ISUV - Interessenverband Unterhalt und Familienrecht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder

11

TanjaW9

Berechnung der zu berücksichtigenden Zeiten im Versorgungsausgleich nach erfolgter Scheidung

3

sail-away

Selbsbehalt und Unterhalt als Rentner

14

Clint

Kind hat keinen Plan zur Ausbildung

12

Clint

Letzte Aktivitäten

  • TanjaW9 -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Darf ich bezüglich des Selbstbehaltes noch kurz auf Clints Beitrag (Nr. 18) in einem anderem Thema verweisen? Also erst mal abwarten, was der Vater an EInkommen hat (und ob weitere unterhaltspflichtige Verwandte vorhanden sind). Gruß Tanja
  • DieTriene -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo Sophie, danke für Deine Ausführungen. Ja, ich hatte die Zahlen etwas vereinfacht, das fiktive EK nach Steuerklasse 1 ist auch nicht Eur 2000,00 sondern nur ca. Eur 1939,00! Ich hab mir das jetzt mal so hingerechnet... schauen wir mal was…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo, deine zusätzliche Altersvorsorge wird nicht anerkannt werden: 10.1.2 Für eine zusätzliche (keine fiktive) Altersvorsorge können beim Ehegatten- und Kindesunterhaltbis zu 4%, beim Elternunterhaltbis zu 5%des
  • DieTriene -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo, OLG Schleswig ist zuständig, daher hab ich ja meine Informationen! Es ist ja nicht so, dass ich nicht vorher auch schon selbst versucht habe etwas herauszufinden :) Es ist also wohl wie immer... abwarten und Tee trinken :)
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo, welche Leitlinien sind für dich zuständig? Jede hat ein wenig andere Regelungen. Die Rechnung nach dem Bedarf der Kleinen habe ich dir doch als Beispielrechnung aufgeführt. Die Große bekommt die Rechnung mit den Einkommen beider…
  • DieTriene -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo Sophie, bezüglich dieses Themas Zitat von AnnaSophie: „Und deine doppelte Haushaltsführung wird nicht berücksichtigt, weil es ist ja nicht so, dass eine Person zwei Haushalte hat, sondern jeder von euch hat einen eigenen Haushalt. “ habe…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo, es wird mit dem Jahres-Nettoeinkommen gerechnet was du hast, zus. kommen dann Steuererstattung etc. dazu. Das wird durch 12 geteilt und ergibt dein durchschnittliches Netto. Davon ziehst du die berufsbedingten Aufwendungen und die zus.…
  • DieTriene -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo Sophie, danke erstmal, dass Du Dir so viel Mühe machst! Wieso eigentlich die anteilige Steuererstattung? Die kommt ja zustande, weil ich Steuerklasse 5 habe... Dann habe ich aber nur ein Nettoeinkommen in Höhe von € 1.600,00, ich hatte mein…
  • AnnaSophie -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo, Mehrbedarf wird erst in Ansatz gebracht, wenn der Unterhalt "safe" ist. Insofern sind die Schul-, Kita- und Hortkosten nachrrangig. Und bei der Gleichstellung mit den Minderjährigen werden die Ansprüche der Minderjährigen nicht vorab in Abzug…
  • DieTriene -

    Hat eine Antwort im Thema Volljährigenunterhalt / Neuer Ehegatte und minderjährige Kinder verfasst.

    Beitrag
    Hallo Sophie, es gibt eine Deckelung in den Leitlinien, die aber besagt dass im Falle der Überschreitung von 15% dargelegt werden muss, warum nicht die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden können. Der einfache Fahrtweg beträgt 40 KM, ich hab…