unterschreiben für die Höhe, für die für dich Unterhalt erhalten hast. Kindesunterhalt hat in der Anlage U nichts zu suchen. Du hast das Recht seine Zahl auch zu korrigieren und dann zu unterschreiben. Und ich…
  • rebeon -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    @Clint meine Steuererklärung ist schon lange erledigt. Die habe ich gleich eingereicht, nachdem mein Ex Anfang des Jahres plötzlich mit dieser Anlage U auftauchte und mir wirklich abenteuerliche Dinge dazu erzählte. So hat er behauptet, er würde…
  • RM_AT -

    Hat das Thema Anwaltskosten wer bezahlt gestartet.

    Thema
    Folgender Sacherhalt: Volljähriges, nicht priv. Kind in der Ausbildung. Vater legt einen Berechnung der Aufteilung der Unterhaltszahlung zwischen Mutter und Vater, inkl. aller relevanten Belege, vor. Wer muss die Kosten für einen vom Kind hinzugezogen…
  • Clint -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    @rebeon , Noch ein Tipp: Mach mal ratzfatz die eigene Steuererklärung 2017 fertig. Ohne Angaben über die Unterhaltszahlungen. Das darfst du, obwohl ihr schon über die Zustimmung zum begrenzten Realsplitting "verhandelt". Darauhin ergeht der 1.…
  • Jon -

    Hat eine Antwort im Thema Sorgerecht / neue Frau / Rechte verfasst.

    Beitrag
    Hallo Cindy, obwohl es nicht sein sollte, passiert es wohl doch ziemlich oft, dass sich die getrennten Eltern vor den Kindern schlecht machen, oder auch nur einer. Ich glaube nicht dass es dafür eine einfache Lösung gibt, und ich glaube auch nicht,…
  • Clint -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    Hallo rebeon, in der 1. von mir verlinkten BGH-Entscheidung steht unter den Leitsätzen (Seite 1): Zitat: „c) Von einer entsprechenden Verpflichtung zum Ausgleich sonstiger Nachteile kann der Unterhaltsberechtigte seine Zustimmung nur abhängig…
  • rebeon -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    Danke Jon LG rebeon
  • Jon -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    Hallo rebeon, ich würde weiterhin vorschlagen, das auszusitzen: schriftliche, nachweisbare Aufforderung, die Zustimmung zum Nachteilsausgleich (Vorlage beifügen) zu unterzeichnen und gleichzeitig ankündigen, dass danach die Zustimmung zum…
  • rebeon -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    @ Clint und @ AnnaSophie vielen Dank, allerdings bin ich jetzt noch verwirrter als vorher
  • Clint -

    Hat eine Antwort im Thema Ex verweigert schriftliche Verpflichtungserklärung zum Nachteilsausgleich verfasst.

    Beitrag
    Zitat von BGH, 17.02.2010 - XII ZR 104/07: „Der Anspruch erstreckt sich auf Freistellung bzw. Ersatz von solchen Nachteilen, die sich aus der Besteuerung der erhaltenen Unterhaltsleistung bei dem unterhaltsberechtigten Ehegatten ergeben, sowie von…